Home / Forum / Fit & Gesund / 4000 kcal täglich- ich will es jetzt endlich schaffen

4000 kcal täglich- ich will es jetzt endlich schaffen

23. Mai 2013 um 13:46

Hallo an alle,

so ich ziehe das jetzt durch, ich kann und will einfach nicht mehr. Ich will mein Leben nicht mehr von der ES beherrschen lassen, ich will wieder "normal" werden! Ich wünsche mir sosehr heuer wieder schwimmen gehen zu können und in meinen alten Bikini zu passen, ich wünsche mir so sehr einmal wieder rückenfreie Tops tragen zu können und ich wünsche mir sosehr keine Kindersachen bzw. Gr. 32 mehr anziehen zu müssen!! Ich habe es satt und deshalb ernähre ich mich jetzt bis Montag, 1. Juli mit gesunden 4000kcal täglich (Nudeln, Vollkornprodukte, Milchprodukte, viieeelllee Nüsse,...).
So habe ich auch keine FAs mehr und hoffe, dass ich es so schaffe, 5 kg zuzunehmen, da ich sehr untergewichtig bin.
Habe am Montag gestartet und obwohl es sehr sehr hart ist (v.a. psychisch) halte ich noch durch.
Was meint ihr, genügen 4000kcal an ausgewogener Ernährung täglich und werde ich endlich meinen Kopf besiegen?

Würde mich freuen, wenn ihr mir in dieser Zeit beisteht
Alles Liebe

Mehr lesen

23. Mai 2013 um 15:30

Erst einmal möchte
Ich dich dazu beglückwünschen. Du bist auf dem richtigen Weg. Wenn dein Wille, zuzunehmen so stark ist, dann spielt es keine Rolle, wie viele Kalorien du täglich zu dir nimmst.

Die Gefahr, wenn du zu schnell zunimmst besteht darin, dass du dich nicht schrittweise an deinen neuen Körper gewöhnst und dich schnell wieder zu dick findest... Der Teufelskreis fängt wieder an, diesmal unter einem anderen Namen, nämlich Bulimie. Denn dein Körper wird nach essen verlangen, zu lange musste er ohne auskommen...

Daher würde ich dir raten "normal" zu essen. Also ein gesundes Frühstück, ein warmes Mittagessen und abends dann auch nochmal warm oder Abendbrot. Gönne dir nachmittags ruhig Kaffee und Kuchen. Du wirst sehen, du wirst zunehmen, aber ohne FAs und ohne schlechtem gewissen


Find ich toll, dass du aus der MS raus willst! Ich wünsche dir viel kraft, Geduld und Durchhaltevermögen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 15:42

Hey
ich wünsche dir viel Glück, du hast einen langen Weg vor dir, aber du wirst das mit Unterstützung und starken Willen bestimmt hinbekommen
Denk an alle schönen sachen, die du machen kannst (schwimmen, sport ohne ohnmacht,...) und dass es dir auch wirklich psychisch besser gehen wird, als ich im untergewicht war hatte ich schlimme depressionen, die sich jetzt wirklich einigermaßen zurückgezogen haben.
LG Lillteelefant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 17:13

Toll
das finde ich wunderbar was du machst und wünsche dir viel glück . Was isst du denn so mit 4000kcal du motivierst mich das auch zu machen esse aber selber allerdings sehr gesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 20:07

Also ich mach mit...
Ich will auch unbedingt bis zu den Sommerferien noch zunehmen! Vielleicht können wir uns ja gegenseitig motivieren!
5 Wochen 5 Kilo
Kann man in so kurzer Zeit eigl. soviel zunehmen oder ist das ungesund?
Allerdings ist 4000 schon recht viel...kannst du mir ein paar Tipps geben, wie du das umsetzt und in den Alltag einbaust??? Viel Durchhaltevermögen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 8:02

Ich bin sooooo froh, dass ich euch hab
Hallo an euch,
amelie11115 schreibt ziemlich genau auf, wie mein 4000 kcal alltag so aussieht! Wenn man ausgewogen und gesunde sachen ist, lässt der Körper das viele Essen besser zu, weil es ja gesund ist und nicht nur überwiegend aus zucker und fett besteht.
Das schlimmste ist für mich momentan, dass ich keinen Sport machen darf (habe ich mir selbst auferlegt). Bin gewöhnt, die 2000 kcal, die ich sonst schon immer zu mir genommen habe (in Form von gesunden sachen- ich esse und genieße einfach viel zu gerne!!!!) mit langen exzessiven Sportsessions auszugleichen.
So und jetzt esse ich das doppelte täglich und mache KEINEN Sport! Der Horror.... und wisst ihr was, gestern ist es mir psychisch ganz schlecht gegangen. Ich hatte abends brav meine 4000kcal geschafft, mich soweit beruhigt, dass ich NICHT die laufschuhe anziehe und ausgleich suche und dann kam mein Freund heim, hatte Hunger und wollte noch Mäci gehen.
Ich bin mitgefahren und obwohl ich die 4000kcal für den Tag hatte, habe ich noch ein Wrap Menü, einen Shakin Salat mit Schafkäse und ein MC Flurry Snikers gegessen... war schon so lange nicht mehr MC Donalds und habe mir gedacht... gönns dir, lass es dir gut gehen!
Denk an den Sommer, dieses Mal musst du in der Hitze nicht zu Hause bleiben, weil du dich in der Öffentlichkeit schämst....
ABER danach gings mir sooo schlecht, hatte einen vollen Bauch und konnte heute nicht gut schlafen, mein Kopf hat mich wegen der Übermengen an Kalorien und dem fehlenden Sport fertig gemacht.
Gott sei Dank habe ich einen so tollen Partner, der mich dann streichelt und sagt, ich soll das jetzt durchziehen, ich bin auf dem richtigen Weg, auch wenns schwer ist und mir es abends sehr schlecht geht...
Habe heute schon wieder ganz normal gefrühstückt, mich nicht für gestern bestraft, obwohl es hart ist.
Gestern war gestern, ich vergesse das, heute ist heute

Ich danke euch sooooooooooooooooooo sehr für eure Worte!!! Das hilft mir sooooo viel!
Könnt ihr mich weiterhin unterstützen?
Falls ich jemanden helfen kann, natürlich sehr gerne!!

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 9:00

Weiter so
Riesen Lob an Euch alle. Ihr macht das super. Lasst Euch nicht entmutigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 9:36


Du machst das super! Ich bin gerade genau auf dem gleichen weg und weiss wie du dich fühlst. Es ust schwer auszuhalten aber glaub mir, es lohnt sich. Wir müssen da jetzt durch und dürfen nicht aufgeben. Wir schaffen das!
Fühl dich umarmt <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 16:23

4000 kcal
Sind bei weitem NICHT normal, es sei denn sie ist Spitzen-ausdauerleistungssportlerin... selbst dann sind 4000kcal zu viel.

Sie sollte sich lieber jetzt schon angewöhnen, NORMAL zu essen, das reicht bei einem UG mit einem dermaßen eingeschlafenen Stoffwechsel völlig aus, zuzunehmen. Und der Stoffwechsel ist bei jedem Essgestörten erst einmal völlig hinüber. Der Körper wird alles verwerten, alles "Bunkern" weil er Schiss vor einer erneuten Hungerphase hat, bei dem einen geht das schneller, bei dem anderen nicht so schnell. Fakt ist aber, dass jeder, der lange NICHTS gegessen hat automatisch zunimmt, sobald er wieder anfängt NORMAL zu essen. Und das ist auch gut so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 17:10

Wer will sie denn verunsichern?
Natürlich wird sie unterstützt, aber ES kennen nur Extreme: gar nichts oder zu viel. Ich sage nur, dass sie sich bereits jetzt an ein GESUNDES Maß gewöhnen sollte.

Ich weiß genug über beide Krankheiten, wahrscheinlich mehr als du. Bist du denn wieder komplett geheilt, dass du solche Ratschläge gibst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 18:51

Klar...
4000kcal sind auf jedenfall ausreichend
Geile Session, weiter so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 19:16

...
Klappt es denn mit zunehmen? Hast Du schon was geschafft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2013 um 19:37

Das tut mir sehr leid
Diese Krankheit ist die Hölle auf Erden...ok, dann ist das bei jedem anders. Ich habe nach 3 Jahren MS auch viel zu viel auf einmal gegessen und die Krankheit bekam einen anderen Namen...nämlich Bulimie. Das war so schrecklich.

Nur deshalb wollte ich davor warnen. Nach meiner MS konnte ich gar nicht genug essen. Mein Körper war dermaßen ausgehungert. Ich kann mich daran erinnern, dass ich am Tag eine ganze Packung Butterkekse und fast ein ganzes Brot gegessen habe, auf einmal und nur zum Frühstück. Anfangs habe ich auch nicht zugenommen, aber dann schlagartig. Damals habe ich mich vorm brechen geekelt..doch irgendwann habe ich mich nicht mehr wohl gefühlt in meinem neuen "dicken" Körper und ich habe angefangen mich zu erbrechen.

Anfangs schien das DIE Lösung zu sein, essen was man will und trotzdem spindeldürr bleiben..aber die Bulimie hat mich seelisch und körperlich zerfressen..

Wenn ich hier so etwas schreibe und Ratschläge gebe, dann weil ich es gut meine, mit jedem, von euch.

Es freut mich sehr zu lesen, dass du geheilt bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2013 um 8:47

Das freut mich zu lesen
Jeder muss natürlich "seinen Weg" finden und wenn das schnelle und extreme Zunehmen genau das Richtige für dich war, ist es doch prima. Ich konnte mich lange Zeit nicht mit dem neuen Körper anfreunden, doch irgendwann hat's Klick gemacht, nämlich als meine Nagel brüchig wurden, mir die Haare ausgefallen sind, meine Zähne immer schlechter wurden...die vermeintliche Anerkennung und das Begehren blieben aus. Ich dachte, wenn du erst mal dünn bist, finden dich alle toll, wollen alle so sein wie du...aber so war es nicht. Viele haben sich abgewendet, weil ich auf Parties nie etwas gegessen habe, nie gute Laune hatte, viele Verabredungen und Einladungen abgesagt habe, immer wieder und wieder, bis ich nicht mehr eingeladen wurde...

Nur meine Familie und meine beste Freundin haben bis zum Schluss zu mir gehalten.

Ich bin so froh, dass ich diese Krankheit besiegt habe und das kann jeder schaffen
Seit 5 Jahren geht es mir gut. Ich erbreche nicht mehr, treibe Sport, gönne mir süßes, habe keine Panik vor Grillabenden etc. Das Leben ist so schön und viel zu kurz, um nur über der Kloschüssel zu hängen oder seinen Tag mit Kalorienzählen zu vergeuden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2013 um 15:14

Frage
gewöhnt sich der Körper dann an die 4000kcal oder schädigt das den Körper dann wieder wenn man die kcal wieder reduziert wenn man sein NG erreicht hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 8:11

Hallo an alle nach dem Wochenende
Hallo ihr Lieben,
es tut mir sehr leid, dass ich mich jetzt erst melde, aber ich hatte am Wochenende keine Gelegenheit, mich hinter den PC zu setzen.
Mein Wochenende war von ständigen Festen und Einladungen geprägt... normalerweise wäre so ein WE der Horror für mich gewesen... ständig essen und keine Zeit für den ausgleichenden Sport... doch dieses Mal war ich richtig froh, weil es mich mit meinen 4000kcal sehr unterstützt hat!
Bei uns im Dorf war ein großes Jubiläumsfest mit Musik und Zelt, das ich am Samstag mit meinem Freund besucht habe, habe brav gefrühstückt, obwohl ich wusste, dass wir im Zelt wieder essen werden, hab es mir den ganzen Tag gut gehen lassen und am Abend waren wir bei Freunden zum Essen eingeladen (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise,...)
Mein Sonntag hat ungefähr ähnlich ausgesehen (Mittags Einladung bei den Eltern- abends Essen und DVD bei Freunden)
Ich sags euch, das Leben ist um so vieles schöner, wenn man sich nicht ständig den Kopf über Essen und Kombensation zerbricht... man ist wieder lieber unter Leuten und kann auch wieder besser auf sie eingehen, weil man nicht ständig ans Essen (und Gegessene denkt)
Ich kämpfe täglich (vor allem mit ständigem Völlegefühl) und trotzdem werde ich nicht aufgeben! Ihr seid so super, hätte mir nie gedacht, dass ich so viel Unterstützung von so vielen Leuten, die mich verstehen, bekomme!
DDDDDDDDDDDDDAAAAAAAAAAAANNNNN NNNNNNNNNKKKKKKKKKKKEEEEEEEEEE EEE!!!

Etwas muss ich euch noch berichten:
Stellte mich am Samstag morgens auf die Waage, nachdem ich mich seit Montag von 4000kcal täglich ernähre und hatte 1kg weniger!!!

War auf der einen Seite beruhigt, da man wieder einmal sieht, dass der Körper nicht sofort zunimmt, wenn man mal ein paar Tage sehr viel isst (also keine Panik, dass man fett von einer FA wird ) und auf der anderen Seite ist es auch verständlich, dass der Körper jetzt nicht sofort reagiert, nur weil ich jetzt will...
Habe 3 Mal am Tag gesunden Stuhlgang, wahrscheinlich kann er noch nicht alles exakt so ansetzen, wie ich es gerne hätte...

So und heute habe ich mich morgens wieder auf die Waage gestellt und siehe da... ich hatte 2kg mehr!

Das sagt mir, dass es nicht so wichtig ist, was die Waage anzeigt, sondern wie ich mich fühle und was ich mental und körperlich für Fortschritte mache- also werde ich mich in Zukunft seltener abwiegen und mein Vorhaben unbeirrt durchziehen- meinem Körper Zeit geben!!!

Hatte heute eine schlechte Nacht, habe gestern bei meiner Freundin nach dem Abendessen den ganzen Karottenkuchen aufgegessen (waren noch 5 Stück) und bin heute mit Übelkeit und vollem Magen wachgeworden.

IHR habt mir die Kraft gegeben, dass ich heute trotzdem brav gefrühstückt habe--> WEIL IHR AN MICH GLAUBT!!

Danke und bis bald,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 8:40

Medizinischer Standard
bei der Heilung einer Essstörung ist die langsame Gewichtszunahme, die ohne therapeutische Begleitung nur 250 g pro Woche betragen sollte, bei einer Psychotherapie maximal 500 g pro Woche. Es kommt in erster Linie ohnehin nicht auf die Gewichtszunahme an sondern auf die Überwindung der Gewichtsphobie und der Körperschemastörung sowie auf die Bewältigung der einer Essstörung zugrunde liegenden psychischen Ursachen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 9:31
In Antwort auf nus1951

Medizinischer Standard
bei der Heilung einer Essstörung ist die langsame Gewichtszunahme, die ohne therapeutische Begleitung nur 250 g pro Woche betragen sollte, bei einer Psychotherapie maximal 500 g pro Woche. Es kommt in erster Linie ohnehin nicht auf die Gewichtszunahme an sondern auf die Überwindung der Gewichtsphobie und der Körperschemastörung sowie auf die Bewältigung der einer Essstörung zugrunde liegenden psychischen Ursachen.

LG Nus

So ist es
eine Essstörung ist nicht nur dem gewicht abhängig sondern das was sich im Kopf abspiel. Meine Familie denkt zB ich bin wieder gesund nur weil ich jetzt wieder normal esse aber ich bin trotzdem noch nicht geheilt weil ich immer noch diese angst und die gedanken habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 9:58

Vielen Dank
Ja, ich merke, was ich mir selbst eigentlich immer angetan habe... und wie mich mein Kopf beherrscht... ich fühle mich von Tag zu Tag besser und das viele Essen wird immer weniger schlimm.

Morgen habe ich wieder Therapie. Ich bin so froh, dass ich das nicht alleine durchziehen muss, sondern euch, meinen Partner und meine Therapeutin zum Reden habe- ich glaub sonst würds nicht gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 10:09

4000 kcal mit bewussten, genussvollen FAs
Ich finde eure Diskussion hier super, ihr wisst worüber ihr schreibt!
Ich muss gestehen, dass ich die 4000kcal ohne bedinungsloses lustvolles Essen nie schaffen würde. Früher war der Hunger für mich so schlimm... jetzt ist er willkommen.
Ich gönne mir was ich will (ich habe aber nie Lust auf Schoko oder Kekse, da das bei mir immer schon erlaubt war und ich eher die Pikante bin)
Verbote hatte ich nie, weil ich ja immer sportelte danach, da gönnte ich mir davor natürlich alles, um genug Energie zu haben.
Jetzt ist es so, dass ich bei einer FA nicht mehr alles durcheinander im Stehen esse, sondern ich richte mir meine 4-5 zusätzlichen Brote z.B- statt zuerst einen Haufen Brot, dann der Käse einzeln und dann noch eine Scheibe Butter ohne alles,... genüsslich her, setze mich hin und nehme mir Zeit dabei, danach richte ich mir vl noch ein Marmeladebrot, nehm mir die Zeit und streu noch Zimt drüber (ich liebe Zimt!) und abschließend noch eine Hand voll Nüsse.
Danach streiche ich mir den Bauch und sage: Das war keine FA- das war ein Schritt weiter zum Ziel, ich habe alles bewusst gegessen und vor allem genossen!

Ja, amelie, ich lasse die FAs zu und sie sind plötzlich keine FAs mehr!
Mir ist der schnellere Weg auch lieber, auch wenn ich nicht von meinem Körper verlangen darf, dass er jetzt brav 1kg pro Woche zunimmt!

Danke für eure Tipps!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2013 um 10:02

Eure Meinung
Eine Sache möchte ich euch gerne fragen. War letzte Woche schon mal und vor allem gestern der Fall:
Als es abends Zeit zum essen war, wurde mir klar, dass ich meine 4000kcal für den Tag noch nicht beisammen hatte (ich aß den ganzen Tag über total glücklich, ausgewogen... doch ich hatte nur ausgiebig gefrühstückt und zu Mittag gegessen- ohne Zwischenmahlzeiten) aber keinen Sport gemacht. Kochte abends für meinen Partner und mich eine Couscouspfanne mit Bohnen, Pilzen, Käsesauce und frischen Kräutern und nach 3 großen Portionen war ich satt. Ich spürte das gut, wusste aber, dass das heute keine 4000kcal waren.
Also aß ich anschließend noch: 3 VKBrote mit Butter, Marmelade und Zimt, eine halbe Tafel weiße Milkaschoki (Vollnuss) und trank einen Vanillewheightgainer... danach gings mir nicht gut, da ich teils ohne Appetit (doch mit versuchtem Genuss) gegessen hatte und ich sooo voll war, dass ich erst um halb 1 schlafen konnte (ärgerte mich, weil ich um 6 Uhr immer aufstehen muss und dann erwartet mich schon wieder mein MEGAFRÜHSTÜCK mit Haferflocken, Honig, Braunhirse, Nüsse,...)
Meine Frage an euch: Ich war zwar sooo stolz auf mich, dass ich das mit den 4000kcal doch noch geschafft und durchgezogen hatte, mein Magen fühlte sich total schlecht an und mir gings nicht gut.
Ich will aber zunehmen, nur habe ich Tage, wo ich einfach schneller satt bin und mich die 4000kcal sehr schrecken...
Was würdet ihr an meiner Stelle machen: auf den Körper hören und schluss machen oder stur mein kcalprogramm durchziehen um den Erfolg schneller zu spüren?

Alles Liebe,
eure BlumedesLebens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 8:24

Juhuu... 3kg mehr
Hallo Leute,

ich hab mir zwar vorgenommen mich nicht auf die Waage zu stellen, habs aber heute doch gewagt und gesehen, dass ich bereits 3 kg zugenommen habe!!!
Es ist zwar ein täglicher Kampf, aber jetzt merke ich immer mehr, dass er sich lohnt.
Fühle mich attraktiver (ihr braucht keine Angst haben, man wird nicht fett sondern nur weiblicher ) und traue mich auch wieder mehr unter Leute
Ich lasse FAs zu und gebe meinem Körper was er verlangt, er hat schließlich lange genug gelitten.
Da mein Motto ist: Gesund zunehmen und ich auch nicht der Fan von Süßkram bin (da ich es mir nie verboten habe), schaffe ich es durch Nüsse, Samen, hochwertige Shakes, belegte Brote,... zwischendurch zu meinen 3 ausgewogenen und abwechslungsreichen Hauptmahlzeiten zuzunehmen OHNE exzessiven Sport danach!
Ich will nicht mehr zurück in diesen früheren Teufelskreis (fressen-sport-fressen-sport,...) und ich will euch Mut machen!
Wenn ich das schaffe, schafft ihr das auch und ihr werdet sehen, ihr fühlt euch mit jedem Gramm besser- das ist nicht Fett, wie ich euch bestätigen kann- das ist Substanz, Lebensfreude und Weiblichkeit!
Ich wünsche allen alles Gute weiterhin auf eurem Weg, sagt der ES den Kampft an, es lohnt sich!!
Danke für eure Unterstützung auch, ihr gebt mir soooo viel Kraft und Energie weil IHR MICH VERSTEHT, WEIL IHR DIE KRANKHEIT VERSTEHT!!!
Alles Liebe und ich bin für jede weitere Unterstützung dankbar und natürlich für Fragen offen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 11:16
In Antwort auf blumedeslebens1

Juhuu... 3kg mehr
Hallo Leute,

ich hab mir zwar vorgenommen mich nicht auf die Waage zu stellen, habs aber heute doch gewagt und gesehen, dass ich bereits 3 kg zugenommen habe!!!
Es ist zwar ein täglicher Kampf, aber jetzt merke ich immer mehr, dass er sich lohnt.
Fühle mich attraktiver (ihr braucht keine Angst haben, man wird nicht fett sondern nur weiblicher ) und traue mich auch wieder mehr unter Leute
Ich lasse FAs zu und gebe meinem Körper was er verlangt, er hat schließlich lange genug gelitten.
Da mein Motto ist: Gesund zunehmen und ich auch nicht der Fan von Süßkram bin (da ich es mir nie verboten habe), schaffe ich es durch Nüsse, Samen, hochwertige Shakes, belegte Brote,... zwischendurch zu meinen 3 ausgewogenen und abwechslungsreichen Hauptmahlzeiten zuzunehmen OHNE exzessiven Sport danach!
Ich will nicht mehr zurück in diesen früheren Teufelskreis (fressen-sport-fressen-sport,...) und ich will euch Mut machen!
Wenn ich das schaffe, schafft ihr das auch und ihr werdet sehen, ihr fühlt euch mit jedem Gramm besser- das ist nicht Fett, wie ich euch bestätigen kann- das ist Substanz, Lebensfreude und Weiblichkeit!
Ich wünsche allen alles Gute weiterhin auf eurem Weg, sagt der ES den Kampft an, es lohnt sich!!
Danke für eure Unterstützung auch, ihr gebt mir soooo viel Kraft und Energie weil IHR MICH VERSTEHT, WEIL IHR DIE KRANKHEIT VERSTEHT!!!
Alles Liebe und ich bin für jede weitere Unterstützung dankbar und natürlich für Fragen offen

GANZ TOLL !!
Ich bin einfach nur begeistert von deinem Durchhaltevermögen !! Weiter so !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 21:33

Hallo!!
Leide auch unter MS habe schlimmes UG möchte unbedingt zunehmen habe heute angefangen wieder normal zuessen mir ist schon total übel komme leider nicht mal auf 3000kcal muss mich erstmal dran gewöhnen so viel zuessen was könnt ihr mir empfehlen an Shakes wenn ich schon nicht mal die 3000kcal schaffe möchte an keine Magensonde an geschlossenen werden bzw. Klinik....
Habe heute angefange mit mit Frühstck 3/4 Schwarzbrot mit Honig und 1Kiwi 1Kaffee mit Milch dann 2Zwieback (was ich durch Nüsse und Joghurt ersetzen will) Mittag hhalben Teller Nudeln mit Tomatensoße ZM 1Pudding 125g Abendbrot 1 Mischbrot mit Frischkäse und Putenwurst und Emmentaler Käse Abends noch 1 Stracciatella
Joghurt 150g
Ich weiß muss viel mehr werden (bin auch enttäuscht) konnte nicht mehr sonst wird mir schlecht....
Wie schafft ihr das nur?
Meint ihr man schafft es auch mit schlimmen UG alleine wieder zuzunehmen wenn man den willen dafür hat?
Danke für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2013 um 22:10
In Antwort auf blumedeslebens1

Juhuu... 3kg mehr
Hallo Leute,

ich hab mir zwar vorgenommen mich nicht auf die Waage zu stellen, habs aber heute doch gewagt und gesehen, dass ich bereits 3 kg zugenommen habe!!!
Es ist zwar ein täglicher Kampf, aber jetzt merke ich immer mehr, dass er sich lohnt.
Fühle mich attraktiver (ihr braucht keine Angst haben, man wird nicht fett sondern nur weiblicher ) und traue mich auch wieder mehr unter Leute
Ich lasse FAs zu und gebe meinem Körper was er verlangt, er hat schließlich lange genug gelitten.
Da mein Motto ist: Gesund zunehmen und ich auch nicht der Fan von Süßkram bin (da ich es mir nie verboten habe), schaffe ich es durch Nüsse, Samen, hochwertige Shakes, belegte Brote,... zwischendurch zu meinen 3 ausgewogenen und abwechslungsreichen Hauptmahlzeiten zuzunehmen OHNE exzessiven Sport danach!
Ich will nicht mehr zurück in diesen früheren Teufelskreis (fressen-sport-fressen-sport,...) und ich will euch Mut machen!
Wenn ich das schaffe, schafft ihr das auch und ihr werdet sehen, ihr fühlt euch mit jedem Gramm besser- das ist nicht Fett, wie ich euch bestätigen kann- das ist Substanz, Lebensfreude und Weiblichkeit!
Ich wünsche allen alles Gute weiterhin auf eurem Weg, sagt der ES den Kampft an, es lohnt sich!!
Danke für eure Unterstützung auch, ihr gebt mir soooo viel Kraft und Energie weil IHR MICH VERSTEHT, WEIL IHR DIE KRANKHEIT VERSTEHT!!!
Alles Liebe und ich bin für jede weitere Unterstützung dankbar und natürlich für Fragen offen


Du kannst wirklich sehr stolz auf dich sein! Wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft ! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 11:56

Hallo
Hey habe heute auch versucht gut zu essen bin aber noch so satt von allen und bald ist Mittgaszeit
Heute gabs zum Frühstück: 1 VK Brötchen mit Magarine Scheibenkäse und Doppelrahmfrischkäse dazu halbes Croissant mit Honig ZM: Dieses Frisubin Drink Schoko muss sagen 2 kleine Schlücke sind noch drine hätte mich auch fast übergeben es war zuviel für mich es geht langsam wieder eigentlich wollte ich heute Kartoffelbrei essen aber Nee danke.... dafür werde ich entweder Reis mit Hühnerfrikasse essen oder Nudeln mit Tomatensoße was meint ihr was ich für eine Menge gekocht essen müsste um zu zunehmen?? Was müsste ich den Restlichen Tag noch so essen um auf 3000Kcal zukommen.... Danke für Vorschläge
Könnte ich den Drink auch aufteilen z.B. zwischen Frühstück und Mittag die Hälfte und Mittag und Abendbrot und jeweils noch was dazu essen nur was?

GLG eure Eispraline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 16:40

Eine Frage
die mich brennend interessieren würde:
die Rede ist von respektvollen 3000-4000kcal, die ihr am Tag zu euch nehmt.
Mir kommt diese Energiemenge enorm vor. Natürlich weiß ich, dass ein untergewichtiger, unterernährter Körper vor allen Dingen Nahrung braucht, aber ist es wirklich dringend erforderlich so viel zu essen?

Ich bin nämlich verunsichert und weiß selber nicht so genau, welche Energiemenge für mich angemessen wäre. Bin selbst ziemlich im UG und versuche erstmal langsam auf 2000kcal zu steigern...

Achja, natürlich finde ich es trotzdem toll, wie ihr euch dazu motivieren könnt, gegen MS anzukämpfen.
Guten Appetit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 16:55
In Antwort auf olivie_11910935

Eine Frage
die mich brennend interessieren würde:
die Rede ist von respektvollen 3000-4000kcal, die ihr am Tag zu euch nehmt.
Mir kommt diese Energiemenge enorm vor. Natürlich weiß ich, dass ein untergewichtiger, unterernährter Körper vor allen Dingen Nahrung braucht, aber ist es wirklich dringend erforderlich so viel zu essen?

Ich bin nämlich verunsichert und weiß selber nicht so genau, welche Energiemenge für mich angemessen wäre. Bin selbst ziemlich im UG und versuche erstmal langsam auf 2000kcal zu steigern...

Achja, natürlich finde ich es trotzdem toll, wie ihr euch dazu motivieren könnt, gegen MS anzukämpfen.
Guten Appetit!

Nein.
Du kannst auch gesund werden, indem du deutlich weniger isst.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2013 um 17:01
In Antwort auf nus1951

Nein.
Du kannst auch gesund werden, indem du deutlich weniger isst.

LG Nus

Danke
für die Antwort. Dann mache ich eben so weiter wie bis her und steigere langsam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2013 um 8:16

Es ist egal ob 2000,3000 oder 4000 hauptsache raus aus der ES
Hallo ihr Lieben,
erstmals vielen vielen Dank für eure Unterstützung, ihr gebt mir so viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen und ich habe durch euch endlich mal Leute gefunden, die mich verstehen, meine Sorgen, Ängste und Selbstzwänge (die meisten Leute in meinem Umfeld wollen immer abnehmen, weil sie eher übergewichtig sind)
Jetzt fühle ich mich nicht mehr alleine
Ich muss euch gestehen, dass es überhaupt nicht leicht ist, 4000kcal täglich zu sich zu nehmen- ABER es geht: gesund und mit Genuss- das ist mein Vorsatz.
Habe die erste Woche ganz streng Kalorien gezählt, damit ich ja mein tägliches Soll schaffe, was mich aber eher gestresst hat.
Jetzt mache ich es anders: ich zähle nicht mehr, esse weiterhin gesund und ausgewogen und verbiete mir den exzessiven Sport danach.
Ihr müsst wissen, dass ich immer schon viel (ca. 2000kcal täglich gegessen habe und es bei mir auch keine Verbote gab) NUR hatte ich den Drang, mir diese Kalorien VERDIENEN zu müssen, all das gute verbotlose Essen VERDIENEN zu müssen, deshalb betrieb ich fast täglich stundenlangen (teils bis zu 5h) exzessiven Sport, verbrannte dadurch meist viel mehr, als ich gegessen hatte, auch wenn ich FAs hatte und kam so immer mehr ins UG- sprich bestand nur mehr aus Muskel und Knochen ...
Jetzt ist Schluss damit, das war keine Lebensqualität und ich weiß jetzt, dass ich essen DARF und MUSS ohne es mir zu verdienen
Ich esse jetzt doppelt so viel wie damals und mache keinen Kombensationssport mehr... es ist ein harter Kampf, aber er lohnt sich...
Steuere schon auf die 4kg Plus zu, fühle kein Gramm Fett am Körper sondern bin weiblicher und robuster geworden...
Ich freue mich schon so, wenn ich wieder all die alten Sachen anziehen kann und mich wieder attraktiv fühle..
Und was muss ich dafür machen: ESSEN NACH LUST UND LAUNE UND ES MIR GUT GEHEN LASSEN.

Kämpft Mädels, jede auf ihre Weise... zählt nicht Kalorien, lebt und lasst es euch gut gehen, ihr werdet sehen es ist sooo hart dieser KAMPF MIT DEM KOPF, aber ES LOHNT sich.

Alles Liebe und ich freue mich weiterhin auf eure Fragen und Unterstützung!
Eure BlumedesLebens

PS: Probiert es mit Nüssen, Samen, Trockenfrüchten, Bananenmilch,...zwischendurch- ist gesund, gibt euch wichtige Vitamine und Nährstoffe und hebt den Kaloriengehalt des Tages

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2013 um 9:49
In Antwort auf blumedeslebens1

Es ist egal ob 2000,3000 oder 4000 hauptsache raus aus der ES
Hallo ihr Lieben,
erstmals vielen vielen Dank für eure Unterstützung, ihr gebt mir so viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen und ich habe durch euch endlich mal Leute gefunden, die mich verstehen, meine Sorgen, Ängste und Selbstzwänge (die meisten Leute in meinem Umfeld wollen immer abnehmen, weil sie eher übergewichtig sind)
Jetzt fühle ich mich nicht mehr alleine
Ich muss euch gestehen, dass es überhaupt nicht leicht ist, 4000kcal täglich zu sich zu nehmen- ABER es geht: gesund und mit Genuss- das ist mein Vorsatz.
Habe die erste Woche ganz streng Kalorien gezählt, damit ich ja mein tägliches Soll schaffe, was mich aber eher gestresst hat.
Jetzt mache ich es anders: ich zähle nicht mehr, esse weiterhin gesund und ausgewogen und verbiete mir den exzessiven Sport danach.
Ihr müsst wissen, dass ich immer schon viel (ca. 2000kcal täglich gegessen habe und es bei mir auch keine Verbote gab) NUR hatte ich den Drang, mir diese Kalorien VERDIENEN zu müssen, all das gute verbotlose Essen VERDIENEN zu müssen, deshalb betrieb ich fast täglich stundenlangen (teils bis zu 5h) exzessiven Sport, verbrannte dadurch meist viel mehr, als ich gegessen hatte, auch wenn ich FAs hatte und kam so immer mehr ins UG- sprich bestand nur mehr aus Muskel und Knochen ...
Jetzt ist Schluss damit, das war keine Lebensqualität und ich weiß jetzt, dass ich essen DARF und MUSS ohne es mir zu verdienen
Ich esse jetzt doppelt so viel wie damals und mache keinen Kombensationssport mehr... es ist ein harter Kampf, aber er lohnt sich...
Steuere schon auf die 4kg Plus zu, fühle kein Gramm Fett am Körper sondern bin weiblicher und robuster geworden...
Ich freue mich schon so, wenn ich wieder all die alten Sachen anziehen kann und mich wieder attraktiv fühle..
Und was muss ich dafür machen: ESSEN NACH LUST UND LAUNE UND ES MIR GUT GEHEN LASSEN.

Kämpft Mädels, jede auf ihre Weise... zählt nicht Kalorien, lebt und lasst es euch gut gehen, ihr werdet sehen es ist sooo hart dieser KAMPF MIT DEM KOPF, aber ES LOHNT sich.

Alles Liebe und ich freue mich weiterhin auf eure Fragen und Unterstützung!
Eure BlumedesLebens

PS: Probiert es mit Nüssen, Samen, Trockenfrüchten, Bananenmilch,...zwischendurch- ist gesund, gibt euch wichtige Vitamine und Nährstoffe und hebt den Kaloriengehalt des Tages

Ich bin
ganz stolz auf dich
Wie gehst du denn jetzt mit dem Sport so um hast du gänzlich damit aufgehört fürs zunehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 12:50
In Antwort auf blumedeslebens1

Es ist egal ob 2000,3000 oder 4000 hauptsache raus aus der ES
Hallo ihr Lieben,
erstmals vielen vielen Dank für eure Unterstützung, ihr gebt mir so viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen und ich habe durch euch endlich mal Leute gefunden, die mich verstehen, meine Sorgen, Ängste und Selbstzwänge (die meisten Leute in meinem Umfeld wollen immer abnehmen, weil sie eher übergewichtig sind)
Jetzt fühle ich mich nicht mehr alleine
Ich muss euch gestehen, dass es überhaupt nicht leicht ist, 4000kcal täglich zu sich zu nehmen- ABER es geht: gesund und mit Genuss- das ist mein Vorsatz.
Habe die erste Woche ganz streng Kalorien gezählt, damit ich ja mein tägliches Soll schaffe, was mich aber eher gestresst hat.
Jetzt mache ich es anders: ich zähle nicht mehr, esse weiterhin gesund und ausgewogen und verbiete mir den exzessiven Sport danach.
Ihr müsst wissen, dass ich immer schon viel (ca. 2000kcal täglich gegessen habe und es bei mir auch keine Verbote gab) NUR hatte ich den Drang, mir diese Kalorien VERDIENEN zu müssen, all das gute verbotlose Essen VERDIENEN zu müssen, deshalb betrieb ich fast täglich stundenlangen (teils bis zu 5h) exzessiven Sport, verbrannte dadurch meist viel mehr, als ich gegessen hatte, auch wenn ich FAs hatte und kam so immer mehr ins UG- sprich bestand nur mehr aus Muskel und Knochen ...
Jetzt ist Schluss damit, das war keine Lebensqualität und ich weiß jetzt, dass ich essen DARF und MUSS ohne es mir zu verdienen
Ich esse jetzt doppelt so viel wie damals und mache keinen Kombensationssport mehr... es ist ein harter Kampf, aber er lohnt sich...
Steuere schon auf die 4kg Plus zu, fühle kein Gramm Fett am Körper sondern bin weiblicher und robuster geworden...
Ich freue mich schon so, wenn ich wieder all die alten Sachen anziehen kann und mich wieder attraktiv fühle..
Und was muss ich dafür machen: ESSEN NACH LUST UND LAUNE UND ES MIR GUT GEHEN LASSEN.

Kämpft Mädels, jede auf ihre Weise... zählt nicht Kalorien, lebt und lasst es euch gut gehen, ihr werdet sehen es ist sooo hart dieser KAMPF MIT DEM KOPF, aber ES LOHNT sich.

Alles Liebe und ich freue mich weiterhin auf eure Fragen und Unterstützung!
Eure BlumedesLebens

PS: Probiert es mit Nüssen, Samen, Trockenfrüchten, Bananenmilch,...zwischendurch- ist gesund, gibt euch wichtige Vitamine und Nährstoffe und hebt den Kaloriengehalt des Tages

......
....Wie war dein Wochenende ? Wie geht es dir und wie läuft es ? Ich finde es ganz toll wie du dich selbst in den A.....trittst und es unbedingt aus der Essstörung schaffen willst ! Weiter so !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2013 um 13:39

Zurück aus einem erfolgreichen Wochenende
Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr mich weiterhin unterstützt!
Ich mache weiterhin brav Erfolge, doch der tägliche Kampf mit meinem Kopf, dem schlechten Gewissen (so viel Essen ohne es sich mit Sport zu verdienen) ist teilweise die Hölle.
Ohne guten Zuspruch durch EUCH und meinen Partner, hätte ich wahrscheinlich nicht die Kraft und die Ausdauer mir täglich in den A... zu treten und zu sagen: Du weißt, wie man gesund zunimmt, also tu es! Tu es für einen gesunden, weiblichen und glücklichen Körper, tu es für mehr Lebensqualität, tu es für deine Hosen und rückenfreie Tops, die du sooo gerne wieder anziehen willst, fürs glückliche Badengehen im Sommer, ohne sich zu verstecken!

Tu es für ein längeres Leben...
Jeder Mensch darf essen, ohne es sich mit Sport zu verdienen- ICH AUCH!

Ich bin euch weiterhin für jeden Zuspruch dankbar und für alle Fragen und Tipps offen!
Danke an alle, die hinter mir stehen, ihr gebt mir Kraft!

Alles Liebe,
eure BLUMEDESLEBENS, die sich schon langsam an den "neuen, substanzvolleren" Körper zu gewöhnen versucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 10:05

Juhuuu Plus 4kg!!!
Endlich spüre ich die ersten Erfolge so richtig! Als es gestern so heiß war, traute ich mich endlich wieder mit Trägertop in die Öffentlichkeit, viele Klamotten, die ich schon so lange nicht mehr anziehen konnte, passen mir wieder und ich fühle mich mit jedem Gramm schöner und attraktiver.

Die böse Stimme und Selbstzwänge in meinem Kopf werden immer leiser- Ich sage mir immer- in meinem neuen glücklicheren Leben ist kein Platz mehr dafür!
Ich habe die Vorwürfe, die ich mir immer gemacht habe satt, mir gefällt es, tagtäglich ohne schlechtes Gewissen und Zwang meinem Körper zu geben was er braucht und als Dankeschön belohnt er mich mit einer super Figur!

Bin momentan sehr sehr optimistisch und wie schon oben erwähnt geht mein Vorhaben definitiv noch bis 1. Juli weiter- dann lass ich euch das Endergebnis wissen!

Bin mittlerweile draufgekommen, dass GESUNDWERDEN nichts mit dem Gewicht, sondern mit der Einstellung, dem Verhalten und VOR ALLEM MIT DEM KOPF zu tun hat! Mir ist es wurst wie viel ich letztendlich wiegen werde, hauptsache mein Körper ist gesund und ich denke nicht mehr ständig über Sport und Essen nach- ich habe jetzt wieder mehr Platz für die wichtigen Dinge im LEBEN

Danke für all eure Unterstützung, es ist echt hart ohne Klinik konsequent zuzunehmen und das so gesund und ausgewogen wie möglich aber eines sage ich euch:
WENN MAN ES DEFINITIV WILL UND ES ENDLICH KLICK MACHT UND MAN MERKT WIE SCHEISSE DIE ES IST, DANN SCHAFFT MAN ES- AUCH OHNE KLINIK ABER:
Eure Unterstützung und Lob helfen mir so viel und alleine deshalb werde ich so weitermachen und zeigen, dass wir es alle schaffen können und dass wir hier u.a. super Tipps und Hilfe bekommen!

EIN DICKES DANKE AN ALLE, die mich unterstützen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 10:56
In Antwort auf blumedeslebens1

Juhuuu Plus 4kg!!!
Endlich spüre ich die ersten Erfolge so richtig! Als es gestern so heiß war, traute ich mich endlich wieder mit Trägertop in die Öffentlichkeit, viele Klamotten, die ich schon so lange nicht mehr anziehen konnte, passen mir wieder und ich fühle mich mit jedem Gramm schöner und attraktiver.

Die böse Stimme und Selbstzwänge in meinem Kopf werden immer leiser- Ich sage mir immer- in meinem neuen glücklicheren Leben ist kein Platz mehr dafür!
Ich habe die Vorwürfe, die ich mir immer gemacht habe satt, mir gefällt es, tagtäglich ohne schlechtes Gewissen und Zwang meinem Körper zu geben was er braucht und als Dankeschön belohnt er mich mit einer super Figur!

Bin momentan sehr sehr optimistisch und wie schon oben erwähnt geht mein Vorhaben definitiv noch bis 1. Juli weiter- dann lass ich euch das Endergebnis wissen!

Bin mittlerweile draufgekommen, dass GESUNDWERDEN nichts mit dem Gewicht, sondern mit der Einstellung, dem Verhalten und VOR ALLEM MIT DEM KOPF zu tun hat! Mir ist es wurst wie viel ich letztendlich wiegen werde, hauptsache mein Körper ist gesund und ich denke nicht mehr ständig über Sport und Essen nach- ich habe jetzt wieder mehr Platz für die wichtigen Dinge im LEBEN

Danke für all eure Unterstützung, es ist echt hart ohne Klinik konsequent zuzunehmen und das so gesund und ausgewogen wie möglich aber eines sage ich euch:
WENN MAN ES DEFINITIV WILL UND ES ENDLICH KLICK MACHT UND MAN MERKT WIE SCHEISSE DIE ES IST, DANN SCHAFFT MAN ES- AUCH OHNE KLINIK ABER:
Eure Unterstützung und Lob helfen mir so viel und alleine deshalb werde ich so weitermachen und zeigen, dass wir es alle schaffen können und dass wir hier u.a. super Tipps und Hilfe bekommen!

EIN DICKES DANKE AN ALLE, die mich unterstützen!

Von deiner Einstellung könnte ich mir echt eine Scheibe abschneiden.
Du machst das echt richtig klasse.
Weiter so, du bist auf dem besten Weg.
Kann ich mir mal kurz dein Kopf leihen bzw. deine Gedanken?
Denn bei mir wird es von Tag zu Tag schlimmer und es sind noch 2 Monate und 6 Tage zum ersten Therapietag bei meiner alten Therapeutin

lg jojo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 13:44

ES ist so schön
zu lesen wie du dich über deine zunahme freust,man kann deine lebensfreude direkt spüren
Ich glaube das es vielen mut macht, ich bin eine davon

Kann ich mal fragen was es mit dem ersten juli auf sich hat? oder habe ich das vielleicht irgendwie überlesen?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 21:02

Mein Kompliment!
Du kannst wirklich stolz auf Dich sein.
Ich verfolge deinen Beitrag schon seit längerem als stille Mitleserin. Als du vor einigen Wochen diesen Therad eröffnet hast, habe ich deinen Gedanken erst einmal kritisch gesehen. Nicht etwa, weil ich es unmöglich empfand von den ein auf den anderen Tag wieder mit dem Essen anzufangen, sondern weil es so viel Stärke erfordert, die nur von den wenigsten aufgebracht wird. Deine Beiträge sind wirklich inspirierend und fordern den Leser auf, sich selbst zu Veränderungen bewegen. Bravo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2013 um 17:36

Toll!
Super, wirklich.. Ich habe dasselbe proble. Ich wiege bei einer grösse von 167 gerade mal zwischen 43-45 kg! Wieviel hast du gewogen bzw wiegst denn du? In 2 wochen sind ferien und ich will mich nicht draussen schämen müssen! Meinst du ich kriegs hin bis dann? Bin am verzweifeln... Ich wiill zunehmen und einen gesunden lifestyle leben. Nur wie? Und ich will auch gesund zunehmen und nicht dann ausshen wie ein aufgequellter elefant aber auuch nicht wie ein zerbrechliches stück hölzchen i need help.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2013 um 21:00

Begeistert und schwer Beeindruckt! (:
Liebe Blumedeslebens,
ich verfolge deinen Blog schon selbst ein paar Wochen und muss dir einfach sagen wie sehr du mich inspiriert und beeindruckt hast!!
Ich wiege bei 175 gerade einmal 44kg und schaffe es einfach nicht zuzunehmen.. ich bin schon seit einiger April in einer ambulanten Therapie (1x wöchentliches wiegen + 1 Stunde beim Therapeuten) trotzdem hab ich seit März 5 kg abgenommen und es wird immer weniger..
Mittlerweile warte ich auch auf einen Krankenhausplatz der aber vorraussichtlich nichts wird vor den Sommerferien.. o;
ich hab keine Ahnung wie du es schaffst dich dazu zu mutivieren "normal" wieder zu essen aber ich find es wahnsinnig toll und ich würde mich sehr freuen wenn du mir vielleicht jemand ein paar Tips geben könnte wie ich wieder etwas glücklicher werden kann und wenigstens mein Gewicht die paar Wochen noch halten könnte..?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 8:12

Ihr seid sooooo spitze, danke!!! Und weiter gehts mit VOLLER MOTIVATION!!
Hallo meine Lieben!
DDDDDDDDDDAAAANNNNKKKEEEEEE für euer Lob und eure Unterstützung! Ihr gebt mir soooo viel Power und Kraft zum Durchhalten!
Da einige Fragen disbezüglich waren: Ich hab mir damals als ich voll verzweifelt und ganz tief unten (psychisch und körperlich) als ich den Blog eröffnet hab, mal ein erstes Ziel gesetzt, den 1. Juli!
Ich brauchte das, damit ich nicht ins Unendliche schweife und dann aufgebe... so hatte ich ein gutes Datum und war sehr motiviert darauf hinzuarbeiten....
Mittlerweile sage ich, nicht das Gewicht, nicht das Datum SONDERN DER KOPF, DIE EINSTELLUNG ZUM KÖRPER UND ZUM ESSEN und vor allem DER SIEG ÜBER DIE KRANKHEIT IST WICHTIG- keine Macht mehr diesen täglichen Hirngespinnsten, die einen das Leben und den Tag versauen, und warum: Wegen ein paar lächerlichen Kalorien zu viel... ist es das wert? NEIN, ich WILL NIE MEHR SO EIN KRANKES ESSGESTEURTES LEBEN `FÜHREN und ich sags euch ICH TUE ALLES dafür, dass ich nie mehr so unglücklich bin wie vor einem Monat und davor!!!!
Ich betrachte meinen Körper momentan wie eine Pflanze, auf die ich aufpasse: Ich will, dass sie blüht, wunderschön wird und es ihr gut geht, dass sie robust ist bei wind und die Sonne genießen kann und nicht daran verbrennt!
Dafür braucht diese kostbare Pflanze mal mehr, mal weniger Wasser und vor allem Gaaaannnzzz VIEL ZUWENDUNG UND LIEBE... ICH MUSS MICH LIEBEN, ICH MUSS MIR WICHTIG SEIN, dann tu ich mir solche (sportlichen) Schintereien wie früher gar nicht mehr an... NUR ICH SELBST KANN MIR HELFEN.. ich bekomme zwar Unterstützung von EUCH , meinem Partner und einer Therapeutin (die sich aber nicht mit ES auskennt, da geht es vor allem darum meine schwere Jugend und Kindheit aufzuarbeiten und daraus zu lernen) ABER WOLLEN MUSST DU ES, SONST BRINGT DIE GANZE HILFE NIX!!!!
Mittlerweile zähle ich auch die Kalorien nicht mehr, was mir sehr gut tut, da ich nun viel offener und freier in meinen Essalltag gehe: so kommt es, dass es manchmal weit über 4000kcal werden und manchmal eben weniger, aber ohne stress, ÍCH DARF MACHEN WAS ICH WILL, GENIESSEN SOVIEL UND WAS ICH WILL... ist doch klasse oder?

Seit ich nicht mehr zähle, habe ich auch nicht mehr so einen täglichen Druck und nehme trotzdem schön gesund zu....

Ich hoffe ich kann so viel wie möglich motivieren, der ES den Kampf anzusagen, WENN ICH DAS SCHAFFE, SCHAFFT IHR DAS AUCH!
Und glaubt mir, geht durch die Hölle,kämpft mit eurem Kopft bis zur Verzweiflung, weint, schreit, lasst es raus aber seit stark und gebt nicht auf!
ES LOHNT SICH- FÜR EIN BESSERES LEICHTERES LEBEN!!

Dicke, fette Bussis von euerer BLUME des LEBENS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 8:12

Traurig
Hallo an alle,

zur Abwechslung mal ein nicht überglücklicher Beitrag von mir. Ich fühle mich momentan sehr alleine... mein Partner ist für 2 Wochen auf Geschäftsreise und irgendwie schaffe ich es nicht, mir nette Abende zu machen... habe jetzt stattdessen jeden Tag eine FA und verbringe meine freien Abende überwiegend mit Essen...
Es ist ja nicht mehr so, dass es schlimm für mich ist, zusätzlich zu meinen 4000kcal noch FAs zu haben, ich begrüße die Zunahme und fühle mich sehr sehr wohl in meinem "neuen Körper"!
Es ist nur so, dass mir bei dieser Hitze dann vom übermäßigen Essen sehr sehr unwohl ist und ich Magenbeschwerden habe und so kommt es, dass ich sehr sehr schlecht schlafe...
Es tut mir leid, dass ich euch jetzt damit belästige, aber wie gesagt ich bin momentan so traurig (was aber nichts mit dem Zunehmen zu tun hat)
Fühle mich einerseits so einsam und mit dem Zunehmen alleine gelassen und andererseits hab ich einfach nicht die Kraft und Energie mir für abends mit Freunden was auszumachen bzw was zu unternehmen...
Essen ist momentan der einzige Trost für mich...
Vl. habt ihr ein paar aufmunternde Tipps für mich, damit ich mich nicht mehr so alleine fühle oder ein paar liebe Worte...
Würd mich sehr freuen,
eure BlumedesLebens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 9:48
In Antwort auf blumedeslebens1

Traurig
Hallo an alle,

zur Abwechslung mal ein nicht überglücklicher Beitrag von mir. Ich fühle mich momentan sehr alleine... mein Partner ist für 2 Wochen auf Geschäftsreise und irgendwie schaffe ich es nicht, mir nette Abende zu machen... habe jetzt stattdessen jeden Tag eine FA und verbringe meine freien Abende überwiegend mit Essen...
Es ist ja nicht mehr so, dass es schlimm für mich ist, zusätzlich zu meinen 4000kcal noch FAs zu haben, ich begrüße die Zunahme und fühle mich sehr sehr wohl in meinem "neuen Körper"!
Es ist nur so, dass mir bei dieser Hitze dann vom übermäßigen Essen sehr sehr unwohl ist und ich Magenbeschwerden habe und so kommt es, dass ich sehr sehr schlecht schlafe...
Es tut mir leid, dass ich euch jetzt damit belästige, aber wie gesagt ich bin momentan so traurig (was aber nichts mit dem Zunehmen zu tun hat)
Fühle mich einerseits so einsam und mit dem Zunehmen alleine gelassen und andererseits hab ich einfach nicht die Kraft und Energie mir für abends mit Freunden was auszumachen bzw was zu unternehmen...
Essen ist momentan der einzige Trost für mich...
Vl. habt ihr ein paar aufmunternde Tipps für mich, damit ich mich nicht mehr so alleine fühle oder ein paar liebe Worte...
Würd mich sehr freuen,
eure BlumedesLebens

Kopf hoch!
Ich kann dir sehr nachfühlen,aber jetzt nicht in der Traurigkeit versinken. Wie wäre es wenn du los gehst und dir ein schönes Buch holst?Bin auch gerade alleine,nicht einmal Telefon geht gerade nur ein paar SMS.Lesen am Abend hilft mir da sehr.Bin dann gefesselt vom Buch,vergesse alles um mich herum und bin dann so müde,dass ich super einschlafen kann. Oder ein paar schöne Filme gucken,etwas was du gerne schaust,aber dein Freund nicht mag.Nutze die Zeit für dich.Glaube mir es geht.Weiss wo von ich spreche,denn mein Freund ist so viel beruflich weg.War sogar 2Jahre hintereinander an Weihnachten und meinem Geburtstag alleine. Du musst es nur zulassen die Zeit für dich zugenießen!Das ist erlaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 14:56
In Antwort auf blumedeslebens1

Traurig
Hallo an alle,

zur Abwechslung mal ein nicht überglücklicher Beitrag von mir. Ich fühle mich momentan sehr alleine... mein Partner ist für 2 Wochen auf Geschäftsreise und irgendwie schaffe ich es nicht, mir nette Abende zu machen... habe jetzt stattdessen jeden Tag eine FA und verbringe meine freien Abende überwiegend mit Essen...
Es ist ja nicht mehr so, dass es schlimm für mich ist, zusätzlich zu meinen 4000kcal noch FAs zu haben, ich begrüße die Zunahme und fühle mich sehr sehr wohl in meinem "neuen Körper"!
Es ist nur so, dass mir bei dieser Hitze dann vom übermäßigen Essen sehr sehr unwohl ist und ich Magenbeschwerden habe und so kommt es, dass ich sehr sehr schlecht schlafe...
Es tut mir leid, dass ich euch jetzt damit belästige, aber wie gesagt ich bin momentan so traurig (was aber nichts mit dem Zunehmen zu tun hat)
Fühle mich einerseits so einsam und mit dem Zunehmen alleine gelassen und andererseits hab ich einfach nicht die Kraft und Energie mir für abends mit Freunden was auszumachen bzw was zu unternehmen...
Essen ist momentan der einzige Trost für mich...
Vl. habt ihr ein paar aufmunternde Tipps für mich, damit ich mich nicht mehr so alleine fühle oder ein paar liebe Worte...
Würd mich sehr freuen,
eure BlumedesLebens

Kann ich verstehen,
ist ziemlich ungewohnt auf einmal allein zu sein ,wenn sonst jemand da ist.Gerade wenn du im moment die unterstützung brauchst. Aber ist ja nur vorübergehend
Wohnt ihr zusammen?
Vielleicht wäre es noch eine idee, dir abends jemanden einzuladen, wenn du keine lust hast noch rauszugehen.Ihr könntet gemeinsam kochen oder nen film sehen oder ähnliches. Eventuell hast dich in ein paar tagen schon etwas dran gewöhnt und wenn die traurigkeit nachläßt, hast du auch wieder mehr energie etwas zu unternehmen.
Wünsche dir viel kraft die nächsten tage
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 21:38
In Antwort auf blumedeslebens1

Traurig
Hallo an alle,

zur Abwechslung mal ein nicht überglücklicher Beitrag von mir. Ich fühle mich momentan sehr alleine... mein Partner ist für 2 Wochen auf Geschäftsreise und irgendwie schaffe ich es nicht, mir nette Abende zu machen... habe jetzt stattdessen jeden Tag eine FA und verbringe meine freien Abende überwiegend mit Essen...
Es ist ja nicht mehr so, dass es schlimm für mich ist, zusätzlich zu meinen 4000kcal noch FAs zu haben, ich begrüße die Zunahme und fühle mich sehr sehr wohl in meinem "neuen Körper"!
Es ist nur so, dass mir bei dieser Hitze dann vom übermäßigen Essen sehr sehr unwohl ist und ich Magenbeschwerden habe und so kommt es, dass ich sehr sehr schlecht schlafe...
Es tut mir leid, dass ich euch jetzt damit belästige, aber wie gesagt ich bin momentan so traurig (was aber nichts mit dem Zunehmen zu tun hat)
Fühle mich einerseits so einsam und mit dem Zunehmen alleine gelassen und andererseits hab ich einfach nicht die Kraft und Energie mir für abends mit Freunden was auszumachen bzw was zu unternehmen...
Essen ist momentan der einzige Trost für mich...
Vl. habt ihr ein paar aufmunternde Tipps für mich, damit ich mich nicht mehr so alleine fühle oder ein paar liebe Worte...
Würd mich sehr freuen,
eure BlumedesLebens

Nur nicht aufgeben
lass dich nicht hängen kämpfe weiter du hast das alles schon so toll gemeistert.
Ich weiss wie das ist wenn man abends alleine ist bin seit einem Jahr single und davor war mein Exfreund ein halbes Jahr in china wo ich auch alleine war.
Ich kenne das Gefühl es ist eine mischung aus langeweile und einsamkeit.
Weisst du ich lenke mich dann immer ab, lese was tolles, mache ein schönes SChöhnheitsprogramm mit gesichtsmasken usw, telefoniere mit Freunden oder lade auch welche ein zum tratschen oder was auch gut ist gehe spazieren höre dabei musik.
Hoffe du schaffst das und kannst deinen Freund bald wieder in die Arme schliessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 9:23

Danke für eure Tipps!
Vielen vielen Dank für eure Tipps und eure Aufmunterung... ihr seid eine SO GROSSE STÜTZE FÜR MICH!!
Da ich leider nicht mit meinem Freund telefonieren kann, habe ich mir eure Tipps zu Herzen genommen! Nachdem ich gestern abends wieder eine FA hatte (die ich zuließ, genoss und akzeptierte) habe ich mich mit einem guten Freund verabredet, wir sind zusammen in die Stadt und haben uns einen super Reisevortrag angesehen. Als ich dann spät abends nach Hause kam, gings mir richtig gut... UND der Abend war vorbei... OHNE EINSAMKEIT!
Da mein Freund erst morgen wieder kommt, habe ich für heute eine Freundin zum DVD schauen zu uns eingeladen. Sie kommt aber erst nach dem Essen (bis auf euch und meinem Partner weiß keiner von meinem Vorhaben, der ES und meinen täglichen 4000 kcal Plus FAs...)
Ich hoffe, dass ich heute mal zur Abwechslung keine FA habe, aber ich glaube, dadurch, dass ich weiß, dass ich heute abends nicht alleine bin, werde ich nicht aus Einsamkeit und Langeweile futtern..
Also nochmals vielen vielen Dank... ich bin so froh, dass ich so liebe Menschen wie euch gefunden habe, die mich unterstützen und mich auch mal auffangen wenns mir sch... geht!
Nächste Woche bin ich auf Fortbildung, da kann ich leider nicht ins Internet und DANN ist schon der berüchtigte 1. Juli... der Tag, der Mal vorweg mein Ziel war, damit mein Vorhaben nicht ganz ins Unendliche geht und ich nicht aufgebe!
So, meine Lieben, abschließend möchte ich euch noch sagen, dass es sooo viel schöner ist, mit einem Körper, der robuster ist.
Es ist sooo viel schöner, wenn man essen kann was man will OHNE STÄNDIG DAFÜR LEISTUNG ZU ERBRINGEN.
Das Leben ist um soo viel lebenswerter, wenn man sich was gönnt OHNE danach ständig ein schlechtes Gewissen zu haben.

ICH werde weiter kämpfen, bis jetzt war ich noch immer die Stärkere- DAS SOLL SICH NIE MEHR ÄNDERN.

Macht es mir nach, kämpft und lebt, weint und schreit... ABER GENIESST DIE ERFOLGE- sie sind es wert!
Ich wünsche euch ein schönes genussvolles Wochenende!

Danke, ihr seid spitze!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 9:32

Ja, habe nach Pfingsten einen Schlussstrich gezogen!
Ich sage seitdem dem ES konsequent den Kampf an, nehme kontinuierlich zu und fühle mich immer schöner, gesünder und besser!
Es ist sehr hart, täglich so viel zu essen und dafür nicht mehr exzessiven Sport zu betreiben- ABER es geht mir besser, der Kampf ist es wert.
Ich will nie mehr so dünn sein wie früher und ich will auch nieee mehr so unglücklich seín wie früher, nur weil ich mir selbst wegen ein paar lächerlichen Kalorien Vorwürfe mache und mir ein schlechtes Gewissen einrede!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 9:33
In Antwort auf rudolf_12511927

Kann ich verstehen,
ist ziemlich ungewohnt auf einmal allein zu sein ,wenn sonst jemand da ist.Gerade wenn du im moment die unterstützung brauchst. Aber ist ja nur vorübergehend
Wohnt ihr zusammen?
Vielleicht wäre es noch eine idee, dir abends jemanden einzuladen, wenn du keine lust hast noch rauszugehen.Ihr könntet gemeinsam kochen oder nen film sehen oder ähnliches. Eventuell hast dich in ein paar tagen schon etwas dran gewöhnt und wenn die traurigkeit nachläßt, hast du auch wieder mehr energie etwas zu unternehmen.
Wünsche dir viel kraft die nächsten tage
lg

Ja wir wohnen zusammen!
Danke für deine lieben Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 15:48
In Antwort auf blumedeslebens1

Ja wir wohnen zusammen!
Danke für deine lieben Worte

Schön,
das es dir wieder besser geht .
Jetzt nur noch einmal schlafen und dann ist er wieder da .
Bin beeindruckt, mach weiter so!
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 19:24
In Antwort auf blumedeslebens1

Danke für eure Tipps!
Vielen vielen Dank für eure Tipps und eure Aufmunterung... ihr seid eine SO GROSSE STÜTZE FÜR MICH!!
Da ich leider nicht mit meinem Freund telefonieren kann, habe ich mir eure Tipps zu Herzen genommen! Nachdem ich gestern abends wieder eine FA hatte (die ich zuließ, genoss und akzeptierte) habe ich mich mit einem guten Freund verabredet, wir sind zusammen in die Stadt und haben uns einen super Reisevortrag angesehen. Als ich dann spät abends nach Hause kam, gings mir richtig gut... UND der Abend war vorbei... OHNE EINSAMKEIT!
Da mein Freund erst morgen wieder kommt, habe ich für heute eine Freundin zum DVD schauen zu uns eingeladen. Sie kommt aber erst nach dem Essen (bis auf euch und meinem Partner weiß keiner von meinem Vorhaben, der ES und meinen täglichen 4000 kcal Plus FAs...)
Ich hoffe, dass ich heute mal zur Abwechslung keine FA habe, aber ich glaube, dadurch, dass ich weiß, dass ich heute abends nicht alleine bin, werde ich nicht aus Einsamkeit und Langeweile futtern..
Also nochmals vielen vielen Dank... ich bin so froh, dass ich so liebe Menschen wie euch gefunden habe, die mich unterstützen und mich auch mal auffangen wenns mir sch... geht!
Nächste Woche bin ich auf Fortbildung, da kann ich leider nicht ins Internet und DANN ist schon der berüchtigte 1. Juli... der Tag, der Mal vorweg mein Ziel war, damit mein Vorhaben nicht ganz ins Unendliche geht und ich nicht aufgebe!
So, meine Lieben, abschließend möchte ich euch noch sagen, dass es sooo viel schöner ist, mit einem Körper, der robuster ist.
Es ist sooo viel schöner, wenn man essen kann was man will OHNE STÄNDIG DAFÜR LEISTUNG ZU ERBRINGEN.
Das Leben ist um soo viel lebenswerter, wenn man sich was gönnt OHNE danach ständig ein schlechtes Gewissen zu haben.

ICH werde weiter kämpfen, bis jetzt war ich noch immer die Stärkere- DAS SOLL SICH NIE MEHR ÄNDERN.

Macht es mir nach, kämpft und lebt, weint und schreit... ABER GENIESST DIE ERFOLGE- sie sind es wert!
Ich wünsche euch ein schönes genussvolles Wochenende!

Danke, ihr seid spitze!

Verfolge
deine Beiträge schon eine ganze Weile und immer wenn ich das tue, dann steigt Hoffnung in mir auf, denn du klingst so unheimlich motivierend.

Dir scheint es wirklich ernst zu sein und ich wünsche dir auch, dass du immer die Kraft beibehalten wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 22:34

:$
Du machst immoment genau das selbe wie ich .. nur ! dadurch steeigt die gefahr wieder schneller abzurutschen weil man die ,,normalen'' Portionen nicht mehr kennt/einschränken kann..auch wenn du schnell zunehemen möchtest solltest du dich daran gewöhnen -normal- zu essen .. es funnkioert nunmal nicht so schnell wie man es sich erhofft.. sei froh (: du hast zeit.. mir bleiben nur noch ca2-4wochen dann muss ich in die klinik..und es ist seeehr unwarscheinlich in diesem zeitraum mit normalen essen zuzunehmen.. also sei froh das du die zeit hast und lass dir auch zeit dabeei (: Viel glückk !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
@ Amelie1115
Von: blumedeslebens1
neu
24. Juli 2013 um 7:54
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram