Forum / Fit & Gesund / Alkohol, Tabak, Cannabis und Abhängigkeit

2 Zigaretten am Tag als schlechte Angewohnheit?

27. Februar 2012 um 21:05 Letzte Antwort: 16. April 2012 um 8:32

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem mit dem rauchen leider angefangen, obwohl ich immer strickt dagegen war. Es kam nur dadurch, da mein Freund plötzlich ebenfalls anfing und ich mich sehr darüber aufgeregt, dass ich selbst zur Zigarette gegriffen habe. Nun rauche ich am Tag "nur" 1-2 Zigaretten und schaffe es auch danach nicht mehr nach zu greifen.
Allerdings kann ich auch nicht auf diese zweit verzichten obwohl ich es gerne würde.
Ich weiß, dass jede Zigarette schädlich ist aber wenn ich wirklich nur bei zweien während der bleibe, kann man das doch eher auch als nur eine "schlechte Angewohnheit" sehen oder? Dazu muss ich auch sagen, dass nur nicht auf Lunge rauche.

LG an euch!

Mehr lesen

29. Februar 2012 um 21:27

Besser als mehr
Also ich weiß das hört sich komisch an aber ich weiß rauchen is schädlich und so aber ich finde 2 zigaretten nicht wirklich viel (für einen tag) wenn es bei den 2 bleibt denk ich kann man das wirklich als schlechte angewohnheit sehen natürlich ist es besser gar nicht zu rauchen

Gefällt mir

29. Februar 2012 um 22:12

Sehe ich auch so..!
Danke dir für deine ehrliche Meinung!
So denke ich nämlich auch. klar ist es immer besser gar keine zu rauchen aber zwei pro Tag werden mich gesundheitlich schon nicht umbringen xD
Irgendwann versuche ich auch diese bleiben ganz weg zu lassen aber zur Zeit ist es einfach Stressbedingt so..

1 LikesGefällt mir

4. März 2012 um 20:34

2 sind kein problem!
2 am tag sind kein problem...
Es ist natürlich schädlich aber es richtet wenig schaden an

Ich muss dir aber noch was zum paffen sagen:
Die wahrschrinlichkeit durch paffen backenkrebs zu bekommen ist um einiges höher als durch " normales" rauchen lungenkrebs zu bekommen.

Also wenn du schon rauchst dann lieber auf lunge...

Gefällt mir

5. März 2012 um 21:53

Dafür rauche ich zu wenig oder??
Gut, sehe ich es also wirklich als eine "schlechte Angewohnheit"
Das man "paffen" schneller Backenkrebs bekommen kann, weiß ich. Aber auch um diesen zu bekommen, müsste man doch schon Jahrelang rauchen und dann mehr als 2 am Tag oder irre ich mich da? An den Wochenenden rauche ich z.B gar nicht. nur innerhalb der Woche 1-2 und das erst seit 3 Wochen. Also noch ist alles weiß in meinen Wangen

Gefällt mir

6. März 2012 um 9:50
In Antwort auf

Dafür rauche ich zu wenig oder??
Gut, sehe ich es also wirklich als eine "schlechte Angewohnheit"
Das man "paffen" schneller Backenkrebs bekommen kann, weiß ich. Aber auch um diesen zu bekommen, müsste man doch schon Jahrelang rauchen und dann mehr als 2 am Tag oder irre ich mich da? An den Wochenenden rauche ich z.B gar nicht. nur innerhalb der Woche 1-2 und das erst seit 3 Wochen. Also noch ist alles weiß in meinen Wangen

Hmm
Also über backenkrebs weiß ich jetz nicht so gut bescheid...

Da mûsstest du mal googeln!

Gefällt mir

7. März 2012 um 14:53

Klartext
Schon eine Zigarette reicht um dich abhängig zu machen, wie du ja selbst feststellen musst. Es wird garantiert nicht bei diesen zwei bleiben. Ich habe auch mit Pausenrauchen angefangen, waren auch nur 1-2 und wurden immer mehr. Der Körper brauch schon nach einer Zigarette allein 10 Minuten um wieder runterzufahren. Und Krebs ist es scheißegal, ob du nun drei Schachteln oder 2 Zigaretten am Tag rauchst. Schließlich erwischt es nicht nur die Starkraucher.
Wenn du es nicht tun willst, dann tu es nicht. Es ist und bleibt ungesund. Egal wie oft.

1 LikesGefällt mir

8. März 2012 um 0:23

Hmm
mal ne Theorie von mir:
Die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken ist höher, wenn man zu oft darüber nachdenkt und sich Sorgen macht.
5 Zigaretten am Tag ohne darüber nachzudenken bilden ein geringeres Risiko als 2/Tag immer mit schlechtem Gewissen zu rauchen.

Einwende? ^^

1 LikesGefällt mir

28. März 2012 um 21:32

Unsere Sichtweise
Wir wissen, rauchen ist nicht optimal. Habe vor vielen Jahren auch Gefallen, am Rauchen, gefunden, habe es auch aufgehört, fande es langweilig, heute rauche ich wieder. Ein kleines Laster brauchen wir und wenn Du nur zwei/Tag rauchst, ist es in Grenzen. Ich würde mir keinen Kopf machen, ob schlechte Angewohnheit oder ein Bedürfnis, manches muss sein und so soll es bleiben.

1 LikesGefällt mir

28. März 2012 um 21:43
In Antwort auf

Hmm
mal ne Theorie von mir:
Die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken ist höher, wenn man zu oft darüber nachdenkt und sich Sorgen macht.
5 Zigaretten am Tag ohne darüber nachzudenken bilden ein geringeres Risiko als 2/Tag immer mit schlechtem Gewissen zu rauchen.

Einwende? ^^

Diese Theorien
Krebs ist auch als Nichtraucherin möglich, ob Lunge, Blut oder sonstiger. Täglich darüber nachzudenken, hält uns vom Leben ab. Will ich rauchen, tue ich es, will ich nicht, so lasse ich es sein.

Gefällt mir

31. März 2012 um 18:43

Zigaretten
Ach man lebt nur einmal und wenn man daran Spaß hat... Rauchen ist nicht meins finde aber immer dieses Krebs gelaber sehr überzoge...

Gefällt mir

15. April 2012 um 12:24

Geschafft!!
Ich habe es zum Glück wieder geschafft ganz sein zu lassen mit dem rauchen. Ich habe mir so überlegt: Wegen dem Kerl ( Freund) das rauchen anzufangen, hat er nicht verdient. Nun schaffe ich meine Tage auch wieder ohne Zigaretten. Ist eh viel gesünder

Gefällt mir

15. April 2012 um 13:49
In Antwort auf

Geschafft!!
Ich habe es zum Glück wieder geschafft ganz sein zu lassen mit dem rauchen. Ich habe mir so überlegt: Wegen dem Kerl ( Freund) das rauchen anzufangen, hat er nicht verdient. Nun schaffe ich meine Tage auch wieder ohne Zigaretten. Ist eh viel gesünder


das ist doch super glückwunsch!

Gefällt mir

16. April 2012 um 8:32
In Antwort auf


das ist doch super glückwunsch!

Super
Ich hab es jetzt seit 2 Wochen ohne Sympathiezigarette geschafft, obwohl ich schon 2-3 mal mit Freunden was getrunken habe. War echt schwer betrunken nicht zu rauchen. Bin jetzt auch sehr stolz auf mich.

Gefällt mir