Home / Forum / Fit & Gesund / Wie oft darf man Schmerzmittel nehmen?


Wie oft darf man Schmerzmittel nehmen?

1. Januar 2008 um 16:14

Hi! Ich habe öferst mal Kopfschmerzen v. a jetzt wo das Wetter ständig umschlägt! Ich wollte daher wissen wie oft man denn Schmerzmittel nehmen darf ohne Niereschäden oder sontiges davonzutragen! Habe manchmal 3-4 Montae gar keine Kopfschmerzen und dann wenn das Wetter wieder unbeständig ist oder ich Stress habe dann hab ich jeden zweiten oder dritten Tag Kopfschmerzen!

Nichts ist so wie man denkt: Dieser Künstler täuscht uns mit seinen beeindruckenden Installationen

Nichts ist so wie man denkt: Dieser Künstler täuscht uns mit seinen beeindruckenden Installationen

Nichts ist so wie man denkt: Dieser Künstler täuscht uns mit seinen beeindruckenden Installationen Nichts ist so wie man denkt: Dieser Künstler täuscht uns mit seinen beeindruckenden Installationen

Blitzdiäten: Wie viel kann man in einer Woche eigentlich wirklich abnehmen? Blitzdiäten: Wie viel kann man in einer Woche eigentlich wirklich abnehmen?

Dieser Vater zeigt, wie einfach man sogar die Kleinsten für den Hausputz begeistern kann! Dieser Vater zeigt, wie einfach man sogar die Kleinsten für den Hausputz begeistern kann!

11. Januar 2008 um 16:48

"Wechseln"
Hallo, ich lied unter starker Migräne (mußte am Tag schon mal 6 Tabletten nehmen + Infusion), vielleicht hilft es Dir wenn Du immer wieder die SChmerztabletten durchwechselst und mehr wie 2 am Tag sollten es denk ich nicht sein....
Ich nehme jeden Tag Magnesium seitdem hab ich auch nicht mehr so oft Kopfweh
LG

Gefällt mir

30. Juni 2008 um 10:21

Nicht zu viel
Zu viel Schmerzmittel ist nicht gut und kann auf Dauer auch die Migräne verschlechtern, nicht mehr so gut helfen oder schmerzempfindlicher machen oder Leber- und Nierenschäden verursachen.

Es gibt ein paar alternative Methoden, die vielleicht helfen:

1. Elektrolyte. Sportdrink aus dem Supermarkt oder Magnesium.

2. Schröpfen

http://www.busen-probleme.de/downloads/Migr%E4ne.P-DF
(Blöder Ninkname aber hilft)

Statt mit Schröpfgläsern geht es auch, wenn man die Haut ein bisschen anhebt (Kanninchengriff), am besten macht der Partner oder jemand anders. Erst am Nacken, dann immer etwas weiter nach unten und die Stelle etwas variieren.
Wenn die der Migränetyp zur (Be-)Handlung passt, verbessert sich der Schmerz in Sekunden.


Das ist zwar nicht medizinisch anerkannt aber es soll helfen dass die Lympfe abfließt, der Druck im Kopf wird geringer. Bei häufiger Anwendung soll es möglich sein dass Migräne für immer verschwindet.


3. Akkupressur/Akkupunktur

http://www.m-eubel.de/Infos/tcm/akup.html

Dickdarm IV drücken oder stechen. Bei Akkupressur den Punkt mit Druck massieren, einige Minuten lang. Es darf ein wenig weh tun aber nicht so doll dass blaue Flecken entstehen.
Selbst stechen ist vielleicht nicht so gut ohne Ausbildung, aber vielleicht gibt es einen Kurs für Anfänger oder ein Elektroakkupunturgerät besorgen. Die Finger hat man aber immer dabei.

4. Migränetagebuch führen (gibt es zum Download oder beim Arzt z.B. http://www.praxis-schoellhammer.de/Migranetagabuch-.pdf.)
Man kann auch aufschreiben, was man gegessen hat, Stress hatte, sich gerägert hat usw., vielleicht gibt es einen Zusammenhang.

5. Zum Arzt gehen. Es gibt inzwischen Medikamente gegen Migräne.

Hab zwar selbst keine Migräne aber meine Partnerin, 1-3 helfen gut, bei Punkt 5 bin ich am überlegen ob es für mich weniger Aufwand ist, Medizin zu studieren und eine Praxis aufzumachen, statt zu versuchen sie zu überreden, aber das ist echt wichtig.

Diese Inforamtion ersetzt nicht den Artzbesuch, zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt.

Gefällt mir

22. August 2008 um 9:21

Schmerzmittel
Schmerzmittel darfst du im allerhöchsten Fall 10 mal im Monat nehmen ,und dann auch nur in Zusammenar4beit mit einem Arzt.Und es ist so das zu viele ,zu oft ,zu viele durcheinander genommen werden.Der Mensch vergiftet sich selber,und dadurch entstehen dann auch kopfschmerzen.Versuche mal eine zeitlang garkeine Schmerzmittel zu nehmen.Stressbedingte Kopfschmerzen gehen doch am besten dadurch weg in dem du Stress abbaust ,versuche Atemübungen zu lernen,und einen Arzt zu finden ,der dir ohne medikation helfen kann.Gruß so1661hi

Gefällt mir

22. August 2008 um 9:27

Migräne
vielleicht solltest du mal in Erwägung ziehen in eine Schmerzklinik zu gehen.Drei Wochen,erst Entgiftung des Körpers,weil all das was man sich so im Laufe des Leben so in den Körper so eingeschmissen hat muß wieder raus.dann wirst du wieder neu eingestellt.In Kiel gibt es eine gute Klinik,aber in deiner Nähe vielleicht auch.gruß so1661hi

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben