Home / Forum / Fit & Gesund / Übersäuerung des Magens, zusammenhänge mit Gewichtszunahme?

Übersäuerung des Magens, zusammenhänge mit Gewichtszunahme?

22. Februar 2011 um 9:44

Hallo ihr Lieben,

in der letzten Zeit ist mir immer wieder aufgefallen, dass sich abends leichtes Sodbrennen bekomme.
Heute in der früh war es wirklich total unangenehm weil das Sodbrennen direkt nach dem aufstehen kam.
Ich ernähre mich eig. recht gesund. An meiner Essgewohnheit hat sich nichts geändert.

Zudem habe ich seit ca 4-5 Wochen einiges zugenommen. Das wundert mich total weil ich wirklich schlank bin und noch nie so schnell zugenommen hab.

22. Februar 2011 um 10:52


bitte schwangerschaftstest machen

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 13:19
In Antwort auf emu2102


bitte schwangerschaftstest machen

@emu
danke für deine Antwort. Ich verhüte mit der Pille

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 13:57
In Antwort auf babee67

@emu
danke für deine Antwort. Ich verhüte mit der Pille


wie alt bist du jetzt genau?
wann hat in deiner familie bei den frauen... die menopause begonnen?

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 14:12
In Antwort auf emu2102


wie alt bist du jetzt genau?
wann hat in deiner familie bei den frauen... die menopause begonnen?


ich bin 18 . Das weiß ich leider nicht so genau =)

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 15:14
In Antwort auf babee67


ich bin 18 . Das weiß ich leider nicht so genau =)


gut.. dann hat sich das mit der menopause erledigt *lach*

im prinzip kann ein reflux durchaus mit gewichtszunahme einhergehen...
so eigentlich sind fast alle refluxösophagitis-patienten übergewichtig... ich frage mich nur, woher die gewichtszunahme kommt... hast du denn mehr gegessen, dich weniger bewegt..oder ist alles so wie sonst?

aber es gibt diverse ursachen für sodbrennen.. zum einen wäre da falsche ernährung.. fettiges essen... scharfes essen..
zum anderen kann ei helicobacter pylori, welcher eine B-gastritis macht und bei vielen menschen anheim ist... auch zu sodbrennen führen..
desweiteren gibt es die möglichkeit, eine ösophageale hernie zu haben... oder aber einfach einen insuffizienten "sphincter"..

wie lang hält das sodbrennen jetzt schon an? tritt es vorwiegend nachts auf, oder wenn du gegessen hast?

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 15:36
In Antwort auf emu2102


gut.. dann hat sich das mit der menopause erledigt *lach*

im prinzip kann ein reflux durchaus mit gewichtszunahme einhergehen...
so eigentlich sind fast alle refluxösophagitis-patienten übergewichtig... ich frage mich nur, woher die gewichtszunahme kommt... hast du denn mehr gegessen, dich weniger bewegt..oder ist alles so wie sonst?

aber es gibt diverse ursachen für sodbrennen.. zum einen wäre da falsche ernährung.. fettiges essen... scharfes essen..
zum anderen kann ei helicobacter pylori, welcher eine B-gastritis macht und bei vielen menschen anheim ist... auch zu sodbrennen führen..
desweiteren gibt es die möglichkeit, eine ösophageale hernie zu haben... oder aber einfach einen insuffizienten "sphincter"..

wie lang hält das sodbrennen jetzt schon an? tritt es vorwiegend nachts auf, oder wenn du gegessen hast?


Ich ernähre mich eig. nicht ungesund, scharf esse ich auch so gut wie nie. Seit 3 Tagen werd ich geplagt Wenn ich zu mittag esse dauert es ungefähr 1 Std. und dann setzt leichtes sodbrennen ein, verteilt über den ganzen tag bis ich schlafen gehen. Und wie gesagt heute nach dem Aufstehen war es sofort wieder da

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 15:54
In Antwort auf babee67


Ich ernähre mich eig. nicht ungesund, scharf esse ich auch so gut wie nie. Seit 3 Tagen werd ich geplagt Wenn ich zu mittag esse dauert es ungefähr 1 Std. und dann setzt leichtes sodbrennen ein, verteilt über den ganzen tag bis ich schlafen gehen. Und wie gesagt heute nach dem Aufstehen war es sofort wieder da


die ursache ist .. wie gesagt.. schwer auszumachen.. du kannst dir vom HA antazida verschreiben lassen.. und wenn das nicht hilft protonenpumpeninhibitoren.. vor den inhibitoren allerdings.. erstmal ursachenforschung..

Gefällt mir

22. Februar 2011 um 16:51
In Antwort auf emu2102


die ursache ist .. wie gesagt.. schwer auszumachen.. du kannst dir vom HA antazida verschreiben lassen.. und wenn das nicht hilft protonenpumpeninhibitoren.. vor den inhibitoren allerdings.. erstmal ursachenforschung..

=)))
Okay : D . Danke für die Hilfe

Gefällt mir

24. November 2014 um 9:38

Frage:
Hallo,
ich bin gerade bei meiner recherche auf deinen Beitrag gestossen. Ich habe im Moment das selbe Problem und mein Arzt findet im Blut und Urin leider nicht die Ursache (30 Kilo in 7 Monaten zugenommen, blutarmut und stàndig Sodbrennen)

Konnte bei dir herausgefunden werden, woran das alles lag? Ich erhoffe mir, meinem Arzt einen Tipp geben zu kònnen, damit die Gewichtszunahme endlich aufhòrt....LG Mariella

Gefällt mir

16. April um 10:33

Guten Morgen,

ich bin durch Zufall auf den Beitrag gestoßen. Quäle mich seit gut einem Jahr mit dem Sodbrennen rum und habe in dieser Zeit, ohne Änderung meiner Lebensweisen, 30 KG zugenommen. Dazu kommt noch dauernde Müdigkeit.

Mein HA konnte nichts finden. Und auch der Endokrinologe zu dem er mich geschickt hat konnte nichts feststellen.

Ich weiss, dass der Beitrag nun schon älter ist, aber vielleicht hat sich ja in der Zwischenzeit bei euch die Ursache geklärt.

Für Eure Hilfe wäre ich wirklich dankbar.

LG
Maike

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen