Home / Forum / Fit & Gesund / 2te Zyste innerhalb von 3 Monaten

2te Zyste innerhalb von 3 Monaten

3. November 2009 um 1:23

Hallo hab Anfang Juli meine Pille abgesetzt da ich mit meinem Freund beschlossen habe eine Familie zu gründen.
Den ersten Monat war mein Zyklus ganz normal,doch danach ging es nur noch drunter und drüber.
Erst blieb meine Regel aus,dann hab ich sie fast 2 Wochen lang gehabt.
Ende August hat mein Arzt eine Zyste am rechten Eierstock gefunden.
Zu dem Zeitpunkt war sie fast 4cm groß.
Musste dann alle 2 wochen zur Kontrolle und auch ein Gelbkörperhormon zu mir nehmen.
Danach ist die Zyste auch auf 3,2cm geschrumpt.
Bei der nächsten Untersuchung leider wieder auf 4cm gewachsen.
Mein Arzt hat mir damals empfohlen die Zyste entfernen zu lassen.
Dieses wurde am 21.09.09 auch entfernt.
Ist alles gut gegangen bei der OP.
Hatte aber noch bis zum 22.09.09 meine Tage.
Am 05.10.09 hab ich schon wieder meine Tage bekommen,diese dauerten dann natürlich auch ne ganze Woche.
Eigentlich hätte ich dann ja 28 Tage pause haben sollen.
Aber nichts da hab sie am 26.10 schon wieder bekommen.
Also hab ich momentan einen schönen 2 Wochen Zyklus!!!
Da ich natürlich angst hatte wieder eine Zyste zu haben,bin ich heute zum Arzt gegangen.
Leider hat sich meine Befürchtung bestätigt.
Diesmal hab ich die Zyste am linken Eierstock,aber wieder 4 cm groß!
Mein Frauenarzt hat mir nun für 3 Monate die Minisiston verschrieben,weil er meint,das sie mit der Pille weg gehen würde,falls nicht,müsste ich nochmal unters Messer.
Hab an sich kein Problem mit der OP,aber will das ja nicht dauerhaft so machen.
Hat jemand erfahrungen damit?
Gibt es vielleicht Hömöopathische Mittel,die vielleicht helfen könnten?
Wollte eigentlich nicht 3 Monate lang die Pille wieder nehmen,da ich eigentlich keine lust habe,den ganzen stress und ärger nochmal durch zu machen.

Mehr lesen

3. November 2009 um 20:54


war bei mir auch so - allerdings musste sie nicht entfernt werden, sie wurde erst festgestellt, als sie geplatzt ist und die fä war nachher ganz entsetzt, dass ich so ein riesen ding einfach ertragen konnte
hatte dann auch wirklich jeden zyklus eine...

es gibt durchaus homöopathisches, aber soweit ich das weiß, muss man dafür auch mehr über den menschen wissen.
zumindest fragt mich meine mama immer total aus, wenn sie mir was raussucht.
bin mir nicht sicher, aber bin in dem zusammenhang auch mal über "agnus castus" gestolpert, vll mal danach bzw nach mönchspfeffer googlen

bin jetzt leider 2 wochen nicht mehr bei meinen eltern, und hier hab ich keine literatur, aber wenns dann noch interessant ist, schau ich gern für dich nach nd quetsch meine mama bissl aus

da ich noch sehr üble regelschmerzen hab und wir die schon seit 9 jahren versuchen zu bekämpfen, hab ich doch wieder zur pille gegriffen... bei mir ist aber familie auch erst in 7 jahren vorgesehen ^ ^
bin zwar damit nicht soooo glücklich, aber bisher kann ich mich noch nicht beschweren, mir gehts ganz gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2009 um 0:31
In Antwort auf selin_12574507


war bei mir auch so - allerdings musste sie nicht entfernt werden, sie wurde erst festgestellt, als sie geplatzt ist und die fä war nachher ganz entsetzt, dass ich so ein riesen ding einfach ertragen konnte
hatte dann auch wirklich jeden zyklus eine...

es gibt durchaus homöopathisches, aber soweit ich das weiß, muss man dafür auch mehr über den menschen wissen.
zumindest fragt mich meine mama immer total aus, wenn sie mir was raussucht.
bin mir nicht sicher, aber bin in dem zusammenhang auch mal über "agnus castus" gestolpert, vll mal danach bzw nach mönchspfeffer googlen

bin jetzt leider 2 wochen nicht mehr bei meinen eltern, und hier hab ich keine literatur, aber wenns dann noch interessant ist, schau ich gern für dich nach nd quetsch meine mama bissl aus

da ich noch sehr üble regelschmerzen hab und wir die schon seit 9 jahren versuchen zu bekämpfen, hab ich doch wieder zur pille gegriffen... bei mir ist aber familie auch erst in 7 jahren vorgesehen ^ ^
bin zwar damit nicht soooo glücklich, aber bisher kann ich mich noch nicht beschweren, mir gehts ganz gut.

Danke
Danke für deine Antwort.
Wäre nett wenn du schauen würdest.
Hab auch nicht vor einfach so in die Apotheke zu gehen und mir was zu holen,wollte mich da schon vom Fachmann beraten lassen.
Wollte nur vorab wissen ob es da was gibt.
Bis jetzt haben mir die Zysten keine schmerzen bereitet,nur stress!!!

Welche Frau findet es nicht stressig dauerhaft durch zu bluten oder alle paar wochen den Kram zu haben.

Wobei ich gestehen muss,wenn die Familienplanung momentan nicht wäre,würde ich weiterhin mit der 3-Monats- Spritze verhüten.

Gibt es auch etwas Hömöpatisches um schneller Schwanger zu werden oder um den kleinen Kumpels von meinem Freund auf die Sprünge zu helfen ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper