Home / Forum / Fit & Gesund / 14 Jahre und schlaflose Nächte

14 Jahre und schlaflose Nächte

30. Juli 2008 um 3:48

Hii.. ich bin 14 Jahre alt und habe in seeehr großes Problem.
Seit ich klein bin hab ich wenn ich alleine bin Angst.!
In der Nacht ist es am schlimmsten. Ich hab mir mein Zimmer damals immer mit meiner Schwester (1 Jahr jünger) geteilt. Bin es also gewohnt mit jemandem im Zimmer zu schlafen..
So jetzt haben wir aber getrennte Zimmer und meine Schwester kann alleine schlafen, ich aber nicht.
Kann nie einschlafen weil ich Panikattacken bekomme..
Ich bin es einfach nicht gewohnt allein zu sein.
Das ist doch nicht normal für mein Alter.?
Dass man nicht alleine schlafen kann..
Meistens ist es auch so dass ich müde bin aber ich kann einfach nicht schlafen.
Ich hoffe es gibt noch jemanden mit diesem Problem.
Hoffentlich habt ihr verstanden was ich meine..
Vielleicht habt ihr ja Tipps oder habt das selbe Problem..
Schreibt bitte schnell zurück.

Mehr lesen

31. Juli 2008 um 13:18

Hmm...
Ich würde nicht sagen, dass das gleich so total "abnormal" ist.
Es gibt Menschen, denen macht die Dunkelheit nichts aus und wieder andere, die nicht alleine im Dunkeln sein können, weil sie sich dann die schlimmsten Dinge ausmalen.

Wie lange haben deine Schwester und du schon getrennte Zimmer?
Falls noch nicht so lange, kann es ja gut möglich sein, dass du erst Zeit brauchst, dich an diesen neuen Umstand zu gewöhnen.

Ansonsten würde ich dir vorschlagen, entweder mit Nachtlicht zu schlafen oder ein Kuscheltier o.Ä. mit ins Bett zu nehmen, vielleicht auch beides.
Dafür brauchst du dich nicht zu schämen, das wird dir sicher helfen, schneller und ruhiger ein zu schlafen. Und nach einer Zeit lässt du das mit dem Nachtlicht, also alles Schritt für Schritt, sodass du dann irgendwann auch alleine im Dunkeln schlafen kannst.

Ich denke so wird es auf jeden Fall leichter für dich.
Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2008 um 13:40
In Antwort auf noemi_12513997

Hmm...
Ich würde nicht sagen, dass das gleich so total "abnormal" ist.
Es gibt Menschen, denen macht die Dunkelheit nichts aus und wieder andere, die nicht alleine im Dunkeln sein können, weil sie sich dann die schlimmsten Dinge ausmalen.

Wie lange haben deine Schwester und du schon getrennte Zimmer?
Falls noch nicht so lange, kann es ja gut möglich sein, dass du erst Zeit brauchst, dich an diesen neuen Umstand zu gewöhnen.

Ansonsten würde ich dir vorschlagen, entweder mit Nachtlicht zu schlafen oder ein Kuscheltier o.Ä. mit ins Bett zu nehmen, vielleicht auch beides.
Dafür brauchst du dich nicht zu schämen, das wird dir sicher helfen, schneller und ruhiger ein zu schlafen. Und nach einer Zeit lässt du das mit dem Nachtlicht, also alles Schritt für Schritt, sodass du dann irgendwann auch alleine im Dunkeln schlafen kannst.

Ich denke so wird es auf jeden Fall leichter für dich.
Viel Glück.

Naja.
also eigentlich schon seit einem halben jahr..
aber einmal hab ich bei meiner schwester im zimmer geschlafen und dann sie wieder bei mir..
weil meine schwester hat sich auch dran gewöhnen müssen..
so jetzt kann sie schon alleine schlafen und will nicht mehr dass ich bei ihr bin..
ok..danke..
ich probiers mal aus..
ach genau und wegen den kuscheltieren schäm ich mich ned.. ;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2008 um 18:33

WIe beim Kleinen Kindel
Such mal im Forum für Mutter und Kinder nach. WIe auch imemr das hies jedenfalls mußt du dich genausop dran gewöhnen wie ein kleines Kind. Das du zu Alt wärst um jemals deine angst zu verlieren sit schwachsin. SO wie es schwachsin ist das mann nur bis zu einem bestimmten alter unbekante dinge erlernen kann.

Und versuche Bloßnicht dir einen Psychiater anzulachen der Mit Freut herumspringt. Niemand hatt die Psyche weniger verstanden als Dr. Freut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 13:44
In Antwort auf merlyn_12688943

Naja.
also eigentlich schon seit einem halben jahr..
aber einmal hab ich bei meiner schwester im zimmer geschlafen und dann sie wieder bei mir..
weil meine schwester hat sich auch dran gewöhnen müssen..
so jetzt kann sie schon alleine schlafen und will nicht mehr dass ich bei ihr bin..
ok..danke..
ich probiers mal aus..
ach genau und wegen den kuscheltieren schäm ich mich ned.. ;D

Panikattaken !!!
na, hast du eine vermutung woher diese panik kommt ??

ich kenne das! ich bin 28 und habe auch noch panik-attaken...

du hast doch bestimmt music, das du gerne hörst. probier es mal damit!!!!

wenn es bei mir ganz schlimm ist, schlafe ich mit meiner music ein!
auf die konzentriere ich mich dann (bin also abgelenkt von den üblen gedanken) und kann schlafen!

also, veruch mal mit deiner music einzuschlafen!! (sollte zum einschlafen halt nicht ganz so wild sein)

viel erfolg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 18:54

...
ach genau wegen der sache mit der tür..
wir haben ein seeeehr großes haus..
das außerdem ein riesen treppenhaus hat..
und sehr dunkel ist..
und das hört sich ein bischen kindisch an.. xD
aber es hat auch noch die hausnummer 13..
also da hät ich noch mehr panik..
aber danke wegen den vielen tipps..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 18:59
In Antwort auf gianna_12634177

Panikattaken !!!
na, hast du eine vermutung woher diese panik kommt ??

ich kenne das! ich bin 28 und habe auch noch panik-attaken...

du hast doch bestimmt music, das du gerne hörst. probier es mal damit!!!!

wenn es bei mir ganz schlimm ist, schlafe ich mit meiner music ein!
auf die konzentriere ich mich dann (bin also abgelenkt von den üblen gedanken) und kann schlafen!

also, veruch mal mit deiner music einzuschlafen!! (sollte zum einschlafen halt nicht ganz so wild sein)

viel erfolg!!!

...
keine ahnung meine eltern haben gesagt ich bin schon als kleines kind aus meinem gitterbett geklettert und bin dann ins bett meiner eltern gekrabbelt..
meine eltern haben das für "normal" gefunden..
danke für den tipp..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 16:49
In Antwort auf merlyn_12688943

...
keine ahnung meine eltern haben gesagt ich bin schon als kleines kind aus meinem gitterbett geklettert und bin dann ins bett meiner eltern gekrabbelt..
meine eltern haben das für "normal" gefunden..
danke für den tipp..

Ich hatte..
damit früher auch ein problem...
seitdem ich eine katze habe, die sich jede nacht neben mir zusammenrollt, ist es viel besser. Also mittlerweile kann ich auch ohne Katze neben mir schlafen, aber in der Umgewöhnungsphase war sie mir doch sehr wichtig. Ich wusste immer das sie mich nicht beschützen kann oder so, aber ich hatte auch nie wirklich angst das jemand kommt und mich holt, sondern ich hatte einfach Panik weil ich alleine war.
Frag deine Eltern doch einfach mal ob du ein Haustier haben kannst, gibt einem auch sonst viel Freude
Wenn nicht, versuchs doch mal mit Kuscheltieren. Mag jetzt blöd klingen, aber dafür musst du dich überhaupt nicht schämen.. Ist denke ich ganz hilfreich wenn man irgendwas zum "ankuscheln" hat, dann fühlt man sich nicht so alleine.
Viel Erfolg wünsche ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club