Home / Forum / Fit & Gesund / 7 Monate überfällig dazu starke krämpfe

7 Monate überfällig dazu starke krämpfe

29. Juni 2017 um 10:18 Letzte Antwort: 3. Juli 2017 um 15:00

Hallo ihr lieben

Wie die Überschrift schon sagt... Ich bin 7 Monate mit meiner mensi überfällig.
Dazu tritt immer öfters heftige krämpfe im unterleib auf und wenn ich sitze oder liege merke ich auf der rechten Seite ein starkes ziehen von innen.

Mehrere tests sind negativ ausgefallen und der Arzt hat auch nix gefunden.

Kennt das jemand von euch und kann mir helfen.

Lg und danke im vorras

Mehr lesen

29. Juni 2017 um 10:21
In Antwort auf adonia_11883289

Hallo ihr lieben

Wie die Überschrift schon sagt... Ich bin 7 Monate mit meiner mensi überfällig.
Dazu tritt immer öfters heftige krämpfe im unterleib auf und wenn ich sitze oder liege merke ich auf der rechten Seite ein starkes ziehen von innen.

Mehrere tests sind negativ ausgefallen und der Arzt hat auch nix gefunden.

Kennt das jemand von euch und kann mir helfen.

Lg und danke im vorras

Was ich noch hinzu fügen sollte 
Ih nehme kine pille... Und und vorher war sie ziemlich regelmäßig...
habe kein übergewicht

Gefällt mir
3. Juli 2017 um 15:00
In Antwort auf adonia_11883289

Hallo ihr lieben

Wie die Überschrift schon sagt... Ich bin 7 Monate mit meiner mensi überfällig.
Dazu tritt immer öfters heftige krämpfe im unterleib auf und wenn ich sitze oder liege merke ich auf der rechten Seite ein starkes ziehen von innen.

Mehrere tests sind negativ ausgefallen und der Arzt hat auch nix gefunden.

Kennt das jemand von euch und kann mir helfen.

Lg und danke im vorras

Warst du denn mal beim Frauenarzt ode rnur beim normalen Arzt? Bzw. anders rum: wenn du beim Frauenarzt warst, warst du auch mal beim Hausarzt?
Immerhin ist jeder Arzt auf andere Krankheiten speziallisiert.

Wurden Blutuntersuchungen auf Mängel oder zu hohe Werte von Vitaminen und auch sowas wie Eisen und Hormone gemacht?

Ich habe mal gehört, dass bei ausbleibender Periode Krämpfe durch zu starke Schleimheut in der Gebärmutter kommen kann. Der Körper versucht sie abzustoßen (wie bei der Periode üblich) schafft es aber nicht selber. Wurde das mal untersucht?

Ärzte sind ja auch nur Menschen und übersehen mal was oder sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht...  

Du solltest auf jeden Fall mal dokumentieren wann du Krämpfe hast, wie stark, wo genau, wie sie sich anfühlen, wie lange sie sind (werden sie in der zeit stärker oder schwächer oder kommen udn gehen sie plötzlich?) und auch was du davor gemacht hast, bei Essen/Trinken auch was es war. Vielleicht hängen ausbleibende Periode und Krämpfe nicht miteinander zusammen und die Krämpfe kommen z.B. von einer Unverträglichkeit. 

So bekomme ich starke Bauchkrämpfe im Darmbereich (also nicht Magen-Höhe) wenn ich bestimme Süßstoffe in light/zero Getränken trinke. Hat etwas gedauert, bis mir der Zusammenhang auffiel, da ich das Getränk plötzlich (nach Rezepturveränderung, wie ich später herausfand) nicht mehr vertragen habe, es war nämlich ein Teil des Zuckers durch etwas Süßstoff ersetz worden um Kalorien zu sparen...

Gefällt mir