Home / Forum / Fit & Gesund / 5 Jahre zusammen - wie Sexleben aufbessern??

5 Jahre zusammen - wie Sexleben aufbessern??

29. Dezember 2010 um 14:03

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe folgendes Problem:
Seit 5 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen und seit 3 Jahren klappts im Bett eigentlich (fast) gar nicht mehr.

Ich bin mir nicht sicher woran das liegen könnte.
Ist es normal, nach 5 Jahren einfach nicht mehr so viel (wie sprechen hier von ca 1 Mal pro Woche) Sex zu haben oder liegt das evtl. an mir...kein Plan.

Seit 3 Jahren versuch ich ihm klarzumachen, das ich es nicht sehr erregend finde, wenn er zu forsch bzw zu direkt an die Sache rangeht.
Früher brauchte er mich nur berühren - egal wo und ich war bereit Hach das waren noch Zeiten..!!

Naja jedenfalls sieht unser Vorspiel so aus: Er wandert mit der Hand in meinen Slip und drückt wie ein Verrückter an meinem Kitzler rum, das wiederum turnt mich dermaßen ab, das ich seine Hand wegziehe und dann wars das auch..
Oder aber er küsst mich ca 10.000 Mal an der gleichen Stelle - hintereinander. Finde ich persönlich auch nicht gerade erregend.
Und auch dann hab ich keinen Bock mehr.

Wenn ich den Anfang mache und ihn ein bisschen verwöhne, denkt er gleich das ich jetzt total heiß wäre und quasi gleich loslegen kann..naja, das macht mich eben nicht heiß und er bemerkt es nicht.
Dann lass ich ihn ihmzuliebe aber machen...naja, wenigstens einer soll seinen Spaß haben :/

Er denkt irgendwie, sobald die frau auch nur ein Fitzelchen feucht ist (was ja relativ normal ist, so wegen Zervixschleim und so), ist sie bereit für den Akt.

Und ich hab mir schon den Mund fusselig geredet, er denkt da einfach nicht mehr dran.
Ich will schon gar nicht mehr anfangen, irgendwas anzufangen, da ich weiß er wird sofort wieder an mir rumdrücken was das Zeug hält.
Ich warte da regelrecht drauf, "naaa mal schaun wann er wieder an meinem Kitzler rumspielt).
Er berührt echt nix andres als diese Region.

Ja und dann, wenn ich tatsächlich mal ein bisschen erregt bin und wie dann endlich mal wieder Sex haben, dann ist das irgendwie auch nicht wirklich der Burner für mich.Zum einen achtet er auch nicht mehr darauf ob ich vielleicht auch mal komme und zum andren...ach ich weiß auch nicht...es ist
langweilig! Ja ich glaube langweilig ist da richtige Wort..
Ja, ich denke unser Sexleben ist völlig eingeschlafen was ich sehr sehr schade finde, denn wir hatten immer wahnsinnig guten, atemberaubenden, hemmungslosen Sex.
Und jetzt das...

Vielleicht weiß ja jemand, was ich tun kann?
Ich würde mich freuen

Liebe Grüße

Mehr lesen

29. Dezember 2010 um 15:03

5 Jahre
Ich als Mann stehe unheimlich darauf meine Partnerin oral zu verwöhnen, vielleicht solltest du ihm zu verstehen geben das du auch mal oral verwöhnt werden möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 7:07
In Antwort auf lauri_12559041

5 Jahre
Ich als Mann stehe unheimlich darauf meine Partnerin oral zu verwöhnen, vielleicht solltest du ihm zu verstehen geben das du auch mal oral verwöhnt werden möchtest.

Danke erstmal
für deine Antwort

Meiner steht da auch unheimlich drauf, was hatten wir das früher häufig

Aber mittlerweile sieht die Realität eher so aus, das ich ihm zuflüster ich hätte es gerne mal wieder oral (wobei ich ihn häufig oral befriedige) und dann ist er völlig unrasiert, kratzt bei mir alles wund, es fängt an zu brennen und *seufz* das ist zu schmerzhaft, er muss dann aufhören

Erschwerend kommt hinzu, das ich immer wieder merke, das ich gar keine Lust mehr auf klitorale Stimulation habe, denn dadurch das er da immer wie verrückt dran rumdrückt, hab ich das Gefühl, das das arme Kleine Ding überreizt ist :/ oder gefühllos geworden ist.

Ist das überhaupt möglich?
Wäre die Lösung evtl. die klitorale Stimulation komplett auszulassen, in der Hoffnung, das sie irgendwann wieder empfindlich wird?
Falls ja...wie soll ich ihm das "beibringen", er hört ja schon seit 3 Jahren nicht zu und zieht das in seinen Augen richtige durch..

Oh Mann, blöde Situation für mich :/

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 8:05
In Antwort auf luella_12439387

Danke erstmal
für deine Antwort

Meiner steht da auch unheimlich drauf, was hatten wir das früher häufig

Aber mittlerweile sieht die Realität eher so aus, das ich ihm zuflüster ich hätte es gerne mal wieder oral (wobei ich ihn häufig oral befriedige) und dann ist er völlig unrasiert, kratzt bei mir alles wund, es fängt an zu brennen und *seufz* das ist zu schmerzhaft, er muss dann aufhören

Erschwerend kommt hinzu, das ich immer wieder merke, das ich gar keine Lust mehr auf klitorale Stimulation habe, denn dadurch das er da immer wie verrückt dran rumdrückt, hab ich das Gefühl, das das arme Kleine Ding überreizt ist :/ oder gefühllos geworden ist.

Ist das überhaupt möglich?
Wäre die Lösung evtl. die klitorale Stimulation komplett auszulassen, in der Hoffnung, das sie irgendwann wieder empfindlich wird?
Falls ja...wie soll ich ihm das "beibringen", er hört ja schon seit 3 Jahren nicht zu und zieht das in seinen Augen richtige durch..

Oh Mann, blöde Situation für mich :/

LG

Rumdrücken usw
Männer neigen dazu, die sexuelle Erregbarkeit auf bestimmte Bereiche zu reduzieren. Ich denke mal, als resultiert aus ihrer eigenen Erfahrung. Je dichter am Penis, desto besser.
Wenn sie dann eine Frau erregen wollen, dann neigen sie dazu, ebenso zu verfahren - ran an die Klitoris.
Aber Frau trägt manchmal dazu bei, dass es so ist. Wenn er überall auf ihr herumstreichelt und sie erst dann einen Laut oder eine Reaktion von sich gibt, wenn er unten angekommen ist, dann merkt er sich das. Das ist kein pauschaler Vorwurf, sondern auch eine eigene Erfahrung.
Will Frau also, dass er sich mit ihren Brüsten oder ihren Schenkeln lang genug beschäftigt, dann muss sie ihm auch akustisch klarmachen, das sie das erregend findet. Liegt sie nur bewegungslos und stumm da, wird er weiter fummeln, bis sie zuckt oder stöhnt.
Und wenn das an der Klitoris ist, dann macht er doch seiner Meinung nach alles richtig. Er geht doch auch ab, wenn sie ihm an die Eichel packt - was soll also falsch sein.

Wird die klitorale Stimulation als unangenehm empfunden, sollte Frau es sofort beenden und ihn abwehren. Ein vernünftiger Mann sollte das auch verstehen und es sich für die Zukunft merken. Trotzdem wird er sich immer wieder draufstürzen. Das ist halt für ihn der Einschalter - außer er wird zu einem anderen geführt. Das mag sich jetzt primitiv anhören, aber ich denke, so funktiert es zumeist.
Und die Empfindlichkeit der Klitoris bzw. eher die Weiterleitung des Lustempfindens ist nach meiner Erfahrung situationsbedingt unterschiedlich stark. Manchmal reichen wenige Berührungen, manchmal fummelt man ergebnislos . Aber dazu können Frauen mehr sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen