Home / Forum / Fit & Gesund / 21, mit 160cm und 51.4kg zu dick?

21, mit 160cm und 51.4kg zu dick?

13. August 2006 um 19:20 Letzte Antwort: 25. August 2006 um 8:15

Hallo, ich hätte gerne mal eure Meinung zu folgendem Thema. In letzter Zeit höre ich immer öfter von meiner Familie und meinem Umfeld dass ich zu dick sei. Jetzt hat mir sogar meine Mutter einen Artikel auf den Tisch gelegt dass die neue Modefigur schlank bzw schon extrem dünn ist. Nach der Meinung des Artikels (der übrigens von einer SEHR seriösen Zeitung veröffentlicht wurde) dürfte ich max 45kg wiegen. Ich weiss laut BMI bin ich gut drin aber der hat net viel zu heissen.

Mehr lesen

13. August 2006 um 19:49

Ich kann es nicht fassen!
Hallo neyna21,
ich muss gestehen, dass ich sprachlos bin und dies kommt nicht sehr oft vor.
Ich z.B. Bin 170 und wiege 65kg.
Hört sich für viele hier vielleicht an, dass ich jetzt modder fett wäre, aber denkste, ich trage Konfektionsgröße 38.
Mag für viele Leute hier, wie ich das hier so raushöre, auch schon übergröße zu sein.
Das Deine Eltern bzw. deine Mutter dich so fertig macht, mit diesem Artikel macht mich Fassungslos.
Du bist doch schon bei 160 und 51,4 kg super schlank.
Wenn Du 45kg wiegen würdest, so wie eine Freundin von mir, die übrigens genauso groß ist wie Du, aber leider nicht zunimmt, dann würdest Du aussehen, als wärst Du krank. Denn meine Freundin fühlt sich auch nicht wohl in ihrer Haut, denn die trägt Gr. 32 zum Teil. Und es sieht schlimm aus.
Also, bitte nimm nicht mehr ab. Deiner Gesundheit zur Liebe.
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute
gillian32

Gefällt mir
13. August 2006 um 19:56

@alle
Danke für eure lieben Zusprüche. Ich weiss nicht ob das in DE anders ist als hier in der Schweiz, aber Kleidergrösse bin ich auch um die 32 34. Mein Hauptproblem sind eigentlich Äusserungen von meinen engsten Freunden bzw. der Familie wie "etwas abnehmen könntest du schon" "zwei bis drei kg weniger würden nicht schaden" "im Gesicht bist du schon ründer geworden". Noch vor knapp drei Jahren wog ich ca. 47 48kg und damals habe ich niemals eine Äusserung solcher Art gehört, im Gegenteil, es wurde sogar nicht über mein Gewicht gesprochen und wenn doch dann wurde ich immer als "schön schlank" oder "topfigur" bezeichnet. Ich hab so nen Tick dass ich eigentlich von allen so akzeptiert werden möchte, und da alles meckert...der einzige der mich wahrscheinlich sogar mit 500kg noch hübsch finden würde ist mein Freund, der meckert überhaupt nicht, aber wenn ich so n bisschen nachstocher kommen auch von ihm Kommentare wie "ja etwas Cellulite am Hintern hast du schon, aber das haben alle" oder "n kleines Bäuchlein hast du, aber ich finds schön". Bei uns war am 1. August Nationalfeiertag und da sass ich mit meinem Freund bei seiner Familie, seine Schwester möchte unbedingt ein Baby und als sie mich sah hat sie mir kaum hallo gesagt, am Schluss fand ich heraus dass sie mich für schwanger hielt, das ist doch nicht normal. Bestehen zwischen den vier Kilos wirklich so ein Unterschied?

Gefällt mir
14. August 2006 um 11:46
In Antwort auf areum_12565788

@alle
Danke für eure lieben Zusprüche. Ich weiss nicht ob das in DE anders ist als hier in der Schweiz, aber Kleidergrösse bin ich auch um die 32 34. Mein Hauptproblem sind eigentlich Äusserungen von meinen engsten Freunden bzw. der Familie wie "etwas abnehmen könntest du schon" "zwei bis drei kg weniger würden nicht schaden" "im Gesicht bist du schon ründer geworden". Noch vor knapp drei Jahren wog ich ca. 47 48kg und damals habe ich niemals eine Äusserung solcher Art gehört, im Gegenteil, es wurde sogar nicht über mein Gewicht gesprochen und wenn doch dann wurde ich immer als "schön schlank" oder "topfigur" bezeichnet. Ich hab so nen Tick dass ich eigentlich von allen so akzeptiert werden möchte, und da alles meckert...der einzige der mich wahrscheinlich sogar mit 500kg noch hübsch finden würde ist mein Freund, der meckert überhaupt nicht, aber wenn ich so n bisschen nachstocher kommen auch von ihm Kommentare wie "ja etwas Cellulite am Hintern hast du schon, aber das haben alle" oder "n kleines Bäuchlein hast du, aber ich finds schön". Bei uns war am 1. August Nationalfeiertag und da sass ich mit meinem Freund bei seiner Familie, seine Schwester möchte unbedingt ein Baby und als sie mich sah hat sie mir kaum hallo gesagt, am Schluss fand ich heraus dass sie mich für schwanger hielt, das ist doch nicht normal. Bestehen zwischen den vier Kilos wirklich so ein Unterschied?

Das kann doch nicht sein
ich bin auch 160 groß 25 jahre und wiege so um die 55 kilo und ich finde dass ich überhaupt nicht zu dick aussehe...und das sagt auch niemand zu mir. in der pubertät hab ich auch mal bei der selben körpergröße 45kg gewogen und das war echt nicht mehr schön, keine busen, kein po , man sieht jeden knochen und ich war oft krank und laut meinem arzt war das schon bedenklich untergewichtig. anstatt zu versuchen abzunehmen solltest du vielleicht versuchen sport zu machen um dich wohler mit deinem körper zu fühlen

Gefällt mir
14. August 2006 um 14:30
In Antwort auf vicki_12709745

Das kann doch nicht sein
ich bin auch 160 groß 25 jahre und wiege so um die 55 kilo und ich finde dass ich überhaupt nicht zu dick aussehe...und das sagt auch niemand zu mir. in der pubertät hab ich auch mal bei der selben körpergröße 45kg gewogen und das war echt nicht mehr schön, keine busen, kein po , man sieht jeden knochen und ich war oft krank und laut meinem arzt war das schon bedenklich untergewichtig. anstatt zu versuchen abzunehmen solltest du vielleicht versuchen sport zu machen um dich wohler mit deinem körper zu fühlen

Ebenfalls fassungslos!
Ich dachte, das mit dem SchlankheitsWAHN geht langsam mal wieder in Richtung Gesundheit. *kopfschüttel* Also der BMI ist schon als grobe Orientierung nicht schlecht, obwohl er natürlich für die Meisten einen Rahmen von plus/minus 15 kg als NORMAL ansieht. Ich finde es erschreckend, dass deine Familie so redet. Also bei der Körpergröße müssen deine Kilos schon wirklich SEHR ungünstig verteilt sein, dass man irgendwo Grund zur Beanstandung findet. Sich allerdings nur am Gewicht zu orientieren ist ja auch nicht richtig. Wenn du magst, recherchiere halt mal nach anderen Artikeln, die genau das Gegenteil beschreiben - den Suchtcharakter von Ess-Störungen, bei denen man nicht mehr aufhören kann, wenn man erstmal angefangen hat ... usw... vielleicht verstehen deine Leute das dann! Viel Glück!

LG
Caro

Gefällt mir
25. August 2006 um 8:15

Was??????
Also, ich weiß ja nicht, wo du den Kram her hast. Ich sag dir mal was : Ich bin 1,56m únd wiege zwischen 53 und 54 kg, aber ich trage die Größe 34/36, und hab einen Taillenumfang von 63/64cm!! Mein Körperfettanteil ist 22% und gesund ist zwischen 21% und 33%, laut der beiliegenden Broschüre zu meiner Fettwaage. Du darfst bloß nicht davon ausgehen, dass das Gewicht bestimmt, wie du aussiehst. Das sagen aber alle Experten, wenn du mal ein wenig im Internet stöberst. Ob du dick bist oder nicht siehst du leichter an deinem Verhältnis Hüfte zu Taillenumfang, aber die genauen gesunden Zahlen dazu findest du im Internet. Lass dir bloß nichts von deiner Mutter einschwätzen, ok? Purer Wahnsinn!

Gefällt mir