Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Abendliche Fressattacken... was kann ich tun??

26. Januar 2007 um 22:09 Letzte Antwort: 19. Dezember 2016 um 19:44

Hallo ihr da draussen! habe innerhalb des letzten Jahres viel zu viel zugenommen und will das jetzt wieder runterkriegen (ca. 10 kg). Jetzt esse ich wirklich viel Obst und Gemüse und unterm Tag funktioniert das auch gut, aber am Abend überkommts mich dann, und ich kann mich oft nicht mehr beherrschen... Mein Hauptproblem sind Süssigkeiten. Ich weiss eigentlich genau, dass es mir danach schlecht geht und ich sauer und wütend auf mich bin, aber ich mach es trotzdem... Ich hab schon viel darüber gelesen und kenn mich im Grunde auch mit gesunder Ernährung aus, aber irgendwie setzt da wohl mein Gehirn aus...
Kann mir jemand helfen?
Oder gehts jemandem ähnlich?
Vllt. können's wir dann ja gemeinsam versuchen...

Mehr lesen

27. Januar 2007 um 11:59

Das kenne ich zu gut!!!
Hallo,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich mir, hast du das geschrieben???? Oh man mir geht es genauso wie dir. Weiß mir da im Moment auch keinen Rat. Jeden Abend gehe ich vollgestopft zu Bett und dann schwöre ich mir, dass ich ab Morgen wieder ganz brav bin und ganz lieb nach meinen WW Punkten lebe. Spätestens am Nachmittag ist dann alles wieder dahin. Ich kaufe aber auch immer wieder diesen süsskram, statt ihn im Laden zu lassen. Manchmal ist es wirklich das Gefühl einer Sucht. Hast Du schon viele Erfahrungen mit Diäten, was hast du schon ausprobiert?

LG Gabi

1 LikesGefällt mir
27. Januar 2007 um 12:25

Hi
Da kann ich dir ein Tipp geben:
- über den Tag sollst du das essen worauf du Lust hast
- Abends immer eine Teller oder Schüssel voll mit leckeren Obst oder Gemüse oder Gemixt
- und immer darauf achten genug zu trinken


Denn wenn du dich mit zwang deine Bedürfnisse unterdrückst, dann kommt es irgendwann wieder raus und das meistens Abends.
Daher über den Tag die Bedürfnisse stillen.
Dickey

3 LikesGefällt mir
29. Januar 2007 um 10:54
In Antwort auf ruta_12771848

Hi
Da kann ich dir ein Tipp geben:
- über den Tag sollst du das essen worauf du Lust hast
- Abends immer eine Teller oder Schüssel voll mit leckeren Obst oder Gemüse oder Gemixt
- und immer darauf achten genug zu trinken


Denn wenn du dich mit zwang deine Bedürfnisse unterdrückst, dann kommt es irgendwann wieder raus und das meistens Abends.
Daher über den Tag die Bedürfnisse stillen.
Dickey

Hi Dickey
... danke für deinen Beitrag, aber das hab ich eh schon oft ausprobiert...

...leider ohne dauerhaften Erfolg. Der Drang ist doch meistens stärker, egal wie der Tag gelaufen ist...

1 LikesGefällt mir
29. Januar 2007 um 11:05
In Antwort auf an0N_1217057299z

Das kenne ich zu gut!!!
Hallo,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich mir, hast du das geschrieben???? Oh man mir geht es genauso wie dir. Weiß mir da im Moment auch keinen Rat. Jeden Abend gehe ich vollgestopft zu Bett und dann schwöre ich mir, dass ich ab Morgen wieder ganz brav bin und ganz lieb nach meinen WW Punkten lebe. Spätestens am Nachmittag ist dann alles wieder dahin. Ich kaufe aber auch immer wieder diesen süsskram, statt ihn im Laden zu lassen. Manchmal ist es wirklich das Gefühl einer Sucht. Hast Du schon viele Erfahrungen mit Diäten, was hast du schon ausprobiert?

LG Gabi

Hallo Gabi!
danke für deinen Beitrag!

Ich hab auch manchmal das Gefühl, als ob ich irgendwie süchtig bin nach dem süssen Zeugs.... Und bei mir ist leider immer haufenweise daheim vorrätig, weil ich nicht allein wohne... Gestern und vorgestern sind gut gelaufen. Da hab ich mich anderweitig ablenken können und am Abend und am nächsten Morgen gut gefühlt. Aber selbst mit Ablenkung kommen immer wieder so Naschdränge...

Diäten... hab mal ne Kohlsuppenwoche eingelegt, oder schon öfter mal, aber war nicht der Hit...
Versuchs eigentlich immer wieder mit viel Obst und Gemüse und Sport... ich hab ja auch immer wieder gute Tage, nur dann kommen wieder richtig schlechte hinterher...
Ich lese auch immer wieder Beiträge zu dem Thema. Wo dann drinsteht, man soll sich ablenken, was lesen, telefonieren, und und und... aber so richtig wirkungsvoll waren die Tips bisher nicht.

Wieviel willst du denn abnehmen? Hast du ausser WW schon was anderes ausprobiert?

LG Sabine

1 LikesGefällt mir
29. Januar 2007 um 15:00
In Antwort auf concha_12111598

Hallo Gabi!
danke für deinen Beitrag!

Ich hab auch manchmal das Gefühl, als ob ich irgendwie süchtig bin nach dem süssen Zeugs.... Und bei mir ist leider immer haufenweise daheim vorrätig, weil ich nicht allein wohne... Gestern und vorgestern sind gut gelaufen. Da hab ich mich anderweitig ablenken können und am Abend und am nächsten Morgen gut gefühlt. Aber selbst mit Ablenkung kommen immer wieder so Naschdränge...

Diäten... hab mal ne Kohlsuppenwoche eingelegt, oder schon öfter mal, aber war nicht der Hit...
Versuchs eigentlich immer wieder mit viel Obst und Gemüse und Sport... ich hab ja auch immer wieder gute Tage, nur dann kommen wieder richtig schlechte hinterher...
Ich lese auch immer wieder Beiträge zu dem Thema. Wo dann drinsteht, man soll sich ablenken, was lesen, telefonieren, und und und... aber so richtig wirkungsvoll waren die Tips bisher nicht.

Wieviel willst du denn abnehmen? Hast du ausser WW schon was anderes ausprobiert?

LG Sabine

Hallo Sabine
Ich würde gerne noch 15KIlos abnehmen.
Wiege zur Zeit knapp 80 kg, war mit WW im letzten Jahr bei knapp 71kg und da möchte ich erstmal wieder hin.
Mit WW habe ich schon ganz oft und gut abgenommen, doch man muss halt immer dabei bleiben. Ich verfalle dann immer wieder in alte Gewohnheiten.
Ausprobiert habe ich schon so vieles, es gibt glaube ich nur noch wenige Bücher zum Thema, die ich noch nicht gelesen habe.
Jetzt am Wochenende habe ich wieder viel im Lowcarb Forum gelesen und viele Infos bekommen. Heute habe ich dann entsprechend eingekauft, doch als ich zu Hause war,kamen mir schon wieder zweifel. Schließlich muss ich eine 5köpfige Familie versorgen und die machen da bestimmt nicht mit.Außerdem habe ich Gallensteine und muss mit fettigen Speisen vorsichtig sein, da ist Atkins glaube ich doch nicht so prima. Ich finde es jedenfalls toll, wie manche damit viele Kilos abnehmen. Aber das ließt man ja auch bei allen anderen Diäten. Im Moment denke ich, sollte ich mit WW weiter machen.
Was machst Du zur Zeit? Wie hoch ist Dein Gewicht und wieviel willst Du abnehmen?

Gruß Gabi

1 LikesGefällt mir
29. Januar 2007 um 19:56
In Antwort auf concha_12111598

Hallo Gabi!
danke für deinen Beitrag!

Ich hab auch manchmal das Gefühl, als ob ich irgendwie süchtig bin nach dem süssen Zeugs.... Und bei mir ist leider immer haufenweise daheim vorrätig, weil ich nicht allein wohne... Gestern und vorgestern sind gut gelaufen. Da hab ich mich anderweitig ablenken können und am Abend und am nächsten Morgen gut gefühlt. Aber selbst mit Ablenkung kommen immer wieder so Naschdränge...

Diäten... hab mal ne Kohlsuppenwoche eingelegt, oder schon öfter mal, aber war nicht der Hit...
Versuchs eigentlich immer wieder mit viel Obst und Gemüse und Sport... ich hab ja auch immer wieder gute Tage, nur dann kommen wieder richtig schlechte hinterher...
Ich lese auch immer wieder Beiträge zu dem Thema. Wo dann drinsteht, man soll sich ablenken, was lesen, telefonieren, und und und... aber so richtig wirkungsvoll waren die Tips bisher nicht.

Wieviel willst du denn abnehmen? Hast du ausser WW schon was anderes ausprobiert?

LG Sabine

Beschäftigung..
ich weiß selber wie es ist, wenn man abends den kühlschrank aufmacht und die schokoverpackungen starren einen förmlich an..
am besten ist es, sich gar nicht erst die schokolade ins haus zu tragen.. (ist natürlich ungünstig wenn man noch zuhause wohnt oder mit anderen zusammen)

tips:
- wenn man heisshunger auf süßes hat, soll man dem auch nachgeben, aber so dass es nich allzu viel ausmacht (z.b.: mit hoher kakaohaltiger schokolade (macht ziemlich satt und bitter macht ja bekanntlich schön ) oder mit trocken früchten)
- wenn man danach immer noch hunger verspürt, einfach sich zwingen irgendwas zur ablenkung zu unternehmen (egal ob joggen, im zimmer tanzen, malen, putzen, seinen körper verwöhnen.. )


probierts mal aus.. and keep on smiling ladys

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 23:09
In Antwort auf an0N_1217057299z

Hallo Sabine
Ich würde gerne noch 15KIlos abnehmen.
Wiege zur Zeit knapp 80 kg, war mit WW im letzten Jahr bei knapp 71kg und da möchte ich erstmal wieder hin.
Mit WW habe ich schon ganz oft und gut abgenommen, doch man muss halt immer dabei bleiben. Ich verfalle dann immer wieder in alte Gewohnheiten.
Ausprobiert habe ich schon so vieles, es gibt glaube ich nur noch wenige Bücher zum Thema, die ich noch nicht gelesen habe.
Jetzt am Wochenende habe ich wieder viel im Lowcarb Forum gelesen und viele Infos bekommen. Heute habe ich dann entsprechend eingekauft, doch als ich zu Hause war,kamen mir schon wieder zweifel. Schließlich muss ich eine 5köpfige Familie versorgen und die machen da bestimmt nicht mit.Außerdem habe ich Gallensteine und muss mit fettigen Speisen vorsichtig sein, da ist Atkins glaube ich doch nicht so prima. Ich finde es jedenfalls toll, wie manche damit viele Kilos abnehmen. Aber das ließt man ja auch bei allen anderen Diäten. Im Moment denke ich, sollte ich mit WW weiter machen.
Was machst Du zur Zeit? Wie hoch ist Dein Gewicht und wieviel willst Du abnehmen?

Gruß Gabi

Hi Gabi...
ich hab mir auch einmal ein WW-Buch gekauft, aber mir war das zu kompliziert, immer die speziellen Rezepte... und das Punkte-Zählen... hab es schnell wieder weitergegeben...
Die letzten Tage sind bei mir eigentlich ganz ok verlaufen. Heut hab ich nur eine Milchschnitte genascht , und ab ca. 17 Uhr war Schluss mit Essen für heut. Am Abend noch 45 min Sport gemacht und dann nur noch Wasser getrunken.
Du hast vollkommen recht, dass sich in allen Diätbüchern so schön lesen lässt, wie schnell man richtig gut abnimmt... aber is wohl viel Augenwischerei dabei. Ich schau zur Zeit einfach auf viel Obst und mind. jeden 2.Tag Sport und am Abend fast nichts mehr zum Essen. Hab momentan knapp 70 kg, will aber auf 60 kg runter.
Ich will mich einfach wieder wohl fühlen in meiner Haut...!! Lass uns zuversichtlich sein und von unserem Erfolg überzeugt sein!!

LG Sabine

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 23:12

Hi Scarysacred...
das hab ich bei mir auch schon rausgefunden, dass ich anfälliger bin, wenn ich zu lange aufbleibe... wenn's geht, und ich früh zu Bett gehe, dann is der Tag i.d.R. gerettet...

LG

Gefällt mir
29. Januar 2007 um 23:16
In Antwort auf lily_12961314

Beschäftigung..
ich weiß selber wie es ist, wenn man abends den kühlschrank aufmacht und die schokoverpackungen starren einen förmlich an..
am besten ist es, sich gar nicht erst die schokolade ins haus zu tragen.. (ist natürlich ungünstig wenn man noch zuhause wohnt oder mit anderen zusammen)

tips:
- wenn man heisshunger auf süßes hat, soll man dem auch nachgeben, aber so dass es nich allzu viel ausmacht (z.b.: mit hoher kakaohaltiger schokolade (macht ziemlich satt und bitter macht ja bekanntlich schön ) oder mit trocken früchten)
- wenn man danach immer noch hunger verspürt, einfach sich zwingen irgendwas zur ablenkung zu unternehmen (egal ob joggen, im zimmer tanzen, malen, putzen, seinen körper verwöhnen.. )


probierts mal aus.. and keep on smiling ladys

Hi engstyle
Danke für deine Tips. Ausprobiert hab ich die aber schon alle... Manchmal klappts und manchmal klappts nicht. Die letzten Tage waren ganz ok, aber so Phasen hatte ich bisher immer... meistens kommen dann nach ein paar guten Tage wieder schlechte... ein einziger Kampf. Aber zum Glück lass ich mich nicht so schnell unterkriegen, und wenn man dann immer wieder nette Unterstützungsbeiträge zum lesen kriegt, dann ist das auch motivierend zum Weitermachen!!

Danke alle zusammen!!

LG und nen schönen neuen Tag!!

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 20:15
In Antwort auf concha_12111598

Hi Gabi...
ich hab mir auch einmal ein WW-Buch gekauft, aber mir war das zu kompliziert, immer die speziellen Rezepte... und das Punkte-Zählen... hab es schnell wieder weitergegeben...
Die letzten Tage sind bei mir eigentlich ganz ok verlaufen. Heut hab ich nur eine Milchschnitte genascht , und ab ca. 17 Uhr war Schluss mit Essen für heut. Am Abend noch 45 min Sport gemacht und dann nur noch Wasser getrunken.
Du hast vollkommen recht, dass sich in allen Diätbüchern so schön lesen lässt, wie schnell man richtig gut abnimmt... aber is wohl viel Augenwischerei dabei. Ich schau zur Zeit einfach auf viel Obst und mind. jeden 2.Tag Sport und am Abend fast nichts mehr zum Essen. Hab momentan knapp 70 kg, will aber auf 60 kg runter.
Ich will mich einfach wieder wohl fühlen in meiner Haut...!! Lass uns zuversichtlich sein und von unserem Erfolg überzeugt sein!!

LG Sabine

Hallo zusammen,
Der Hunger Abends auf Süsses kommt von den schnellverdaulichen Kalorien zum Abendessen. Das wäre zum Beispiele zuckerhaltige Getränke, zuckerhaltige Speisen auch solchen denen man es gar nicht ansieht wie Tomatenketschup, süssaure Produkte, Bier sowie Produkte aus raffiniertem weissem Mehl.
Helfen könnte da Vollkornprodukte, Roggenbrot, Gemüse, Obst, Rohkostsalat, Naturreis, Fleisch. Da hat der Körper länger dran zu "knabbern" und es kommt der Heishunger auf was leckeres gar nicht erst auf.
Wenn ich Abends noch Appetit auf was leckeres bekomme, esse ich noch einen kalorienarmen Jogurt mit 2-3 Eßlöffel voll Weizenkleie. Das ist süß und macht pappsatt und der Appetit auf was leckeres kommt nicht wieder.

Viele Grüße Didi

Gefällt mir
30. Januar 2007 um 23:27
In Antwort auf ruairi_12079234

Hallo zusammen,
Der Hunger Abends auf Süsses kommt von den schnellverdaulichen Kalorien zum Abendessen. Das wäre zum Beispiele zuckerhaltige Getränke, zuckerhaltige Speisen auch solchen denen man es gar nicht ansieht wie Tomatenketschup, süssaure Produkte, Bier sowie Produkte aus raffiniertem weissem Mehl.
Helfen könnte da Vollkornprodukte, Roggenbrot, Gemüse, Obst, Rohkostsalat, Naturreis, Fleisch. Da hat der Körper länger dran zu "knabbern" und es kommt der Heishunger auf was leckeres gar nicht erst auf.
Wenn ich Abends noch Appetit auf was leckeres bekomme, esse ich noch einen kalorienarmen Jogurt mit 2-3 Eßlöffel voll Weizenkleie. Das ist süß und macht pappsatt und der Appetit auf was leckeres kommt nicht wieder.

Viele Grüße Didi

Hallo
WARUM KAUFT IHR SON ZEUGS EIN????????????
Wenn man nix da hat, kann man auch nix essen.
Versteh ich nicht.
MSky

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 18:57

Das kenn ich nur zu gut!
So ein Essverhalten und diese Lust auf was süßes oder auch auf was herzhaftes grenzt wirklich an eine Sucht.
Zur Zeit bin ich dabei auch wieder abzunehmen und ich habe da für mich eine Lösung gefunden, die mir sehr hilft.
Das einzigste was immer bei mir zu Hause vorhanden ist, sind aufbackbare Brötchen, Marmelade, Äpfel, Gurke und Tomatensaft.
Für morgens brauch ich mein brötchen mit Marmelade. Wenn ich Abends Hunger bekomme gibt es entweder Apfel, Gurke oder Tomatensaft oder wenn ich total heiß auf was süßes bin gibts ein Brötchen mit Marmelade, was anderes hab ich ja nicht.
Für die Arbeit gibts zwei trockene Brote und obst.
Wenn ich jetzt mal wirklich totalen Appetit auf was anderes habe gehe ich auch mal Abends in die Kaufhalle und hol mir das. Aber immer nur in kleinen Portionen die auch schnell weg sind. Z.B ein Duplo oder einmal nudelauflauf. Das ist nicht so viel und dann ist es auch weg und verleitet nicht so. Also ich versuche immer wirklich nur das nötigste zu Hause zu haben. Wenn ich dann ganz doll Appetit bekomme hab ich ja nicht wirklich was da und um Nachts noch zur Tanke zu fahren bin ich eindeutig zu faul.
Wenns ganz schlim wird, mach ich mir gaaaaaanz viel Tee und trinke so lange bis ich fast platze und mir schlecht wird. Dann hab ich auch kein bock mehr was zu essen.
Und was bei mir noch sehr gut gegen heißhunger hilft ist mein Tomatensaft und Buttermilch. Nach einem großen Becher Buttermilch ist da nix mehr mit Heißhunger


LG

1 LikesGefällt mir
31. Januar 2007 um 19:00
In Antwort auf thilo_12559194

Hallo
WARUM KAUFT IHR SON ZEUGS EIN????????????
Wenn man nix da hat, kann man auch nix essen.
Versteh ich nicht.
MSky

Sehr hilfreich!!!
Das ist ja ein ganz schlauer Spruch.Meinst Du nicht, da wären wir nicht schon selbst darauf gekommen? Doch wie bereits geschrieben, ist es wie eine Sucht und das ist beim Einkaufen genau so wie beim Essen. Außerdem lebe zumindest ich nicht alleine und der Rest der Familie mag schon mal gerne etwas naschen.

Für die anderen Tipps vielen Dank. Bewußt ist einem das ja alles selbst, nur umsetzten ist halt schwer, zumindest zur Zeit.

Gruß Gabi

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 21:10
In Antwort auf roza_12274779

Das kenn ich nur zu gut!
So ein Essverhalten und diese Lust auf was süßes oder auch auf was herzhaftes grenzt wirklich an eine Sucht.
Zur Zeit bin ich dabei auch wieder abzunehmen und ich habe da für mich eine Lösung gefunden, die mir sehr hilft.
Das einzigste was immer bei mir zu Hause vorhanden ist, sind aufbackbare Brötchen, Marmelade, Äpfel, Gurke und Tomatensaft.
Für morgens brauch ich mein brötchen mit Marmelade. Wenn ich Abends Hunger bekomme gibt es entweder Apfel, Gurke oder Tomatensaft oder wenn ich total heiß auf was süßes bin gibts ein Brötchen mit Marmelade, was anderes hab ich ja nicht.
Für die Arbeit gibts zwei trockene Brote und obst.
Wenn ich jetzt mal wirklich totalen Appetit auf was anderes habe gehe ich auch mal Abends in die Kaufhalle und hol mir das. Aber immer nur in kleinen Portionen die auch schnell weg sind. Z.B ein Duplo oder einmal nudelauflauf. Das ist nicht so viel und dann ist es auch weg und verleitet nicht so. Also ich versuche immer wirklich nur das nötigste zu Hause zu haben. Wenn ich dann ganz doll Appetit bekomme hab ich ja nicht wirklich was da und um Nachts noch zur Tanke zu fahren bin ich eindeutig zu faul.
Wenns ganz schlim wird, mach ich mir gaaaaaanz viel Tee und trinke so lange bis ich fast platze und mir schlecht wird. Dann hab ich auch kein bock mehr was zu essen.
Und was bei mir noch sehr gut gegen heißhunger hilft ist mein Tomatensaft und Buttermilch. Nach einem großen Becher Buttermilch ist da nix mehr mit Heißhunger


LG

Hallo Schnuppi24
dein Tip ist eigentlich ganz gut, nur leider wohne ich nicht allein ("leider" in diesem Fall...). Bei uns sind die Schränke immer voll mit allem möglichen Zeugs, und da ist die Versuchung leider immer wieder grösser als die Disziplin...
Aber ich werd mal versuchen, mich auf ein paar bestimmte Sachen zu konzentrieren... (Äpfel, Gurken, Gem.Saft und Buttermilch mag ich ja auch ganz gern... )

Danke und LG

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 21:11

...
tja, ich weiss... mir gehts da genauso...

jeder Tag ein neuer Versuch...

vlg

Gefällt mir
31. Januar 2007 um 22:02
In Antwort auf concha_12111598

Hallo Schnuppi24
dein Tip ist eigentlich ganz gut, nur leider wohne ich nicht allein ("leider" in diesem Fall...). Bei uns sind die Schränke immer voll mit allem möglichen Zeugs, und da ist die Versuchung leider immer wieder grösser als die Disziplin...
Aber ich werd mal versuchen, mich auf ein paar bestimmte Sachen zu konzentrieren... (Äpfel, Gurken, Gem.Saft und Buttermilch mag ich ja auch ganz gern... )

Danke und LG

Das ist natürlich schwieriger.
Als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe war das auch. Da lag überall so viel rum.
Da habe ich dann follgendes gemacht. meine letzte Mahlzeit habe ich immer 16 uhr gegessen. Ne weile war ich dannhungrig und habe mich abgelenkt. irgendwann schlaägt das aber um in ein flaues Gefühl und dann magst auch nicht essen und hast auch kein heißhunger. wenn der Magen erstmal immer ein wenig gefüllt ist bekommst du schnelle Appetut. wenn du guckst dass der Abend relativ leer bleibt hast du auch keinen so großen appetit.
Sonst kann ich nur emfehlen Gurke und Salat bid dir schlecht wird. Achja und der Tomaten saft, Habe gerade ein Glas vor mir, nicht trinken sondern löffeln. Ich mach immer viel Pfeffer und ein sritzer zitrone rein, manchmal auch tabasco. Das kurbelt den stoffwechsel an und hemmt den appetit. Beim Löffeln immer so 10 Teelöffel und dann ne Pause einlegen. So kann eine Packung den ganzen Abend reichen und macht satt.

1 LikesGefällt mir
1. Februar 2007 um 2:34
In Antwort auf dianne_12170571

Sehr hilfreich!!!
Das ist ja ein ganz schlauer Spruch.Meinst Du nicht, da wären wir nicht schon selbst darauf gekommen? Doch wie bereits geschrieben, ist es wie eine Sucht und das ist beim Einkaufen genau so wie beim Essen. Außerdem lebe zumindest ich nicht alleine und der Rest der Familie mag schon mal gerne etwas naschen.

Für die anderen Tipps vielen Dank. Bewußt ist einem das ja alles selbst, nur umsetzten ist halt schwer, zumindest zur Zeit.

Gruß Gabi

Tja
***Doch wie bereits geschrieben, ist es wie eine Sucht und das ist beim Einkaufen genau so wie beim Essen***
Tja ganz einfach, dan wird man eben fett, selber Schuld, wer sich nicht beherrschen kann.
LG Msky

1 LikesGefällt mir
2. Februar 2007 um 19:43
In Antwort auf roza_12274779

Das ist natürlich schwieriger.
Als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe war das auch. Da lag überall so viel rum.
Da habe ich dann follgendes gemacht. meine letzte Mahlzeit habe ich immer 16 uhr gegessen. Ne weile war ich dannhungrig und habe mich abgelenkt. irgendwann schlaägt das aber um in ein flaues Gefühl und dann magst auch nicht essen und hast auch kein heißhunger. wenn der Magen erstmal immer ein wenig gefüllt ist bekommst du schnelle Appetut. wenn du guckst dass der Abend relativ leer bleibt hast du auch keinen so großen appetit.
Sonst kann ich nur emfehlen Gurke und Salat bid dir schlecht wird. Achja und der Tomaten saft, Habe gerade ein Glas vor mir, nicht trinken sondern löffeln. Ich mach immer viel Pfeffer und ein sritzer zitrone rein, manchmal auch tabasco. Das kurbelt den stoffwechsel an und hemmt den appetit. Beim Löffeln immer so 10 Teelöffel und dann ne Pause einlegen. So kann eine Packung den ganzen Abend reichen und macht satt.

Tomatensaft löffeln...
das is mal a ganz neuer Tip... . Danke! das werd ich dann a mal ausprobiern!
so ab 16 Uhr nix mehr essen, also Dinner Canceling hab ich auch schon öfter probiert. Du hast schon recht, irgendwann mag man gar nix mehr, aber das funktioniert bei mir manchmal, und dann wieder überhaupt nicht. Ich glaub aber auch, mir fehlt irgendwie die nötige Disziplin (und die Versuchung ist manchmal so gross...) Aber zum Glück gibts ja jeden Morgen ne neue Chance auf nen neuen Versuch...

Gefällt mir
2. Februar 2007 um 19:45

Und heut...?
gehts dir wieder besser?? naja, Übelkeit hilft sicher... aber es sollte andre Mittel und Wege geben...

LG

Gefällt mir
5. Juni 2013 um 21:30

Fressattacken
Du sprichst die Worte aus die mir auf der Zunge liegen
Mir geht es ähnlich früher hatte ich teilweise nachmittags die fressattacken zurzeit mache ich mir morgens gesundes Müsli dann mittags normal Mittagessen was es halt so gibt und dann nachmittags irgendwas kleines und dann der Abend -.- ......ich bekomme plötzlich Lust auf alles süßes und dann Fang ich beim kuchen an Vorfällen donauwelle das ist mein Tod-.- dä kann ich nicht mehr aufhören und dnn geht's weiter mit alle, mögliche mein Gehirn schaltet ab://
Danach geht's mir so schlecht und ich Ärger mich über mich selbst ich will dies fressattacken aus meinem leben streichen :/

Gefällt mir
3. Dezember 2015 um 10:57

Ich auch

Hallo, ich bin durch Zufall hierher geraten. Ich kann mich auch in diesen Beitrag einreihen. Ich ernähre mich den Tag über gut und das fällt mir auch sehr leicht.

Abends gibt es bei mir 2 Verfehlungsvarianten.

1. Ich hab so großen Hunger, dass ich was "Richtiges" viel zu viel esse, weil es bequem ist. Ich spreche jetzt von richtigem Essen, weil ich nichts Süßes meine. Wir bestellen dann Pizza, holen Döner oder so, weil es schnell geht und bequemist.

2. Ich esse was "Falsches" zu viel, weil mir irgendwas fehlt. Ich habe z.B. einen Freund, der ständig und schnell einschläft. Die Defizite in der Beziehung stopfe ich in dem Fall dann mit Süßigkeiten. Das tue ich auch, wenn ich mich irgendwie fett fühle. In beiden Fällen ist der Auslöser aber das Frau-Gefühl, dass ich wahnsinnig vermisse.

Tja, ich habe inzwischen fast 25 kg abgenommen, gerade aber eine superschlechte Phase, weil ich ganz viel vermisse. Ich habe die Ursachen für mein Futtern gefunden, kann sie aber nicht abstellen.

Der Rat ist sicherlich, meinen Freund zu verlassen. Aber es war damals Liebe auf den ersten Blick und wir haben uns ein sehr schönes Leben aufgebaut. Da überlegt man schon 2mal, ob man das aufgibt.

Sport mache ich auch. Ich gebe abends Zumbastunden und gehe 2mal die Woche ins Fitness Studio.

Eigentlich fühle ich mich im alltäglichen Leben und bei meinen sportlichen Aktivitäten toll - es fehlt nur komplett der Lebensanteil "Frau" und deshalb esse ich und kann es einfach nicht lassen und könnte mich dafür in den Hintern beißen.

Ich hab mal zu einer Freundin gesagt, dass das so ist, als wenn man betrunken mit einem häßlichen Mann ins Bett geht.
Während man es tut, findet man es ganz ok, aber am nächsten Morgen versteht man die Welt nicht mehr und zweifelt am eigenen Verstand.

So viel von mir zu diesem Gemeinschaftsproblem.

Gefällt mir
19. Dezember 2016 um 19:44
In Antwort auf concha_12111598

Hallo ihr da draussen! habe innerhalb des letzten Jahres viel zu viel zugenommen und will das jetzt wieder runterkriegen (ca. 10 kg). Jetzt esse ich wirklich viel Obst und Gemüse und unterm Tag funktioniert das auch gut, aber am Abend überkommts mich dann, und ich kann mich oft nicht mehr beherrschen... Mein Hauptproblem sind Süssigkeiten. Ich weiss eigentlich genau, dass es mir danach schlecht geht und ich sauer und wütend auf mich bin, aber ich mach es trotzdem... Ich hab schon viel darüber gelesen und kenn mich im Grunde auch mit gesunder Ernährung aus, aber irgendwie setzt da wohl mein Gehirn aus...
Kann mir jemand helfen?
Oder gehts jemandem ähnlich?
Vllt. können's wir dann ja gemeinsam versuchen...

Hallo mir geht es genauso. Ich bekomme immer wieder Abends richtige Essattacken und dann esse ich extrem viel Süßigkeiten. Ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll.
Vielleicht habt ihr ja eine Idee was ich machen könnte. 

Gefällt mir