Home / Forum / Fit & Gesund / 5 Mon mag keine Milch mehr DRINGEND!!

5 Mon mag keine Milch mehr DRINGEND!!

24. Januar 2008 um 20:51

Hallo zusammen,
ich brauche nun echt ganz dringend Hilfe.
Ich erzähl einfach mal: Ich füttere ja nun seit knapp 2 Wochen Mittags Möhrchen bzw Möhren-Kartoffeln. Seit dem trank Leonie (5,5 Monate) immer schlechter Ihre Milch. Seit gestern Abend verweigert sie diese nun komplett!!!!
Gestern Abend denn nach ca. 2 Stunden schreien, weil halt Kohldampf aber Milch schmeckt ja nicht mehr (So haben wir den Eindruck) habe ich ihr denn flott noch ein Gute-Nacht-Glässchen ab 5 Monate gekauft...Siehe da kein Problem..alles weg geputzt und geschlafen.
Soooo heute Morgen das selbe Spiel...Milch verweigert! Ich habe mir dann gedacht vielleicht mag sie die 2er Milch nicht. Gut, ich dann wieder ins Dorf und die 1er wieder gekauft...Naja die war dann auch nich gut! Ok wieder nach ca. 2 Stunden immer wieder probiert und mit viel Geschrei ihrerseits... ab ins Dorf.. Schmelzflocken gekauft...schön Mausi isst es ohne Probleme vom Löffel...alles wunderbar!!!
Das Ding ist, es scheint als ob es wirklich die Milch ist, weil Wasser trinkt sie! Ich habe auch versucht sie zu überliesten, also erst Wasser und dann ganz flott die Flaschen tauschen aber sobald Leo schmeckt *ihhh das ist die Milch*, dreht sie den Kopf weg und schreit.

Mit dem Kinderarzt habe ich bereits gesprochen, er meint, die kleine braucht die Milch...schreien lassen, irgentwann wird sie die Milch schon trinken! HALLOOOO??? Das ist doch pure Folter für uns beide! Ich will sie doch nicht zwingen, denke das es ihr wirklich einfach nicht schmeckt! Ein anderer Rat war..die Milch löffeln!!! Find ich genauso beknackt, sie trinkt ja pro Mahlzeit ca 240 ml....dann dauert ja eine Mahlzeit ewig.
Ok, der Abendbrei ist ok sagt er und Morgens könnten wir Reisflocken (ist glaube ich Grieß, oder) geben. Klar dann Mittags isst ja eh warm und Nachmittags???? Da sie ja die Milch trinken MUSS, wie er sagte, Milch.


Sooo ich will sie aber nicht zwingen, nachher wird das Essen noch ne Qual für sie, das wäre denn ja auch nicht das wir wollen.
Ich habe mich bereits bei meiner Familie erkundigt, weil ich weiss das hatten bislang alle Kinder aus meiner Seite... wahrscheinlich essen wir alle gerne
Nachdem ich nun alle befragt habe sind wir bei dem Punkt wo wir das denke ich so machen:

Morgens: Griesbrei mit evl Obst
Mittags: Menü
Nachmittags: unsicher evl Obst oder wie Morgens...ich bin mir nicht sicher ob so ein Glässchen Obst satt macht
Abends: Gute-Nacht-Brei


Alle Sachen sollten logisch ab 5 Monate sein, glutenfrei und mit möglichst wenig Zucker. Damit sie die Milch noch bekommt würde ich die Sachen mit der Babymilch anrühren. Klar und natürlich viel viel trinken lassen, zwischendurch. Was muss ich noch beachten?
Aber ich bin mir halt so unsicher, eigentlich wollte ich doch langsam die Flaschen ersetzen! Hat da jemand Erfahrung mit? Oder einen Rat? Bin grade wirklich verzweifelt...


Gruß, Chrissy und Leonie

Mehr lesen

26. Januar 2008 um 14:50

Milch löffeln

Hallo Chrissy,

meine Söhne hatten ungefähr in diesem Alter alle beide überhaupt keine Lust mehr zu saugen - mir gings also gleich zweimal wie dir. Ich habe die Milch dann auch vom Löffel gegeben, und zwar habe ich einfach jedesmal die Milchportion, die ich sonst in die Flasche gefüllt hätte, mit Instant-Reisflocken (Alnatura oder Milupa) angerührt, das ist reines Getreide ohne Zucker und sonstwelche Zusätze. Es ging prima. An deiner Stelle würde ich das morgens und abends erstmal pur füttern, also ohne Obst oder sonstwas (damit es nicht ständig süße Mahlzeiten gibt). Nachmittags kannst du die Getreideflocke mit Wasser anrühren und ein paar Löffel Obst und einige Tropfen Öl dazumachen. Das macht auch besser satt als nur Obst, wenn du da Bedenken hast.

Ab 6. Monat kannst du noch andere Getreidesorten dazunehmen. Ich empfehle dir Hirse, das hat viel Eisen, da kannst du auch 'ne Weile auf Fleisch verzichten.

Übrigens: Durch diese frühe Vollkorngetreide"diät" hatten alle beide eine super geregelte Verdauung

Musst halt nur aufpassen, dass sie genug trinkt, Wasser ist doch prima - meine beiden sind auf Fencheltee abgefahren, mit 'nem Breisauger haben sie sich sogar bequemt, den aus der Flasche zu trinken.

Gruß, Tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2010 um 16:43

Hier auch
Ich hab gerade genau das gleiche Problem!!

Malina ist jetzt 5 Monate, werde wohl auch mal morgen Schmeltflocken kaufen!

Ein Glück gehts mir nicht alleine so!

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram