Home / Forum / Fit & Gesund / 30 Kilo in 7 Monaten?

30 Kilo in 7 Monaten?

12. Januar 2012 um 2:33

Erstmal Hallo

Ich wollte euch mal fragen, ob man in 7 Monaten ca. 30 Kilo schaffen kann? :/ Ich war schon zweimal auf Kur und hab bei einer Kur "nur" 4 1/2 Kilo abgenommen und bei der anderen Kur hab ich ca. 15 Kilo abgenommen. :/ Letztes Jahr war ich wirklich dünn und hab meine Figur geliebt, ich war relativ "dünn" und fand mich hübsch aber dann kam es.. Ich hab auf ca. 1 Jahr und 2-3 Monate 20kg zugenommen und ich will diese wieder so schnell runterbekommen :/ Wie schaff ich das? Zu meinen Angaben, ich bin 1,64 groß und wiege momentan 98 Kilo Könntet ihr mir vielleicht helfen? Tipps oder jemand der mit mir mitmacht und Sachen mit austauscht? Wäre lieb.

Danke im Voraus,

liebe grüße.

Mehr lesen

12. Januar 2012 um 21:09

Ja kann man
Bei 30 Kilo in 7 Monaten sind das ~4,5 Kilo pro Monat und das ist locker schaffbar, ich habe mal 10 kilo in ca 5 wochen verloren. Dabei habe ich aber auch so gut wie nichts gegessen und kaum sport getrieben, sollte man nicht nachmachen. Also wenn ich Diät mache rechne ich mir gerne vorher alles aus und mache mir Pläne.
Jeder kann abnehmen, man muss nur diszipliniert bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2012 um 21:18

Ich auch.
Ich kann es dir nicht sagen, aber es würde mich auch interessieren. Ich bin nämlich auch grade dabei abzunehmen
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:56

*mmh*
also 30 kg in 7 monaten ist schaffbar ABER nur wie wobel schon sagte wenn man nichts isst, aber dann leidet dein körper unter Mangelerscheinung und das ist nicht gut. Ich mache seit Mai 2011 auch eine "diät" und habe bis jetzt 20kg weg, habe einfach mehr auf die kcal geachtet was ich esse, dh. wenig fett, sehr selten süßes und viel obst und gemüse. Normal sind 4-5kg im monat (max.6kg) aber das kommt auf die person drauf an. Besser ist es wenn du es langsam angehst weil dein körper sich dann besser dran gewöhnen kann, sonst hast du danach den bekannten JOJO-Effekt...
hoff ich konnte helfen, wenn du noch fragen hast, frag einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2012 um 19:36

Danke.
Dankle für die Antworten, ich hab auch so mit ca. 4-5 Kilo pro Monat gerechnet aber ich kann momentan eher sehr sehr wenig Sport machen da ich vor 6 Wochen am Sprunggelenk operiert wurde. :/ Das ist leider der Mist und richtiges Durchhaltevermögen hab ich leider auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2012 um 9:42

Und es geht doch....
Hallo unzugänglich,

ich stelle mich kurz vor, ich bin seit einigen Monaten Mutter geworden und habe nach der Schwangerschaft einige Pfunde zugelegt, der Ausdruck "einige" ist hier etwas untertrieben ist, es sind genau 20 Kilo.

Um exakt zu sein habe ich am 01.01 86 KG gewogen und habe in 4 Wochen durch Sport und gesunder Ernährung 4,5 Kilo abgenommen. Mein Ziel ist es diese Kombination aus gesunder Ernährung und Sport zu meinem Alltag zu machen den mit Kind und Job ist es nicht immer einfach aber möglich und das Zauberwort heisst Disziplin egal was man im Leben auf die Beine stellen möchte es funktioniert nur mit einer gewissen Disziplin und Motivation.

Ich habe es schon mal geschafft und mein Gewicht 15 Jahre gehalten, durch die Schwangerschaft musste ich mein Sportpensum reduzieren (Risiko einer Frühgeburt), und mein Ziel ist es in sieben Monaten nicht nur mein Ziel von 60 Kilo zu erreichen sondern auch an einem Halb-Marathon teilzunehmen (schon angemeldet) und darauf bereite ich mich progressiv vor und in kleinen Schritten wie vor 15 Jahren.

Nun möchtest du bestimmt wissen wie ich es vor 15 Jahren bzw. jetzt schaffen möchte bei einer Grösse von 164 cm dieses Ziel von 60 Kilo zu erreichen.

Ganz einfach:

Im ersten Monat 3 - 5 mal die Woche 30 min Ausdauersport (z.B. Walken, Fahrradfahren, Jogging) und danach Bauch, Beine, Po trainieren, hierzu findest du auch auf der gofeminin tolle Videos.
Der erste Monat ist die reinste Hölle aber wenn du dein Ziel vor Augen hast und weisst wie du dich fühlen wirst wenn du dein Ziel erreicht hast dann ist das ein kleines Opfer im Vergleich zu dem was du erhalten wirst, nach dem Motto "ohne" Preis kein Fleiss.
Versuche diese Sporteinheit in deinem Alltag einzubetten und wenn es nicht anders geht muss man mal um 5 Uhr aufstehen oder eben vor dem Schafengehen etwas machen.
In den folgenden Monaten soll das Sportpensum um jeweils 5 bis 15 min pro Monat gesteigert werden, falls man wie ich einen Halbmarathon laufen möchte ist das notwendig.

Nun zur Ernährung:

In den ersten Monaten muss man nicht hungern um abzunehmen es reicht die empfohlenen Kalorienmenge zu sich zu nehmen, also keine Radikaldiäten. Je nach Grösse, Alter und Geschlecht liegt der zwischen 1600 und 2500 kcal kann aber auch mehr sein(ein Bauarbeiter hat verbrennt mehr Kalorien als eine Sekretärin und muss daher auch mehr essen!!!). Wenn du nebenbei etwas für deine Gesundheit tun möchte würde ich empfehlen Obst, Gemüse, fettarme Lebensmittel ins den Essensplan einzubauen und mit allem was zu viel Zucker hat sparsam umzugehen.
Ich nehme mir die Zeit selber gesund zu kochen, denn in Fertiggerichte sind viele versteckte Kalorien.
Zurzeit liegt meine Kalorieneinnahme zwischen 1800 und 2500 kcal.
Aber wie "geschrieben" ich ernähre mich fettarm, mit viel Obst und Gemüse und trinke viel Wasser, Tees ohne Zucker und habe mir für die Abnehmphase ein Fastfoodverbot verhängt, war eh nie ein Fastfoodjunkie!

Und das wichtigste zum Schluss:

Kleine Erfolge sollten auch belohnt werden, da ich die ersten vier Wochen ( die bekanntlich auch die schwierigsten sind) erfolgreich war werde ich mir neue Laufschuhe gönnen. Und die nächste Belohnung gibt es erst in 8 Wochen, aber was genau werde ich an dieser Stelle noch nicht verraten, aber wenn es soweit ist werde ich euch in Kenntnis setzen.

Fazit:
Es ist effektiver 2 bis 4 Kilo abzunehmen, als sich in einigen Wochen runterzuhungern, denn es gibt nur wenige die danach auch dieses Gewicht nach einer Radikaldiät halten können. Ich glaube und bin davon überzeugt dass man sein Traumgewicht nur durch Diszplin und Motivation erreicht und das setzt ein Verhaltenänderung voraus.

So an dieser Stelle mache ich Schluss muss mein Mittagessen vorbereiten und mich um meinen Sonnenschein kümmern, ich hoffe das ich Dir/ Euch helfen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 17:46

Danke.
Danke adalovelace2609 für die gute "Aufklärung", aber wie einen Beitrag unter dir geschrieben ich wurde vor kurzem am Sprunggelenk operiert und kann daher nicht viel Sport machen. :/ Darin liegt mein Hauptproblem..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper