Home / Forum / Fit & Gesund / 30 kg abnehmen

30 kg abnehmen

2. Januar um 21:01

Hallo ihr Lieben
ich bin neu hier und brauche Unterstützung bei der Abnahme ich bin 29 Jahre 1.76 groß und wiegt 120kg möchte erstmal 20 kg abnehmen und dann weiter...
hättet ihr weitere Tipps essen Plan oder Erfahrungen dann gerne schreiben...liebe Grüße

Mehr lesen

5. Januar um 9:20
In Antwort auf yvonne30

Hallo ihr Lieben 
ich bin neu hier und brauche Unterstützung bei der Abnahme ich bin 29 Jahre 1.76 groß und wiegt 120kg möchte erstmal 20 kg abnehmen und dann weiter...
hättet ihr weitere Tipps essen Plan oder Erfahrungen dann gerne schreiben...liebe Grüße 

Hey Yvonne, 
ich heiße Leni und hab auch einige Kilos zu viel auf meiner Größe. Ich bin  1,65 und wiege 95 kg. 
ich habe es vor 2 Jahren Geschäft 10 Kilo abzunehmen, dann hab ich leider eine etwas größere Krankheit bekommen und mein Körper wieder vernachlässigt.
ich erzähl dir wie ich es gemacht habe.
Angfangen habe ich mit schwimmen. Im ersten  Monat 2x die Woche für ca 30 min. Man kann ja 3 mal 10 min mit Pausen zwischendurch. 
Im 2. Monat bin ich 2 mal die Woche schwimmen gewesen und hab zusätzlich eine große Runde spaziert. So 3 km am Anfang. In dieser Zeit habe ich gegessen was ich wollte, denn ich wollte meinen Körper erst mal am Bewegung gewöhnen. Als ich 30 min am Stück schwimmen konnte habe ich angefangen mein Essverhalten anzugehen und versucht mehr Bahnen zu schwimmen in der Zeit. Ja ich habe versucht wenig Zucker zu mir zu nehmen und viel Wasser zu trinken. 1 Glas Wasser zu jeder Mahlzeit (min. 200ml) und ein Glas direkt nach dem Aufstehen auf leerem Magen und vor dem schlafen gehen. So hat man schon 1 l Wasser getrunken. Zwischendurch habe ich meistens ein bisschen Saft mit rein getan. Denn ich habe gemerkt, dass man grade bei viel Gewicht sich erstmal an eine umstellu g gewöhnen muss und sich Sachen zu verbieten nur zum Gegenteil führt. Für eine kurze Zeit habe ich mich lowcarb ernährt aber das war wieder dieses verbieten von einigen Lebensmitteln was mich wahnsinnig gemacht hat. Also lieber etwas weniger von den Nudeln oder was auch immer, dafür mehr Gemüse oder einen kleinen Salat mit wenig Dressing. Und genau das versuche ich jetzt auch wieder. VIEL DURCHALTEVERMÖGEN ist die wichtigste Zutat. 

liebe grüße von dieleni

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar um 12:45
In Antwort auf yvonne30

Hallo ihr Lieben 
ich bin neu hier und brauche Unterstützung bei der Abnahme ich bin 29 Jahre 1.76 groß und wiegt 120kg möchte erstmal 20 kg abnehmen und dann weiter...
hättet ihr weitere Tipps essen Plan oder Erfahrungen dann gerne schreiben...liebe Grüße 

Hallo Yvonne,

ich hatte eine ähnliche Ausgangssituation! 
Ich habe jahrelang verschiedene Diäten ausprobiert, jedoch brach bei mir danach immer wieder der berühmte "Jojo-Effekt" ein.
Nachdem ich dann immer mehr von "Low Carb" las und auch einige Bekannte mir davon berichteten, wollte ich auch dies versuchen. Ich habe Low Carb allerdings von Anfang an als Ernährungsumstellung gesehen und nicht nur als Diät, vielleicht stecke hinter meinem Erfolg auch die mentale Einstellung dazu.
Da ich selbst zu Beginn gar nicht richtig wusste, was ich nun kochen soll, kann ich dir diese Seite wirklich ans Herz legen: https://abnehmtricks-und-abnehmtipps.de/
Besonders gefallen haben mir eben die Rezepte, so hatte man schon einen schönen Einblick in die Thematik.

Ich möchte nach diesen Monaten diese Art von Ernährung gar nicht mehr vermissen, fühle mich viel besser in meinem Körper und habe natürlich auch bereits einige Kilo verloren

Vielleicht ist das auch etwas für dich!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar um 8:20

Naja, genaugenommen braucht man zum abnehmen auch keine Waage.

Ich denke schon, dass verschiedene Programme helfen können. Aber eher dann, wenn sie ein Umdenken bewirken und eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.
Und das ist ja, woran es hapert: Man wär gern schlank, ohne sich einschränken zu müssen.
Und das funktioneirt nicht (auch wenn man seine neue Ernährungsgewohnheit nach einiger Zeit gar nicht mehr als Einschärnkung erlebt in vielen Fällen)

Also gibt man Geld für Schlankheitspillen aus, die nur deswegen schlank machen sollen, weil man sie schluckt.

Aber es muss jeder mit seinem eigenen "Fettfehler" aufräumen.
Das kann das Essen nachts vor dem TV sein.
Oder die üppigen Zwischenmalzeiten.
Zuviele Süßigkeiten (und der dadurch bedingte Hunger nach Abfall des BZ-Spiegels)
Die ständigen Sahne-Käse-Soßen
Das aufessen obwohl schon satt
Das tägliche Stück Kuchen
Der zu große Streß im restlichen Leben
...

Es gitb so viele Günde, deswegen passt auch nicht eine Diät zu jedem.

Was mir geholfen hat waren Vibono (gibts ne Internetseite, die glaub auch aufklärt, wies funktioniert) und das Buch "Fettlogik überwinden".
Das sidn keine Diät-Anleitungen sondern ich hab sie eher so verstanden, dass man verstehen lernt, woher das persönliche Übergewichtsproblem kommt, bzs das Problem, das Fett nicht mehr loszuwerden. (Das Buch mehr als Vibono, aber Vibono hilft mir im Alltag auch ohne Kalorienzählen, einzuschätzen, ob ich im Kaloriendefizit bin oder eben einen Überschuß habe)

Ich denke man muss seinen eigenen Fehler (oder die Fehler) finden und dann kann man es so ändern, dass erstmal die Zunahme gestoppt wird und man dann eben auch abnehmen kann, wenn man das möchte.
Es muss sich nur jeder klar sein, dass das nicht schnell und einfach geht, sondern ein langer Prozeß ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar um 10:48

Achso, ne Küchenwaage, meinstest du. Ich hab an eine Personenwaage gedacht.

Also wenn man es nicht "übertreibt" und dauernd hungert oder exzessiv Sport betreibt, kann man 2-3Kg im Monat abnehmen. Das finde ich schon sehr langsam, wenn man bedenkt, dass viele sohl gerne die 20Kg sofort weg hätten.

Wie schnell hast du abgenommen, wenn ich fragen darf?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lockere Zahnspange nach fester Zahnspange
Von: anna_210
neu
24. Februar um 18:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen