Home / Forum / Fit & Gesund / 2000 kcal?

2000 kcal?

18. Juni 2011 um 22:20

ich lese immerwieder, dass eine Frau im Schnitt 2000 kcal pro Tag braucht. Deswegen habe ich das auch immer als Richtlinie genommen.

Mein Problem: Ich habe viel mehr Hunger! Also ich zähle Kalorien, das passiert automatisch, ich kann das leider noch nicht ausschalten. Ich finde, dass ich normale Mengen esse. Lande aber meist bei 2200-2400 kcal. Und das macht kich echt fertig, weil überall steht, dass 2000 kcal genügen. Ich komme mir so verfressen vor.

Kennt das jemand auch? Ich habe immer das Gefühl, dass 2000 keine so gute Richtlinie ist, ich beobachte andere Mädchen und viele essen auch mehr als ich.

Kann es sein, dass 2000 doch zu wenig isst? Ich mache mal einen Beispiel-Tag von mir:

morgens: 2 Weizenmischbrote (240 kcal), 20 g Butter (160 kcal), Schinken (100 kcal), Gurke, Tomaten (vernachlässigt)

Snack: Obst oder Joghurt (100-150 kcal)

mittags: Mensa ( 1 Schälchen Nudeln oder Reis, Fleisch (sicher nicht das Magerste!)+ Soße, 1 Schälchen Gemüse) Kalorien schwer abzuschätzen, aber 600-700 kcal werden es wohl sein.

nachmittags: mal große Glas Saft, mal Obst, mal Eis- im Schnitt 200 kcal

abends: Vesper mit Baguettebrötchen, Belag, Gemüse oder kochen (ich koche mit margerem Fleich, wenig Öl)- komme aber trotzdem auf 600 kcal bei einer Mahlzeit!

Spätmahlzeit: Obst, Joghurt, Glas Wein, etc.- im Schnitt 200 kcal

Das macht ca 2300 kcal!

Esse ich zu viel? Mich verunsichern die 2000 kcal total. Ich wüsste auch nicht wo ich was einsparen sollte, ich esse schon recht fettarm.

Z.B traue ich mich nicht den Schinken durch Käse zu ersetzen- dann wären es ja nochmal 100 kcal mehr.

Wie sind eure Erfahrungen? Was esst ihr so? Was ist normal? Ist das ok, was ich esse? Wenn ich weniger esse, habe ich Hunger und bekomme schlechte Laune Und ich habe immer das Gefühl, dass ich schon sehr auf meine Ernährung achte und die meisten anderen Mädchen sogar noch mehr essen als ich. Wie passt das mit idesen verdammten 2000 kcal zusammen???


Liebe Grüße,
lescourgettes

Mehr lesen

18. Juni 2011 um 22:38

Kein guter maßstab
Man kann seinen Umsatz berechnen. Man rechnet Gewicht x 24 (Std). Das ist ein besserer Richtwert. Bleibst du drunter nimmst du ab. Ich versuche eher unter 1500kcal bzw noch lieber unter 1000 zu bleiben... 2000kcal mag okay sein und der BMI ist bestimmt noch im gesunden bereicht, aber wohlfühlgewicht ist sicher anders.

Gefällt mir

18. Juni 2011 um 23:16
In Antwort auf lucy100875

Kein guter maßstab
Man kann seinen Umsatz berechnen. Man rechnet Gewicht x 24 (Std). Das ist ein besserer Richtwert. Bleibst du drunter nimmst du ab. Ich versuche eher unter 1500kcal bzw noch lieber unter 1000 zu bleiben... 2000kcal mag okay sein und der BMI ist bestimmt noch im gesunden bereicht, aber wohlfühlgewicht ist sicher anders.

Zu ihrem Gewicht
hat sie hier doch gar keine Angaben gemacht...

Liebe lescourgettes, wenn du nach Hunger essen kannst, ist das doch prima! Und 2300kcal sind absolut im Rahmen des Normalen. Ich weiß gerade nicht, wie alt du bist, aber als Jugendlicher braucht man häufig mehr als Erwachsene.

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 1:29

Ich denke
das was du isst klingt gut...und auch nicht zu viel!
Du hörst auf deinen Körper und wer Hunger hat, soll essen!

Hab mal gegoogelt und diese Faustormel gefunden!

Grundumsatz in [kcal/24 h] für Frauen:
655,1 + 9,6 Körpergewicht [kg] + 1,8 Größe [cm] 4,7 Alter [Jahre]

Laut dieser Formel liegt mein Grundumsatz bei 1299 kcal...find ich aber sehr sehr wenig!

Also würd ich sagen: Hör nur auf dein Gefühl und iss was du magst und was dir gut tut! 2000 kcal hin oder her...

Liebste Grüße und gute Nacht! Deine Susi

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 8:10

Grundumsatz
ist nicht dasselbe wie Leistungsumsatz! Grundumsatz ist lediglich die Kalorienmenge, die der Körper braucht, um alle Körperfunktionen aufrecht zu erhalten, wenn man sich nicht bewegt!

Wenn man also zu seinem Grundumsatz noch die Kalorien addiert, die man benötigt für alle Bewegungen, denken, etc kommt noch einiges oben drauf. Meine Frage war nur wieso immer nur 2000 kcal als Richtwert angenommen wird. Mir erscheint das zu wenig- gerade, wenn ich sehe, dass ich soviel mehr esse und im unteren NG bin.

@ Lucy: sorry, dass ich das so sagen muss: du redest total den Schwachsinn. Wenn du unter deinem Grundumsatz isst, geht der runter und du machst deinen Stoffwechsel kaputt.
Wie Patchsu schon sagt: ich habe keine Angaben zu meinem Gewicht gemacht, meineBMI liegt so bei 19.

LG lescourgettes

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 8:12

Noch kurz
in Patchsu Formel fehlt noch ein "Minus" vor 4,7* Alter.

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 8:14
In Antwort auf lescourgettes

Grundumsatz
ist nicht dasselbe wie Leistungsumsatz! Grundumsatz ist lediglich die Kalorienmenge, die der Körper braucht, um alle Körperfunktionen aufrecht zu erhalten, wenn man sich nicht bewegt!

Wenn man also zu seinem Grundumsatz noch die Kalorien addiert, die man benötigt für alle Bewegungen, denken, etc kommt noch einiges oben drauf. Meine Frage war nur wieso immer nur 2000 kcal als Richtwert angenommen wird. Mir erscheint das zu wenig- gerade, wenn ich sehe, dass ich soviel mehr esse und im unteren NG bin.

@ Lucy: sorry, dass ich das so sagen muss: du redest total den Schwachsinn. Wenn du unter deinem Grundumsatz isst, geht der runter und du machst deinen Stoffwechsel kaputt.
Wie Patchsu schon sagt: ich habe keine Angaben zu meinem Gewicht gemacht, meineBMI liegt so bei 19.

LG lescourgettes

Sorry,
die Anmerkung kam von Chavaleh, nicht Patchsu.

Gefällt mir

19. Juni 2011 um 10:23
In Antwort auf lescourgettes

Noch kurz
in Patchsu Formel fehlt noch ein "Minus" vor 4,7* Alter.

Stimmt
das Minus ist mir irgendwie abhanden gekommen...

Gefällt mir

20. Juni 2011 um 21:42

Es ist völlig normal.
Es gibt Leute, die essen 1800 Kcal am Tag und es ist auch völlig normal.
Es gibt Frauen, die am Tag 2600 kcal essen und es ist auch völlig normal.
Es hängt damit zusammen, ob Du durch Bewegung oder Denken viel verbrauchst, aber nicht nur: jeder Körper funktionniert anders.
Und Du kannst ruhig soviel essen wie die Leute, die mehr als Du essen, wenn Du Lust darauf hast.
Anders wäre, wenn Du übergewichtig wärst, aber in Deinem Fall brauchst Du Dir den kpopf nicht zu zerbrechen.
Manche Leute, die ungerne essen finden es praktisch, einen "ökonomischen" Stoffwechel zu haben, bei dem man wenig essen muss, um sein Gewicht zu halten und Kraft zu haben.
Aber Essen macht auch Spass und sei froh, ein bisschen mehr geniessen zu können als manche Andere...
Ausserdem können Leute, die ein bisschen mehr essen brauchen als Andere ausser dem Genuss auch den Vorteil, dass sie mehr Vitamine und Vitalstoffe zu sich nehmen zu können.(vorrausgesetzt, man isst nicht nur Fastfood... )

Mache dir keinen Kopf, und am Besten wäre natürlich, leine kalorien mehr zu zählen.
Es geht, ich war auch ms und habe seit vielen Jahren keinen Ahnung mehr, wieviele Kcal ich esse. Ich lönnte es wissen; aber ich merke mir sowieso nicht, was ich am Tag gegessen habe..;

Liebe Grüsse
Dori

Gefällt mir

20. Juni 2011 um 21:43


Gefällt mir

20. Juni 2011 um 21:52
In Antwort auf patchsu

Ich denke
das was du isst klingt gut...und auch nicht zu viel!
Du hörst auf deinen Körper und wer Hunger hat, soll essen!

Hab mal gegoogelt und diese Faustormel gefunden!

Grundumsatz in [kcal/24 h] für Frauen:
655,1 + 9,6 Körpergewicht [kg] + 1,8 Größe [cm] 4,7 Alter [Jahre]

Laut dieser Formel liegt mein Grundumsatz bei 1299 kcal...find ich aber sehr sehr wenig!

Also würd ich sagen: Hör nur auf dein Gefühl und iss was du magst und was dir gut tut! 2000 kcal hin oder her...

Liebste Grüße und gute Nacht! Deine Susi

Nee...
Ein Grundumsatz von &"àà ist ganz normal...
Es entspricht bei Deiner beruflichen Tätigkeit einem Gesamtumsatz (der, der zählt)von ungefähr 2200 bis 2300 kcal (schätze ich).
Die Zahl de Grundumsatz braucht eigentlich kein Mensch...

Liebe Grüsse
Dori

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen