Anzeige

Forum / Fit & Gesund

53kg 172cm ..Komme nicht klar..

Letzte Nachricht: 7. Januar 2010 um 17:15
A
an0N_1236911499z
13.09.08 um 14:43

Eigentlich möchte ich sooooo gerne gesund werden.
Essen ohne nachzudenken,das Traumgewicht (50kg) erreichen und dann halten,keine Essphasen haben,keinen Wiegezwang aber irgendwie ist es momentan im Thema " Essstörung" total durcheinander,das was ich mit zum 10000000... mal vornehme schaffe ich dann nicht.

Zwar weiß ich das 50kg zu wenig sind aber besser als noch weniger wie damals.Ich möchte meine Lebensqualität nicht verlieren aber ich möchte diese 50kg halten.

Ich komme nicht mehr weiter und würde mich freuen wenn es wenigstens einpaar Mädchen gibt die mich wirklich verstehen...

Mehr lesen

A
ayelet_12957371
13.09.08 um 16:51

Ich verstehe dich...
...denn auch ich habe seit ein paar Monaten Probleme mit einer Essstörung.Ich bin 1,73 Meter groß und wiege gerade mal noch 50 kg...das ist definitiv zu wenig.Mittlerweile bin ich auch schon bei einem Arzt gewesen.Du hättest sein Gesicht mal sehen sollen, als ich erzählte, dass ich morgens nichts esse,tagsüber nichts und erst abends wegen meiner Mutter eine Kleinigkeit zu mir nehme.Vielleicht hast du ja Lust dich mit mir ein bisschen auszutauschen...und vielleicht kann ich dir ein bisschen dabei helfen, dass auch du verstehst dass 50kg einfach zu wenig sind.

Gefällt mir

A
autumn_12336828
13.09.08 um 17:17

....
Wie gut kann ich dich doch verstehe und deine gedanken nachvollziehen ... ich würde sofort wieder normal essen, wenn mir jemand garantieren kann, dass ich nicht zunehme, wenn ich esse ... doch ich hab so eine panik vorm zunehmen .... die ständige angst scho in der früh, was die waage sagen wird .... ob das gewicht ok ist oder nicht .... meine stimmun ist vom gewicht abhänig etc ....

Doch leider kann uns keiner diese garantie geben und wir bzw ich habe kein gewicht, mit dem ich zufrieden bin ... mit dem ich "leben" kann ....

Ich habe ca. 2 Jahr die 43 kg (bei 1,60m) gehalten ... hab damit so dahin gelebt ... jetzt sind es 40 kg und es geht mir auch nicht besser ......

Gefällt mir

A
an0N_1230747699z
14.09.08 um 21:53

Ah dir gehts genau wie mir-.-
hey mir gehts ähnlich ..bin zwar nen cm größer und wiege 55 zur zeit...aber war auch schon auf 51..aber durchs fitnessstudio hab ich halt im lauf der monate auch muskeln aufgebaut und jetzt sinds 55...ich fühl mich einfach total kacke und steuer auch wieder die 50 an..sogar 51 find ich schon gut -.-
aber glaub mir...ich verstehe dich voll...hab vorhin noch in spiegel gegcutk und gedacht kackee...
naja ab morgen ess ich jez 2 wochen keine bonbons und fettigen sachen und mache viel sport..hab eh 2 richtig stressige wochen vor mir..mal sehen wies danach aussieht
wie versuchst du es denn auf die 50 zu kommen? ich glaub das gewicht zu halten kann ich wenn ichs erst mal hab ne xD mannnnnn -.-*
lg

Gefällt mir

Anzeige
M
meena_12077308
17.09.08 um 19:22
In Antwort auf ayelet_12957371

Ich verstehe dich...
...denn auch ich habe seit ein paar Monaten Probleme mit einer Essstörung.Ich bin 1,73 Meter groß und wiege gerade mal noch 50 kg...das ist definitiv zu wenig.Mittlerweile bin ich auch schon bei einem Arzt gewesen.Du hättest sein Gesicht mal sehen sollen, als ich erzählte, dass ich morgens nichts esse,tagsüber nichts und erst abends wegen meiner Mutter eine Kleinigkeit zu mir nehme.Vielleicht hast du ja Lust dich mit mir ein bisschen auszutauschen...und vielleicht kann ich dir ein bisschen dabei helfen, dass auch du verstehst dass 50kg einfach zu wenig sind.

Auch so...
Also ich bin auch 173 cm groß und wog mal 66 Kilo. Innerhalb von 1 Jahr habe ich bis auf 51,9 Kilo abgespeckt. Heute wiege ich wieder so zwischen 56/57 Kilo. Und wenn ich heute Bilder sehe wo ich 53 Kilo wog, da finde ich mich aus der heutigen Sicht gesehen total mager und schrecklich. Doch mein absolutes Wunschgewicht von 55 Kilo will ich trotzdem haben und schaffe es sehr schwer. Weil ich momentan arbeite und nicht mehr den ganzen Tag zuhause bin und auf mein Essen und Bewegung achte, nehme ich sehr schlecht ab. Es reicht, wenn ich morgen Müsli und Vormittags 1 Apfel und 1 Joghurt esse, abends dann nochmal Haferflocken mit Milch oder sowas - ich nehme nicht ab obwohl es vielleicht nicht mal 800 kcal am Tag werden, das ist so deprimierend! Aber ich glaub das ist so weil mein Stoffwechsel im Moment nicht mehr richtig läuft. Vor ein paar Monaten habe ich sogar abgenommen obwohl ich mal gesündigt, z.B. ne Pizza gegessen hatte.
Ich weiss, dass ich mit 55 Kilo Untergewicht habe aber es ist nunmal mein Wunsch und ich finde mich damit okay. Zu dünn solls ja auch nicht werden und da meine Oberschenkel nicht gerade "zart" gebaut sind, muss es auch so sein sonst sehen die zu stramm aus.

Gefällt mir

C
clelia_12328811
18.09.08 um 18:34

Kann ich komplett nachvollziehen!
Ja, das wünschen wir uns! Mit dem normalen essen! Essen ohne einen Gedanken daran zu verlieren, das wäre schön! Stattdessen diese ständigen Überlegungen was weniger Kalos hat und wie mans wieder mit Sport sofort doppelt wegbekommt.

Naja, bei 1,72 m sind 50 kg schon wenig! Ich wünsche dir alles Gute!

Bussi

Gefällt mir

A
an0N_1228336599z
22.09.08 um 22:07
In Antwort auf clelia_12328811

Kann ich komplett nachvollziehen!
Ja, das wünschen wir uns! Mit dem normalen essen! Essen ohne einen Gedanken daran zu verlieren, das wäre schön! Stattdessen diese ständigen Überlegungen was weniger Kalos hat und wie mans wieder mit Sport sofort doppelt wegbekommt.

Naja, bei 1,72 m sind 50 kg schon wenig! Ich wünsche dir alles Gute!

Bussi

Back
Hey.
Bin im mom. bei ner amb. Therapie. Ich fühle mich nicht essgestört weil ich schon was esse!
Das mit den 50 kg ist bei mir auch so ne Grenze... bin auch nur 1,66!
Fühle mich einfach nicht wohl seitdem ich 3 kg zugenommen habe. Wiege jetzt 53 und das geht gar nicht!!!
LG

Gefällt mir

Anzeige
F
flower_12319080
30.09.08 um 22:44


hei ihr. naja, man fragt sich schon ein bisschen ...ihr seit alle echt krank. aber eben, ihr seit krank. eine krankheit, eine total komische, weil afrikanische kinder das essen so nötig haben und wir europäer, uns steht es vor der nase und wir rühren es nicht an weil wir "schön" sein wollen. total krank. aber gut ist, ihr seit es am checken. ihr wisst, das es ein teufelskreis ist, das ist ja schon mal gut. mich interessiert aber was, was esst ihr, wenn ihr 50kg seit und über 1.70 gross. wahrscheinlich gar nichts oder?
wünsch euch aber viel glück!!!

1 -Gefällt mir

S
simona_11871592
04.10.08 um 16:10

Hey.....

ich weiß wie hart dieser weg ist
als ich magersüchtig war wog ich bei einer größe von 1,70 cm nur noch 45 kg
In meiner therapie haben die mir beigebracht das die menschen mich mit einer normalen figur viel mehr mögen als wenn ich als wandelndes skelett rumlaufe ......du musst dich fragen für wenn mach ich das und ist das so überhaupt schön?
ich habe damals für jungs abgenommen eigentlich hatte ich ein nomales gewicht 56 kg ..das war okay ...früher habe ich dafür komplimenten bekommen docH als ich so dünn war haben die jungs mir nur noch zugrufen

Gefällt mir

Anzeige
K
kelley_12294500
05.10.08 um 21:41

Hey
Wie kommst du denn da hin isst du einfach nichts mehr oder was ?

Gefällt mir

M
miina_12759562
06.10.08 um 23:58

Rr
hey ich sag dir ich verstehe dich
ich bin ca 1,74 groß und wiege 53kg ich könnte kotzen früher war ich so schön dünn und jetzt hab ich mir voll den vorstehenden bauch angefuttert ich will auch mal min auf die 50kg schaffe es aber einfach nicht was machst du ?? manchmal esse ich tagelang nur obst dann habe ich so einen fressanfall das alles umsonst war und das kotzen klappt bei mir auch nicht....models sind mein vorbild ich will auch WIEDER so aussehen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
miina_12759562
07.10.08 um 0:02

Bitte schreib bG
hey genauso ist das bei mir auch bin 1,47 und wiege auch 43kg ich hasse meinen bauch und möchte endlich wieder so schön schlank sein wie models....ich versuche seit monaten abzunehmen aber ich krigs nicht auf die reihe tagelange esse ich kaumw as fast nur obst damit ich keinen hunger hab und dann bekomme ich wieder diese fressanfälle in denen ich massen an süßigkeiten in mich reinstopfe und dafür könnt ich mich erschießen mit kotzen klappt das auch nicht ....aber ich will unbedingt abnehmen ! hast du tipps??

Gefällt mir

T
tanja_12744222
25.04.09 um 11:43

Ich bin 172 cm groß,
wiege 56 kg und fühl mich geil. endlich mal wieder etwas fraulicher. hab vor kurzem noch 54 kg gewogen, und an mir war gar nix mehr dran.

jetzt bin ich happy, bei den männern super resonanz. Wenn ihr euch immer noch zu fett findet, dann habt ihr wirklich eine gestörte Wahrnehmung von eurem körper.

lasst euch doch nicht so fertig machen durch medien usw. genießt das leben, ernährt euch gesund und denkt positiv, und vergesst nie, dass ihr wunderschöne Frauen seid, und Weiblichkeit und alles was dazu gehört (ein schöner busen, kurven etc) nicht in den hintergrund treten lasst.

ich will nicht dünn sein, ich will sexy sein. und das ist man dürr meiner meinung nach absolut nicht.

Alles gute
anastasja

Gefällt mir

Anzeige
R
reanna_12292961
26.04.09 um 12:04

Ich versteh dich ...
hallo, ich bin 1.66 und wiege derzeit 48,7kg.
ich hatte vor 1,5 jahren schonmal starke ms, was sich aber bis anfangs diesen jahres gelegt hat.
habe dann wieder angefangen abzunehmen, wollte wirklich normal abnehmen ....
von 69kg auf 57kg - 59kg. aber als ich das gewicht hatte, fand ich mich immer noch zu dick.
und ich rutschte wieder total in die ms rein. es dreht sich wieder alles nur noch ums kcal zählen und wiegen ....
es ist echt nichtmehr schön ....
diesmal nehme ich mir vor bei 45kg schluss zu machen .... aber ich habe so angst, dass ich es da auch noch nicht kann ....
es geht mir einfach darum, dass ich mir absolut nicht vorstellen kann, "normal" zu essen. ohne kcal zählen, ohne den zwang auf der waage ...
ich denke dann immer gleich ich nehme zu .... und das will ich NICHT!!!!

liebe grüße

Gefällt mir

A
an0N_1254892499z
06.05.09 um 0:22

Essstörung...
was habt ihr denn alle für Probleme mit euren essstörungen?!
Seit doch froh mehr auf den rippen zu haben mein gott für euch selber wollt ihr das nicht ihr wollt es um besser auszusehen als andere und bei den jungs gut dazustehen...guckt euch mich an 175cm groß und 45 kilo....mein freund im gegenteil er geht trainieren meine arme kann er 3-4 mal nehmen um sie mit seinen zu vergleichen...kein kerl will eine so dünne freundin niemals...mein freund sagt mir auch ich soll essen und essen...ich halte mich immer zwischen 45-48 kilo muss dazu sagen das gewicht bleibt trotz das ich JEDEN TAG nach Mc Donalds gehe =)
also mädels seit nicht so doof und ESST ganz normal....


Gruß Mandy

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1271866099z
04.01.10 um 11:11

Ach Leute..........
Als ich 18 war, wog ich 38 kg, bei 1,74 Größe.................

20 Jahre später sind mir erst die Zähne, dann die Haare ausgefallen. Und noch heute leide ich unter Muskelschwund durch die viele Hungerei. Ach und Kinder konnte ich deswegen auch nicht bekommen............

Macht Euch doch nicht auch so kaputt Mädels!!!

Es müßte verboten sein, in einem Forum solche Gewichts- und Größenvergleiche zu posten.

Ich werde demnächst ein Buch über meine Essstörungen schreiben. Mit dem Titel : "Zum Kotzen".

Liebe bedauernswerte Grüße.
R.

1 -Gefällt mir

A
aminda_12573828
04.01.10 um 13:31

Ganz kurz nur am Rand
Falls sich jemand wundert, warum das Mädchen/ die Frau nicht zurückschreibt: der Beitrag ist schon fast eineinhalb Jahre alt

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1197748799z
05.01.10 um 15:57
In Antwort auf an0N_1254892499z

Essstörung...
was habt ihr denn alle für Probleme mit euren essstörungen?!
Seit doch froh mehr auf den rippen zu haben mein gott für euch selber wollt ihr das nicht ihr wollt es um besser auszusehen als andere und bei den jungs gut dazustehen...guckt euch mich an 175cm groß und 45 kilo....mein freund im gegenteil er geht trainieren meine arme kann er 3-4 mal nehmen um sie mit seinen zu vergleichen...kein kerl will eine so dünne freundin niemals...mein freund sagt mir auch ich soll essen und essen...ich halte mich immer zwischen 45-48 kilo muss dazu sagen das gewicht bleibt trotz das ich JEDEN TAG nach Mc Donalds gehe =)
also mädels seit nicht so doof und ESST ganz normal....


Gruß Mandy

Sei froh, dass du keine Essstörung hast !!!
Ich glaube es nützt wenig, wenn du anderen erzählst wie wenig du wiegst und trotzdem alles essen kannst.

Eine Essstörung hat nicht nur mit dem Dünnsein und der Figur zu tun, da gibts noch viel komplexere Hintergründe.

Aber wenn du täglich zu McDonalds gehst, dann lebst du definitiv ungesung und bist McDonalds-süchtig. Das klingt nach einer neuen Art von Essstörung.

Gefällt mir

E
elpis_12050974
06.01.10 um 12:31

Hallo Judy426
Du hast seit 17 Jahren Bulimie? Mich begleitet sie seit 14 Jahren. Magersüchtig war ich nicht lange oder gar nicht. Hatte bis vor einem halben Jahr immer so 48 Kilo bei 165 cm. Heute wiege ich 1,5 Kilo mehr. Ist nicht mehr so einfach, sein Gewicht zu halten, obwohl ich jeden Tag Sport mache.
Hast Du eigentlich keine gesundheitlichen Schäden? Es würde mir sehr leid tun, wenn sich Dein Mann von Dir trennen würde. Aber man könnte es auch nachvollziehen. Habt ihr denn Kinder? Und wenn ich fragen darf, wie alt bist Du? Aber Du darfst so nicht reden: die letzte Option.... Auch wenn ich es verstehen kann.
Wenn Du reden möchtest, kein Problem
LG

Gefällt mir

Anzeige
K
keely_12053554
07.01.10 um 17:15

Habe Angst - aber werde nicht zulassen, dass dieses 'Biest' mir mein Leben nimmt!
Hallo ihr, denen es gleich geht wie mir.

Eigentlich getraue ich mir überhaupt nicht so recht, hier jetzt was zu schreiben. Also im Allgemeinen, weil ich Angst habe nicht die rechten Worte zu finden. Naja.

Ich habe seit ca. 3 Jahren Probleme mit dem Essen. D.h manchmal war ich auf Diättrip, dann habe ich wieder normal gegessen. Ich liebte es zu essen und zu geniessen. Wog damals noch (eigentlich) schöne 59-62 Kilo bei einer Grösse von 1,74m. Niemand hatte da was auszusetzen und wenn ich mich sehr, sehr anstrenge, dann kann ich heute auch erkennen, dass ich damals eigentlich zufrieden hätte sein müssen. War ich aber nicht, weil ich null Selbstwert & Selbstvertrauen hatte. Naja, ihr wisst ja selbst, es sind so viele Dinge, die Auslöser sind.
Ja, auf jedenfall bin ich dann in die Magersucht abgerutscht. Ich denke, dass war eine Art Hilferuf oder ein Symptom dazu, dass ich mir endlich helfen lassen muss. Depression, SVV usw.
Naja. Ich hab mich von 63 Kilos (wegen Pille) auf mittlerweile 48 Kilos runtergehungert.

Das Problem ist, dass ich zwar eingestehe, dass ich zu dünn bin und dass es mir nicht gut geht, aber gleichzeitig ist da ja auch das Körperbild, was total verzerrt ist.
Ich wollte es wie immer zuerst alleine versuchen, d.h in ambulanter Therapie. Ich ging einfach einmal pro Woche in das Kinderspital & wurde gewogen.
Die Bedingung war natürlich, dass ich das Gewicht halte oder sogar zunehme.
Trotz all meiner Bemühungen (und glaubt mir ich habe wirklich gekämpft), habe ich es nicht geschafft. Ich bin psychisch einfach nicht so stark & habe panische Angst davor etwas zu verlieren, was mir Halt gibt (kennt ihr ja alles) und Angst vorm Zunehmen sowieso.
Da nützt auch all das gute Zureden von mir nichts.
Ja, wie gesagt. Ich habe x verschiedene Wege versucht. Manchmal hat es für eine Weile geklappt (psychisch jedenfalls, zunehmen klappte aber nicht), aber dann bin ich wieder gescheitert.
Die Hoffnung gebe ich aber nicht auf.
Ich habe mich jetzt entschieden für einige Wochen ins Spital zu gehen. Dort hoffe ich, dass ich endlich den richtigen Weg für mich finde.
Denn ich bin davon überzeugt, dass ich es irgendwie schaffen werde.
Ich werde mir vom Biest Magersucht nicht das Leben verderben lassen. Und darum werde ich auch kämpfen.

Auf vielen Wegen bin ich gescheitert, aber das heisst nicht, dass ich nicht gewinnen kann. Ich sehe den Spitalaufenthalt als meine Chance - auch wenn ich sehr grosse Angst davor habe.


Aber so wie es jetzt ist kann es nicht weitergehen.

Bitte, Mädels. Gebt nicht auf, ihr wisst doch tief in euch drinnen auch, dass dieses Biest auch sehr viel Trauer, Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit und gesundheitliche Probleme bringt.
Lasst die Magersucht nicht gewinnen.


Verloren hat man erst, wenn man die Hoffnung aufgegeben hat.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige