Anzeige

Forum / Fit & Gesund

19 und Scheidenpilz!

Letzte Nachricht: 3. Januar 2015 um 14:39
T
toya_12373266
30.12.14 um 17:50

Hi Leute!

Es ist soo nervig und ich weiß garnicht mehr, was ich tun soll. Seit Frühling diesen Jahres hatte ich Scheidenpilz. Dieser wurde mit den Cremes behandelt, dann war er weg, nach einem Monat wieder da, dann Antibiotika lokal und Antipilztablette. Seitdem habe ich öfters diese Cremes wie Vagisan benutzt, dann war für zwei Tage Ruhe und dann fing es wieder an.
Letzte Woche hatte ich dann eine akute Blasenentzündung. Seit den Antibiotika war es auf einmal für eine Woche ruhig da unten, normaler Geruch, keine Kügelchen.
Doch heute waren sie wieder da.
Und dann war es immer komisch, ich weiß nicht, ob es so recht ein Pilz ist, oder nicht. Es juckt nur ganz selten, manchmal auch gar nicht, nur so weiße quarkähnliche Kügelchen sind da. Ausfluss ist nur selten da. Trotzdem ist der Geruch sehr säuerlich.
Ich bin verzweifelt. Hatte auch zwischen August und November kein Geschlechtsverkehr und der "Pilz" kam trotzdem.
Ich will schon gar nicht mehr zum FA gehen, weil die mich wieder weiterschicken und mir Vagisan verschreiben.
Von den Milchsäurekuren wächst der Pilz erst recht, dann fängt es an mit Jucken, Brennen etc.

Bilde ich ihn mir ein? Immer wenn ich beim FA war, hat er einen Pilz festgestellt, das war aber vor einigen Monaten.

Ich esse schon seit 3 Tagen keine Süßigkeiten und sehr viel Gemüse und achte darauf, Saures zu vermeiden. Ich habe vor, das weiterhin zu machen.

Ich habe zudem einen Freund und weiß echt nicht mehr, wie ich mit ihm schlafen soll, weil der Geruch und so weiter ... ist echt nicht schön.

Ich bin wirklich fertig und weiß nicht mehr, was ich machen soll. Vorallem wüsste ich gerne, wie akut der "chronische Scheidenpilz" denn ist und ob ich den habe?


Danke für eure Antworten

Mehr lesen

Anzeige
C
clyde_12561285
03.01.15 um 14:39

Na,
welcher Idiot verschreibt bei einer Pilsinfektion Antibiotika?

<<nach einem Monat wieder da, dann Antibiotika lokal und Antipilztablette.>>

Die Ernährungsumstellung ist auf jeden Fall schon mal gut, Zusätztlich könntest du öfter mal eine Darmspülung (bzw. Einlauf) machen. Was sonst auch recht gut ist ist die Verwendung von Grapefruitkernextrakt, hier kenne ich aber die Verdünnung nicht für eine Vaginale Anwendung.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige