Forum / Fit & Gesund

A-sexualität

3. Mai 2009 um 19:39 Letzte Antwort: 4. Mai 2009 um 13:37

hallo,
ich bin hier mal über die themen geflogen und habe ein wenig gestöbert.
bin bei antworten auf die fragen "keine lust mehr?" immer nur auf "problem-lösungen" gestoßen.
mal an asexualität gedacht? damit kommt man auf die welt, genauso wie ein hetero-, homo- oder bisexueller mensch.
man kann zwar auch phasen so nennen, die tatsächlich eine andere ursache haben (viel stress, die pille...), aber in der regel IST das einfach so.
wer mag, kann ja mehr darüber hier lesen.
http://www.asexuality.org/haupt/
lg

Mehr lesen

3. Mai 2009 um 21:49

Das hör ich ja zum ersten Mal...
Wusste bisher noch nicht, dass es sowas überhaupt gibt.
Werde mir die Seite mal ansehen...

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 10:10
In Antwort auf

Das hör ich ja zum ersten Mal...
Wusste bisher noch nicht, dass es sowas überhaupt gibt.
Werde mir die Seite mal ansehen...

A-sexualität
hallo, das thema asexualität hab ich schon öfter hier angesprochen, da ich fest der überzeugung bin, dass mein freund zu einer der gruppen gehört. es gibt ja verschiedene kategorien a,b und c, welche die einfach kein bedürfnis nach sex haben aber trotzdem lieben können und zärtlichkeiten geben und nehmen , die die gar nichts von zwischenmenschlichen beziehungen halten und wieder andere. es ist sehr interessant das thema und hat mir viel geholfen zu verstehen.

Gefällt mir

4. Mai 2009 um 13:37

Klar...
...gibt es Menschen, die anscheinend ganz wunderbar ohne können und auch sonst keine sexuellen Bedürfnisse verspüren.
Problem-Lösungen etc., wie Du hier schreibst sind ja wohl nur zu verständlich. Denn es ist durchaus ein Problem, wenn ein (angeblich) Asexueller einen Partner mit natürlichem Sexualtrieb hat. Wenn jemand keinen Sex will, wieso schafft er sich dann überhaupt einen Partner an? Jeder kann ja sein wie er will, Sex mögen oder auch nicht, solange er aber bitteschön nicht andere dadurch verletzt, die unter seiner Lustlosigkeit leiden.
Derjenige Partner, der keine Lust empfindet, ist ja immer fein raus, da ihm ja nichts fehlt.
Ich bezweifle stark, dass es eine angeborene Asexualität überhaupt gibt. Zumindest sind die Untersuchungen hierzu recht oberflächlich und lapidar. Die Tatsache allein, dass man keine sexuellen Bedürfnisse verspürt (oder auch noch nie verspürt hatte) ist mir bei weitem zu dünn, um gleich als angeboren zementiert zu werden.

Gefällt mir