Home / Forum / Fit & Gesund / 2 Kleidergrößen rauf, trotz Sport

2 Kleidergrößen rauf, trotz Sport

25. Juni 2012 um 9:03 Letzte Antwort: 10. September 2012 um 3:01

Vorab: Der Gang zum Arzt ist geplant, um die Werte checken zu lassen.
Sportmäßig habe ich einen individuellen Trainingsplan vom Trainer zusammgengestellt bekommen (10 Minuten Laufband zum warm machen, dann Krafttraining an diversen Geräten und zum Schluss 20 Minuten Cardio auf dem Crosser) und trotz alledem bin ich von Kleidergröße 36 auf 40 rauf gegangen? Was mache ich falsch?
Ursprünglich bin ich zum Sport gegangen, um meine Fitness zu steigern (ich rauche; ja, es hat noch nicht klick gemacht ) und um den Körper allgemein zu formen.
Zu meiner Person: Ich bin w, 25 Jahre alt, 179 cm groß und wiege derzeit 73,8 kg.
Meine Ernährung würde ich als normal bezeichen. Die Kalorienzufuhr habe ich größtenteils im Überblick und meist liege ich doch noch knapp unter meinem Gesamtbedarf, aber nicht viel. Obst und Gemüse versuche ich regelmäßig zu mir zu nehmen. Süßgikeiten habe ich gänzlich gestrichen, nur ganz selten gönne ich mir mal ein Eis, oder ein Stückchen Kuchen. Das lasse ich mir auch nicht nehmen, da ich auch einfach zu gerne esse. Vor und nach dem Sport gönne ich mir zusätzlich Eiweißshakes.
Nur depremiert es mich langsam, dass die Waage immer mehr anzeigt (ok, es könnte an den Muskeln liegen, was mir durchaus bewusst ist), aber mein Körperumfang wächst und wächst. In meiner unsportlichen Phase habe ich wesentlich ungesünder gelebt und gar nichts getan und war rank und schlank (65 Kilo, was auch durchaus mein absolutes Wohlfühlgewicht war) und nun, trotz körperlicher Betätigung, tritt genau das Gegenteil ein.
Meine Kurven möchte ich schon gerne behalten, da ich nicht gewillt bin auf Hungerhaken zu machen, aber gleich 2 Kleidergrößen mehr finde ich dann doch schon unangenehm. Ich war schon am überlegen mein Ausdauersport auszudehnen und das Krafttraining etwas zurückzuschrauben.
Hat vielleicht jemand Tipps, oder Anregungen was ich verbessern könnte?

Mehr lesen

25. Juni 2012 um 9:34

Zusatz
Ich gehe jeden zweiten Tag zum Sport und bin knappe eineinhalb Stunden dabei. Mir macht es auch Spaß und ich freue mich, wenn ich verschwitzt und fertig bin, denn dann weiß ich, was ich getan habe.
Falls ich noch etwas vergessen habe zu erwähnen...bitte drauf hinweisen.

Gefällt mir
10. September 2012 um 3:01

Njamnjam
Kalorienzufuhr runter. Und Ernährung umstellen.

>"Die Kalorienzufuhr habe ich größtenteils im Überblick und meist liege ich doch noch knapp unter meinem Gesamtbedarf, aber nicht viel. Obst und Gemüse versuche ich regelmäßig zu mir zu nehmen."

Zusätzlich zu dem Süßigkeitenkommentar, schätze ich liegt hier eher das Problem. Man kann sich durch jedes Workout essen. Und nicht nur versuchen mal Gemüse zu essen, sondern einfach machen. Also trotz Sport auch auf Ernährung achten, vor allem wenn man irgendwelche Shakes noch nebenher zu sich nimmt, wobei ich die Meinung vertrete, niemals seine Kalorien trinken. Zudem, ist es auch als Veganer echt schwierig zu wenig Eiweiß zu sich zu nehmen Ich seh jetzt nirgends wie lang das nun so gut, aber ich bezweifle die 2 Kleidergrößen haben irgendetwas mit Muskelzuwachs zu tun. Müsste ein Blick in Spiegel allerdings auch sehr schnell bestätigen oder nicht Ansonsten, ich bin ein großer Fan von Krafttraining wenn es ums Abnehmen geht, ich bin ein noch größerer Fan von HIIT, vielleicht mal ausprobieren.
Wichtig ist natürlich, etwas zu finden was Spass macht.

Gefällt mir