Home / Forum / Fit & Gesund / 10kg mit 6 monaten mache mir sorgen

10kg mit 6 monaten mache mir sorgen

10. Dezember 2012 um 3:11

mein sohn kam mit 2920gramm aud die welt.anfangs kam er alle 2 stunden mit pre nahrung. dann durchfall kh, artzt meinte das käme, weil ich nicht mind. 3 stunden zwischen den flaschen lassen würde. muss mal überlegen..ach je der kleine organismus wäre überfordert mit der menge milch die ich ihm zufügen würde...hääää denke ich im nachhinein!!! aber da er nicht krank war magen darm technisch und nix war glaubte ich ihm, dem blödmann und gab von da an ne weile alle 3 stunde nur noch die flasche. da mein sohn das alles andere wie witzig fand und ich nicht übers herz brache ihm immer ne stund hin zu halten mit tee bis 3 stunden vorbei waren jedenfalls nicht auf dauer, bekam er mit 2 monaten 1 er nahrung. so kam ich dann auf alle 3 stunden. abert er fing auch von da an ein moppelchen zu werden glaube ich. mit 5 monaten statt 6...ich weiß gabs dann 2er nahrung. ich habs irgendwie zu gut gemeint mich so sehr gefreut das er guten appetit hatte. von morgeds bis mittags trinkt er 2 flaschen. dann gläschen. und bis 00.00 uhr noch weitere 4 flachen. teilweise ein paar löffelchen brei auch noch abends... er hat trotz der 10 kg keine mega speckfalten weder an armen noch beinen aber er ist schon propper im gesamten. ich lese über all was andere kinder im durchschnitt in dem alter wiegen und habe därüber nen riesen schreck bekommen. kinder sind unterschiedlich abert als wir heute die enkelin meiner freundin gewogen haben und beide das gleiche gewicht hatten oh gott ich hab so angst das ich ihn überfüttert habe. bei der letzte u untersuchung hatte er kein übergewicht, nur etwas über mitte war er. hmmm. muss dazu sagen das mein sohn sehr groß ist genau wie ich also er ist wenn man ihn stellen würde auch so groß wie die enkelin meiner freundin. na ja die meisten knapp ei jährigen kinder sind so groß wie er oder er wie sie... was soll ich jetzt denken? und vor allem machen?ich bin schlank und groß mein 1. sohn ist spargel dünn aber immer gewesen. mein lebendsgefährte macht mir auch schon vorwürfe er soll nicht so dick werden wie er meint er. nahrung verdünnen, wieder 1 er nahrung? ich könnte heulen

Mehr lesen

10. Dezember 2012 um 20:25


hallo, wieviel ml trinkt etr den?
meine wiegt jetzt mit fast 7 7kg und ist auch groß. die letzte flasche trinkt sie um halb acht und schläft bis in der früh so bis 7.00 - 7.30uhr,
versuch halt die letzten flaschen zu reduzieren.
also meine meinung ist das die letzten zuviel sind(aber das is meine meinung, musst natürlich du wissen, ich finde halt man sollte schon ein bischen aufpassen)
lg tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 21:39
In Antwort auf dosia_12942399


hallo, wieviel ml trinkt etr den?
meine wiegt jetzt mit fast 7 7kg und ist auch groß. die letzte flasche trinkt sie um halb acht und schläft bis in der früh so bis 7.00 - 7.30uhr,
versuch halt die letzten flaschen zu reduzieren.
also meine meinung ist das die letzten zuviel sind(aber das is meine meinung, musst natürlich du wissen, ich finde halt man sollte schon ein bischen aufpassen)
lg tanja

U5 gewesen, alles in ornung
Am Tag waren es pro Flasche ca. 200ml, aber da kam ja einiges zusammen. Er ist jetzt 73 cm. Groß und 10 kg schwer, sie meinte bei der Größe völlig in Ordnung. Aber er solle nicht mehr morgends nochmal, mittags und nochmal im späten nachmittagsbereich schlafen. Hab ihn immer schlafen lassen wann er wollte, hatte ihn aber auch immer bis 00:00 Uhr oder 1:00- 1:30 wach...2 Schläfchen am Tag sind ok, aber nicht 3 meinte sie. Und nicht mehr so spät nachmittags vor allem. Na gut ich dachte ist doch noch so klein da kann er doch schlafen wann er mag. Aber jetzt läuft es viel, viel besser! Morgends etwas wach halten nach der morgen Flasche. Zwischenmahlzeit. Was schlafen lassen. Ne Stunde etwa. Mittag. Nach dem Mittagessen was schlafen lassen ruhig auch 2 Stunden. So lange wach halten wie es geht. Ich lasse ihn dann natürlich ein kleines mini Schläfchen machen, wenn er wirklich tot müde ist, was häufig vorkommt. Und dann gegen 21:00 ins Bett. Ach nachmittags ein Getreide Obst Gläschen z.b. Oder Zwieback mit Banane und Apfel selbst pürieren. Schmeckt meinen gut. Einen Brei abends. Und vorm zu Bett gehen ruhig noch ne Flasche. Es läuft richtig gut so. Er wacht manchmal aber selten nachts nochmal auf für ne Flasche. Aber schläft dann gleich wieder ein. Lieben dank für die Antwort! mammatina33

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 21:43

U5 alles ok
Auch dir danke für die Antwort. Oben kannst du gerne auch nochmal lesen was bei raus gekommen ist. Aber ich hab mir echt umsonst zum Glück nen Riesen Kopf gemacht. Puuuh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 21:17
In Antwort auf shinju_12510791

U5 gewesen, alles in ornung
Am Tag waren es pro Flasche ca. 200ml, aber da kam ja einiges zusammen. Er ist jetzt 73 cm. Groß und 10 kg schwer, sie meinte bei der Größe völlig in Ordnung. Aber er solle nicht mehr morgends nochmal, mittags und nochmal im späten nachmittagsbereich schlafen. Hab ihn immer schlafen lassen wann er wollte, hatte ihn aber auch immer bis 00:00 Uhr oder 1:00- 1:30 wach...2 Schläfchen am Tag sind ok, aber nicht 3 meinte sie. Und nicht mehr so spät nachmittags vor allem. Na gut ich dachte ist doch noch so klein da kann er doch schlafen wann er mag. Aber jetzt läuft es viel, viel besser! Morgends etwas wach halten nach der morgen Flasche. Zwischenmahlzeit. Was schlafen lassen. Ne Stunde etwa. Mittag. Nach dem Mittagessen was schlafen lassen ruhig auch 2 Stunden. So lange wach halten wie es geht. Ich lasse ihn dann natürlich ein kleines mini Schläfchen machen, wenn er wirklich tot müde ist, was häufig vorkommt. Und dann gegen 21:00 ins Bett. Ach nachmittags ein Getreide Obst Gläschen z.b. Oder Zwieback mit Banane und Apfel selbst pürieren. Schmeckt meinen gut. Einen Brei abends. Und vorm zu Bett gehen ruhig noch ne Flasche. Es läuft richtig gut so. Er wacht manchmal aber selten nachts nochmal auf für ne Flasche. Aber schläft dann gleich wieder ein. Lieben dank für die Antwort! mammatina33


also meine ist 72cm und wiegt 7150gramm jetzt. meine schläft nach jeder flasche ne 1/2 stunde nachmittags sogar manchmal eine und meine geht trotzdem um 2000 uhr ins bett und schläft bis 7oo uhr. wenn du die zeit tammrechnest kommst du bestimmt auf die gleiche zeit. wachhalten bei kinder finde ich schlimm. es tut den kindern weh wenn sie nicht schlafen können.
aber wenn das für dich so in ordnung ist das ists ok. mein ding ist es nicht
schönen abend dir
lg tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 21:13
In Antwort auf dosia_12942399


also meine ist 72cm und wiegt 7150gramm jetzt. meine schläft nach jeder flasche ne 1/2 stunde nachmittags sogar manchmal eine und meine geht trotzdem um 2000 uhr ins bett und schläft bis 7oo uhr. wenn du die zeit tammrechnest kommst du bestimmt auf die gleiche zeit. wachhalten bei kinder finde ich schlimm. es tut den kindern weh wenn sie nicht schlafen können.
aber wenn das für dich so in ordnung ist das ists ok. mein ding ist es nicht
schönen abend dir
lg tanja

Gerne mach ich es auch nicht,
Das mit dem wach halten. Aber sie meinte so wie ich es bisher gemacht hätte, wäre es falsch gewesen. Er hat morgends um 8:00 meistens oder 9:00 eine Flasche bekommen, und ist fast unmittelbar bis 11:00 dann ein geschlafen. Mittags nach dem Gläschen hat er ohne Probleme, 3 Stunden nochmal geschlafen. Und im späten nachmittags bis frühen Abend Bereich nochmal 2-3 Stunden, kurz vor der U5 war dann bis 1:00 tendierend zu 2:00 Uhr nix mit schlafen. Es war anstrengend, aber ich hab ihn halt bis vor kurzem gelassen. Mit Sorge etwas halt an die Krabbelgruppe, die im Januar immer um 9:00 Uhr anfängt. Ich halte ihn auch nicht wach bis die Tränen fließen oder so, aber ich soll's halt probieren so lange es geht. Ich hab's für mich dann so umgesetzt zu Hause, das ich es versuche, aber wenn's nicht mehr geht geht's nicht mehr und ich lass ihn ruhen. Aber nicht mehr so lange wie vorher. Er war vorher auch gegen 21:00 Uhr manchmal vorher müde. Aber an schlafen Kriegen war nicht zu denken. Weil er den halben Tag oder mehr geschlafen hatte. Und das fand sie alles andere wie gut, das ich das so vorher gehand habt hatte. Na ok das ist die ganze Geschichte dazu. Hilfe ist lang geworden...Sorry.
Ps wacht deine kleine von selber auf? Hast du noch Ideen, wie man es sonst noch machen könnte. Anhören kann man sich immer was. Man lernt nie aus, meine ich. L.g. mammatina33

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 21:50
In Antwort auf shinju_12510791

Gerne mach ich es auch nicht,
Das mit dem wach halten. Aber sie meinte so wie ich es bisher gemacht hätte, wäre es falsch gewesen. Er hat morgends um 8:00 meistens oder 9:00 eine Flasche bekommen, und ist fast unmittelbar bis 11:00 dann ein geschlafen. Mittags nach dem Gläschen hat er ohne Probleme, 3 Stunden nochmal geschlafen. Und im späten nachmittags bis frühen Abend Bereich nochmal 2-3 Stunden, kurz vor der U5 war dann bis 1:00 tendierend zu 2:00 Uhr nix mit schlafen. Es war anstrengend, aber ich hab ihn halt bis vor kurzem gelassen. Mit Sorge etwas halt an die Krabbelgruppe, die im Januar immer um 9:00 Uhr anfängt. Ich halte ihn auch nicht wach bis die Tränen fließen oder so, aber ich soll's halt probieren so lange es geht. Ich hab's für mich dann so umgesetzt zu Hause, das ich es versuche, aber wenn's nicht mehr geht geht's nicht mehr und ich lass ihn ruhen. Aber nicht mehr so lange wie vorher. Er war vorher auch gegen 21:00 Uhr manchmal vorher müde. Aber an schlafen Kriegen war nicht zu denken. Weil er den halben Tag oder mehr geschlafen hatte. Und das fand sie alles andere wie gut, das ich das so vorher gehand habt hatte. Na ok das ist die ganze Geschichte dazu. Hilfe ist lang geworden...Sorry.
Ps wacht deine kleine von selber auf? Hast du noch Ideen, wie man es sonst noch machen könnte. Anhören kann man sich immer was. Man lernt nie aus, meine ich. L.g. mammatina33


hi, kein problem wegen der länge.
-wie legst du dein kleinen ins bett? ist es hell oder dunkel im Zimmer
- was bei mir geholfen hat weil sie schlecht einschlafen konnte: jeden abend baden, war dann richtig ausgepowerd und schön viiieeel spielen am abend
- wie du geschrieben hasst: abends wars schon lang wie er geschlafen hat
- meine wacht eigentlich von allein auf, heute hatte ich sie am abend mal wecken müssen
- versuche halt wenn er müde ist das du ihn zwar schlafen lässt aber so nach ner stunde oder so wecken tust das es nicht so lange ist wie vorher
- kann dich verstehen wenn er so lang wach war, bei mir ich habe alle 3 stunden 6 monate abgepumpt auch nachts und die zeit war so blöd weil sie dazwischen dann hunger bekamm
-mit der nacht kann ich dir leider nicht viel sagen. sie hatte mit 2,5 schon durchgeschlafen( zum glück)
- braucht dein süßer immer in der nacht die flasche?
schönen abend dir
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 19:14

Ist doch ok
hallo,
ich denke nicht, dass du dir sorgen machen musst. dein sohn ist doch auch echt groß.
meiner wiegt 8,5 kg und ist 65cm (auch 6 Monate alt) und mein kleiner war ein frühchen, er kam 10 wochen zu früh mit 1700g zur welt. dann sind 10 kg doch bei einem normal geborenen kind ok.
ich war als baby auch immer kräftiger (hatte bei der u5 schon 11kg ) und heute bin ich schlank. also das sagt gar nix aus. und diäten kann man im erwachsenenalter machen und nicht als baby. solange du ihm keinen zucker untermischst und nur die altersgerechte nahrung fütterst, machst du doch nichts falsch.
und solange der arzt nix sagt, is alles ok!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 21:37
In Antwort auf cecily_12503654

Ist doch ok
hallo,
ich denke nicht, dass du dir sorgen machen musst. dein sohn ist doch auch echt groß.
meiner wiegt 8,5 kg und ist 65cm (auch 6 Monate alt) und mein kleiner war ein frühchen, er kam 10 wochen zu früh mit 1700g zur welt. dann sind 10 kg doch bei einem normal geborenen kind ok.
ich war als baby auch immer kräftiger (hatte bei der u5 schon 11kg ) und heute bin ich schlank. also das sagt gar nix aus. und diäten kann man im erwachsenenalter machen und nicht als baby. solange du ihm keinen zucker untermischst und nur die altersgerechte nahrung fütterst, machst du doch nichts falsch.
und solange der arzt nix sagt, is alles ok!


keiner hat was von ner diät gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 22:15

Meine ja nur
weil ihr lebensgefährte schon angst hat, dass der kleine zu dick wäre.
klar, dass hier keiner ein baby einfach so auf diät setzt.
wollte damit auch nur sagen, dass sie sich nix einreden lassen soll und dass wenn der arzt ja nix beanstanden, wohl alles im grünen bereich is

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 19:50
In Antwort auf dosia_12942399


hi, kein problem wegen der länge.
-wie legst du dein kleinen ins bett? ist es hell oder dunkel im Zimmer
- was bei mir geholfen hat weil sie schlecht einschlafen konnte: jeden abend baden, war dann richtig ausgepowerd und schön viiieeel spielen am abend
- wie du geschrieben hasst: abends wars schon lang wie er geschlafen hat
- meine wacht eigentlich von allein auf, heute hatte ich sie am abend mal wecken müssen
- versuche halt wenn er müde ist das du ihn zwar schlafen lässt aber so nach ner stunde oder so wecken tust das es nicht so lange ist wie vorher
- kann dich verstehen wenn er so lang wach war, bei mir ich habe alle 3 stunden 6 monate abgepumpt auch nachts und die zeit war so blöd weil sie dazwischen dann hunger bekamm
-mit der nacht kann ich dir leider nicht viel sagen. sie hatte mit 2,5 schon durchgeschlafen( zum glück)
- braucht dein süßer immer in der nacht die flasche?
schönen abend dir
lg

Schlafen lassen, aber wecken hat gut geklappt.
Ich musste zwar mit mir etwas ringen, weil es mir doch etwas schwer fiel ihn zu wecken. Schlief so süß!
Aber mit 2 Schläfchen am Tag mit wecken.
Und einen 3. manchmal spät nachmittags, aber auch wecken!
Wenn er 3 mal schläft lasse ich das Nachmittagsschläfchen dann echt kurz auffallen.
Bin inzwischen bei der seligen zeit von 21:00 Uhr tendierend
Zu 20:00 Uhr!
Wenn er nachts nach der Flasche verlangt kann er haben.
Wenn er nur Durst hat trinkt er etwas Tee oder Wasser,
Und schläft wieder ein.
Dank dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 21:07

10 kg
Meine Tochter ist 15 Monate und wiegt knapp 10 kg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2013 um 19:09

Es kommt jetzt bald die zeit
Wenns nicht eh schon da ist wo er mobiler ist und sich das wieder "runter trainiert"
Klar ist, dass der magen sich wohl ausdehnt bei so viel nahrung und somit auch mehr will.

Hast du schon mal probiert ihm anstatt immer löffelchen brei einfach mal was zum kauen in die hand zu geben? Gedünstete karotte, hirsekringel, salatgurke oder so..

Frag mal deinen kinderarzt, vielleicht kann er dir helfen

Ich kenne ein 5 monate altes baby der auch schon knappe 10kg hat (1er) und der ist absolut nicht moppelig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2013 um 10:36
In Antwort auf shinju_12510791

U5 alles ok
Auch dir danke für die Antwort. Oben kannst du gerne auch nochmal lesen was bei raus gekommen ist. Aber ich hab mir echt umsonst zum Glück nen Riesen Kopf gemacht. Puuuh!

Oje, ich müsste mir
Glaub ich dann auch Sorgen machen, weil mein Kind ist etwas über 3 monate, wird voll gestillt und wiegt fast 10 kg. Jedoch hat es auch die Größe von einem 6 Monate altem Baby. Trägt jetzt Größe 68 und ist rundum fit und fröhlich. Ist aber auch mit 4570g auf die Welt gekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 1:43
In Antwort auf linnet_879796

Oje, ich müsste mir
Glaub ich dann auch Sorgen machen, weil mein Kind ist etwas über 3 monate, wird voll gestillt und wiegt fast 10 kg. Jedoch hat es auch die Größe von einem 6 Monate altem Baby. Trägt jetzt Größe 68 und ist rundum fit und fröhlich. Ist aber auch mit 4570g auf die Welt gekommen!

Bei der U6 waren es jetzt knapp 11kg und 81cm.
Alles im grünen Bereich.
U6 war mit 12 Monaten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 4:42

Es ist noch nicht zu spät kopf hoch
meine Tochter hat bis zum 2 Lebensjahr nur Pre Nahrung bekommen, mein Kinderarzt meinte das mit zunehmender Zahl also 1, 2, 3 Nahrung nur der Zuckergehalt zunimmt.Er ist ja bestimmt schon normal am Esstisch mit, daher bräuchte er das "eigentlich" auch nicht mehr.... Gib ihm ruhig sein Trinken wenn er das braucht, ich würde allerdings auf Pre umsteigen und Nachts nur Wasser geben, sonst wirst du leider ein Kariesproblem mit der Zeit hinzubekommen (war bei uns der Fall, sie hat bereits Verfärbungen an den Backenzähnen bekommen, konnten aber Gott sei Dank noch rechtzeitig einlenken...) Das mit dem Gewicht wird sich regulieren, sprich verwachsen wenn du auf eine gesunde, ausgewogene Nahrung achtest! Viel Erfolg du schaffst das!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2013 um 21:39

Re
keine pannik erstmal , mein phillip hat bei der geburt 4380g gewogen und war 57 cm groß...also ein riesenbaby...er war immer der größste und schwerste...nun hat er ab dem vierten monat die einer milch bekommen und auch die beikost angefangen...war immer guter essen...deshalb hab ich nie mit der 2er milch angefangen, die macht wirklich einfach nur pummelig.wenn man damit anfängt ist es auch denke ich schwer , dass kind davon abzugewöhnen..nun ja phill ist 13 monate alt und wiegt 12 kg bei einer größe von 82cm..er ist zwar recht groß , aber da er angefangen hat zu laufen,hat sich sein gewicht eingependelt.....und der arzt ist zufrieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen