Home / Forum / Fit & Gesund / 500kcal am Tag!!

500kcal am Tag!!

21. Juni 2006 um 17:02 Letzte Antwort: 27. Januar 2017 um 20:34

Hallo mädels!

Eines vorweg: wer was jetzt folgt bescheuert findet soll mir bitte nicht die üblichen argumente auflisten, die dagegensprechen, von wegen gestört, ungesund und so weiter. ich kenne sie alle.

ich werde ab heute täglich höchstens 500kcal zu mir nehmen, werde das durchziehen, bis ich mindestens 7 kilo abgenommen habe. ICH WEISS, DASS ES FUNKTIONIERT.
wer macht mit? suche eine person mit der ich dann privat nachrichten austauschen kann, das wär cool, aber nur, wenn du richtig motiviert bist ("ausrutscher" kanns natürlich geben)
also ran, warum länger warten?

lg

Mehr lesen

21. Juni 2006 um 17:56

Bin dabei
Also ich wär dabei. Ich möchte auch gerne abnehmen. Ich wäre mit 8 Kilo zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2006 um 19:01
In Antwort auf eppie_11933706

Bin dabei
Also ich wär dabei. Ich möchte auch gerne abnehmen. Ich wäre mit 8 Kilo zufrieden.

Denk an
den Stoffwechsel der runterfährt und den daraus resultierenden JoJo Effekt.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2006 um 19:21

Nein
echt so geht das nicht du musst mindestens 1200 kcal essen und dich bewegen...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2006 um 19:52

Natürlich mit bewegung!
dass ich bewegung dazu mach ist eh klar! eine stunde joggen jeden tag.
mir ist absolut klar, dass das ungesund ist, ich halt es auch nicht für klug, aber ich möchte schnell abnehmen, sodass mir sogar der drohende jojoeffekt egal ist im moment.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2006 um 23:10

Sicher funktioniert das...
...aber du wirst die kilos schneller wieder drauf haben, wie sie runter gingen....viel spass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2006 um 23:56

*kopfschüttel*
Kinder... Lassen sich nichts sagen und sehen auch nciht ein, dass nicht immer alles so läuft, wie man es gern hätte.

Mädel, ich verspreche dir und deinen "Mitstreiterinnen", dass ihr noch vor Ende des Jahres, diese in Schwerstarbeit runtergehungerten Kilos plus Zinsen wieder drauf habt.

Habt ihr euch eigentlcih jemals damit auseinander gesetzt, wie der menschliche Organismus, der Stoffwechsel und die Reaktionen auf Nahrungsmangel funktionieren?
Offensichtlich nicht, denn sonst würdet ihr dieses unsinnige Vorhaben gar nicht erst in Erwägung ziehen...

Naja, manche WOLLEN es einfach nicht verstehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2006 um 0:12

Hmmm...
huhu veida!
ich würde auch super gerne mitmachen, hab bloß die befürchtung, dass ich 500 net pack.. bei so wenig krieg ichs an den kreislauf..
mit n paar mehr kalos wäre ich dabei!
bin grad am 4. tag meiner kohlsuppendiät zur entwässerung und magenverkleinerung! klappt im moment noch subba! da ist auch noch so'n extra ernährungsplan dabei, damit keine mängel entstehen.. aber mein ziel wäre auch so 7kg..
wie groß bist du denn und wiviel wiegst du?
also vor der suppendiät wog ich ( dank meiner achso wundervollen pille) 70kg auf 1,72m.... könnte echt bissel besser sein...
naja kannst dich ja mal melden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2006 um 0:27
In Antwort auf katina_12301135

Hmmm...
huhu veida!
ich würde auch super gerne mitmachen, hab bloß die befürchtung, dass ich 500 net pack.. bei so wenig krieg ichs an den kreislauf..
mit n paar mehr kalos wäre ich dabei!
bin grad am 4. tag meiner kohlsuppendiät zur entwässerung und magenverkleinerung! klappt im moment noch subba! da ist auch noch so'n extra ernährungsplan dabei, damit keine mängel entstehen.. aber mein ziel wäre auch so 7kg..
wie groß bist du denn und wiviel wiegst du?
also vor der suppendiät wog ich ( dank meiner achso wundervollen pille) 70kg auf 1,72m.... könnte echt bissel besser sein...
naja kannst dich ja mal melden...

Hallo chyla69
Wie soll das denn bitte funktionieren? Eine Magenverkleinerung durch Kostumstellung?? Entschuldigung, aber aus welcher dubiosen Frauenzeitschrift stammt denn dieser Unsinn? Rein medizinisch betrachtet, funktioniert das gar nicht.

By the way: Bei einer Kohlsuppendiät bekommt der Körper nicht genügend Vitalstoffe. Denn die Vitamine, die zuvor im Kohl steckten, kocht man mit der Suppe eh ziemlich heraus. Deine befürchteten Mängel erfährst Du so auf jeden Fall, leider.

Empfehlenswerter wäre hier eine reine Frischkostwoche in der man viel verschiedene Salate, auch Gemüserohkostsalate und Obst isst. Dazu reichlich Kräutertee und stilles Wasser trinken! Es gibt auch spezielle entschlackende Fastentees. Die sind wirklich sehr hilfreich.

Damit erziehlt man in Sachen Abnehmen einen ebensoguten Effekt wie bei dieser unsäglichen Kohlsuppendiät. Nur mit dem entscheidenden Unterschied, dass der Körper mit genügend Nährstoffen und Vitaminen versorgt ist und man nicht gleich 'umkippt'!

Alles Gute und liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2006 um 12:27

...ich wäre dabei...
Hy,

also funktionieren tut es!
Habe es auch schon gemacht! Doch ist mega schwer einzuhalten! Ab und an kommt man mal über die 500 kcal. Da ich aber drei mal in der Woche zum Sport gehe, fand ich das nicht wirklich schlimm!

Würde Dich bei Deiner Aktion gerne unterstützen.
lg sunny201283

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2014 um 21:09

500kcal am Tag
hey, wenn du bist jetzt noch niemanden gefunden hast, würde ich dies gerne mit dir machen.

mfg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2016 um 1:56

Hilfe Hilfe hilfe
Hallo also ich würde das auch wahnsinnig gerne ausprobieren und bin gerade dabei mir en ernährungsplan oder zumindest Ideen dazu zusammen zutragen und würde mich wahnsinnig über tippst von dir freuen ! liebe grüße lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 10:50

Ich mach das auch ab nächster Woche 

😁😁

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2017 um 9:48
In Antwort auf michmell

Ich mach das auch ab nächster Woche 

😁😁


Hallo Michmell, ich wäre auch dabei habe im Buch "Fettlogik überwinden" davon gelesen. Mir fehlen allerdings noch Rezeptideen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2017 um 22:23
In Antwort auf jacqueline016


Hallo Michmell, ich wäre auch dabei habe im Buch "Fettlogik überwinden" davon gelesen. Mir fehlen allerdings noch Rezeptideen.

Ja genau deshalb bin ich auch drauf gekommen  können wir uns irgendwie privat unterhalten? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2017 um 14:43

Du kannst doch nicht die berechtigte Kritik vorher schon unterbinden ... Sollen hier alls Ja und Amen sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2017 um 8:58

Hallo, suche schon lange nach Mitstreiterinnen. Mache die 500 kcal seit 14 Tagen und komme gut damit klar. Würde mich gerne mit anderen austauschen. Grüßle wiepke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2017 um 16:49

500 Kalorien am Tag?

Der menschliche Körper braucht schon für den Erhalt aller lebenswichtigen Funktionen (Herzschlag, Atmung, Organe) 1000kcal und da ist Bewegung nicht miteingerechnet (also bloßes im Bett liegen)

Bei 500 kcal wird der Körper in den Notfallmodus gehen und seinen Grundumsatz (also diese 1000kcal, bzw. 2000 kcal, da man sich ja auch bewegt) senken. Du wist also als Mensch nicht mehr täglich 2000kcal "verbrennen", sondern nur noch -sagen wir z.B. - 1200kcal.
Das heißt, Du wirst immer weniger abnehmen, weil Dein Körper immer mehr seine Reserven zurückzuhalten versucht. Das ist ungefähr so, wenn Du im Winter Deine Kohlen zurammenkratzt, weil der Kohlelieferant nicht mehr kommt.

Durch diesen geringen Grundumsatz wirst Du, sobald Du Dein Ziel erreicht hast und wieder normal isst, sehr schnell und noch  mehr zunehmen, weil Dein Körper nun vermehrt Nährstoffe in Form von Fett einlagert. Und es kann passieren, dass er Dich duch Heißhunger dazu zwingt, noch mehr zu essen, weil er Dir als Versorger nicht mehr traut.

Ergebnis: Du bringst die Energiebielanz Deines Körpers durcheinander und wirst hinterher noch mehr wiegen als vorher.

Bessere Lösung: Sport treiben und normal essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2017 um 18:35
In Antwort auf winterweide

500 Kalorien am Tag?

Der menschliche Körper braucht schon für den Erhalt aller lebenswichtigen Funktionen (Herzschlag, Atmung, Organe) 1000kcal und da ist Bewegung nicht miteingerechnet (also bloßes im Bett liegen)

Bei 500 kcal wird der Körper in den Notfallmodus gehen und seinen Grundumsatz (also diese 1000kcal, bzw. 2000 kcal, da man sich ja auch bewegt) senken. Du wist also als Mensch nicht mehr täglich 2000kcal "verbrennen", sondern nur noch -sagen wir z.B. - 1200kcal.
Das heißt, Du wirst immer weniger abnehmen, weil Dein Körper immer mehr seine Reserven zurückzuhalten versucht. Das ist ungefähr so, wenn Du im Winter Deine Kohlen zurammenkratzt, weil der Kohlelieferant nicht mehr kommt.

Durch diesen geringen Grundumsatz wirst Du, sobald Du Dein Ziel erreicht hast und wieder normal isst, sehr schnell und noch  mehr zunehmen, weil Dein Körper nun vermehrt Nährstoffe in Form von Fett einlagert. Und es kann passieren, dass er Dich duch Heißhunger dazu zwingt, noch mehr zu essen, weil er Dir als Versorger nicht mehr traut.

Ergebnis: Du bringst die Energiebielanz Deines Körpers durcheinander und wirst hinterher noch mehr wiegen als vorher.

Bessere Lösung: Sport treiben und normal essen.

Ich empfehle
mal das Buch "Fettlogik überwinden" zu lesen und dann selbst Nachforschungen anstellen bezüglich dieser sachen wie Hungermodus und co.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2017 um 20:34
In Antwort auf jacqueline016

Ich empfehle
mal das Buch "Fettlogik überwinden" zu lesen und dann selbst Nachforschungen anstellen bezüglich dieser sachen wie Hungermodus und co.

Die Energiebilanz des Körpers kann sich jeder Mensch selbst errechnen:
Weniger Kalorien aufnehmen, als man verbraucht.
Allerdings liegen 500kcal/Tag unter dem gesunden Maß!
Wenn man nicht gerade unter lebensbedrohlichem Übergewicht leidet, sollte man langsam und kontinuierlich abnehmen, alles andere bringt den Stoffwechsel und den Körper durcheinander.

Was den Hungermodus anbelangt:
Der Körper wird IMMER versuchen, sich zu schützen.
Wenn die zugeführten Kalorien nicht einmal mehr ausreichen, um die wichtigsten Lebensfunktionen zu versorgen, wird er alles abschalten und abbauen, was er nicht braucht. Muskeln werden zuerst abgebaut (trotz Bewegung) und zwar noch vor dem Fett, da sie "Energiefresser" sind. Die Organe werden nur noch minimal versorgt, die Körpertemperatur senkt sich. Der Grundumsatz geht zurück. Wer heizt schon im Winter volle Pulle, wenn der Kohlenkeller leer ist?
Das ist wissenschaftlich erwiesen und auch logisch.
Dieser Hungerstoffwechsel ist besonders rapide, wenn man nicht einmal mehr 500kcal am Tag zu sich führt.
Folgeerscheinungen können je nach Person und Länge des Hungerns sein:

Müdigkeit
Schwäche
Konzentrationsschwierigkeiten
Gicht
Gallensteine und Gallenkoliken
Herzschäden durch Herzmuskelschwund
Osteoporose / Neigung zu Knochenbrüchen
Trockene Haut / Hautkrankheiten
Stumpfe Haare / Haarausfall
Entzündete Schleimhäute
Menstruationsbeschwerden (bis Ausbleiben und Unfruchtbarkeit)
Vitaminmangel-Folgen
Verletzungen brauchen länger zum heilen oder heilen gar nicht mehr richtig.

Im Extremfall kann es zu Langzeitschäden kommen.
Ich weiß, wovon ich spreche: Ich habe über Jahre mitangesehen, wie jemand so eine "Diät" geführt hat.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Gibt es hier Eltern mit Erfahrung über Botox Behandlungen bei 7 jährigen
Von: biancaesch
neu
|
27. Januar 2017 um 19:53
Handicap? Whatsappgruppe
Von: funkelmaeh1612
neu
|
26. Januar 2017 um 21:10
Noch mehr Inspiration?
pinterest