Home / Forum / Fit & Gesund / Schmerzen in den Waden...was kann es sein?


Schmerzen in den Waden...was kann es sein?

12. Juli 2005 um 11:33

Seit einige Tagen hab ich Schmerzen in der linken Wade. Es ähnelt einem starken Muskelkater, der nicht besser werden will. Wenn ich liege spüre ich keine Schmerzen, wenn ich aufstehe schon. Nach einiger Zeit Bewegung tut es nicht mehr weh. Ich hab schon auf Krampfadern getippt.
Ich hab jedoch keine Erfahrung damit.
Ich weiß auch nicht wie sich eine Trombose bemerkbar machen könnte. Ich denke aber, eine Thrombose ist eine Verstopfung der Vene. Ich habe aber in der ganzen Wade Schmerzen und nicht nur an einer Stelle.
Kennt das vielleicht jemand?

Wäre um jeden Rat dankbar.

Was dieser Typ hinter den Passanten auf der Straße treibt, ist einfach nur schräg!

Was dieser Typ hinter den Passanten auf der Straße treibt, ist einfach nur schräg!

Was dieser Typ hinter den Passanten auf der Straße treibt, ist einfach nur schräg! Was dieser Typ hinter den Passanten auf der Straße treibt, ist einfach nur schräg!

Eine Katze auf dem Fahrrad? Diese hier ist der wohl lässigste Beifahrer, den man sich wünschen kann! Eine Katze auf dem Fahrrad? Diese hier ist der wohl lässigste Beifahrer, den man sich wünschen kann!

Neu im Kino: 'Die Ökonomie der Liebe' zeigt, wie kompliziert Beziehungen sein können Neu im Kino: 'Die Ökonomie der Liebe' zeigt, wie kompliziert Beziehungen sein können

12. Juli 2005 um 12:38

Hm, Wadenkrampf
gehabt??????
Denn die Schmerzen bleiben etwas länger, vor allem wenn man steht oder geht macht sich der Schmerz bemerkbar.
Krampfadern werden von Hautarzt gezogen, aber ich wüsste nun grad nicht, das es vom Schmerzbild so ist, bei ne Thrombose, da müsstest du allerdings ganz schnell zum Arzt, da sonst Lebensgefahr.

Also wenn du dir nicht sicher bist, lass es vom Arzt abklären, ansonsten würde ich das mal mit Magnesium probieren, denn das wirkt entkrampfend.

Viele Grüße
Wusel

Gefällt mir

12. Juli 2005 um 15:44

Schmerzen in der wade
allso ich hatte mal einen thrombose im rechten bein
das war ganz dick und tat hölisch weh egal ob ich gesessen oder gestanden habe sogar im liegen habe ich das gemerkt wenn ich das bein abgelegt habe
war dann eine woche im krankehaus habe marcumar bekommen und dann hat sich das gerinnsel wieder aufgelöst
aber magnesium ist echt toll gibt es doch schon ganz günstig beim schlecker und es hilft für krämpfe
gruß claudia

Gefällt mir

13. Juli 2005 um 13:05

Geh zum Arzt
Wenn du Krampfadern hättest, müßtest du sie eigentlich sehen können. Denn dann sind die Adern unter der Haut ganz deutlich sichtbar.
Geh am besten mal zum Arzt und laß ihn mal nachschauen. Es muß ja gar nichts schlimmes sein, vielleicht hast du einfach nur Magnesiummangel. Aber besser man läßt einmal zu viel nachschauen, als einmal zu wenig, oder?



Gefällt mir

13. Juli 2005 um 13:53

Magnesiummangel!
Das ist mit sicherheit magnesiummangel, hatte meine mutter auch mal. Da gibts so magnesiumbrausetabletten, musst du mal probieren, das hilft!

Gruss nightflight1

Gefällt mir

14. Juli 2005 um 17:18
In Antwort auf nightflight1

Magnesiummangel!
Das ist mit sicherheit magnesiummangel, hatte meine mutter auch mal. Da gibts so magnesiumbrausetabletten, musst du mal probieren, das hilft!

Gruss nightflight1

Achtung mit Magnesium
Meine Mutter hatte auch jahrelang vom Arzt Magnesium gegen Wadenkrämpfe. Zuviel reines Magnesium kann zu Leber Schaden führen. Je mehr meine Mutter von diesem Magnesium nahm desto schlechter gings ihr.
Besser ist Magnesium mit Kalzium, Zink, und Eisen .
Seit meine Mutter Restorate nimmt, kann sie hervorragend Schlafen und hat keine Muskel beschwerden mehr.
Immerhin ist sie nicht mehr die jüngste mit 84 Jahren.

Info`s gibts bei : www.fitline.ch/monel-handel

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben