Home / Forum / Fit & Gesund / Hilfe! Schlupfwarzen, große Hemmungen

Hilfe! Schlupfwarzen, große Hemmungen

3. April 2007 um 22:54

Hallo ihr Lieben!

Ich richte mich hiermit an die Frauen, ob es welche unter euch gibt, die das gleiche Problem haben und wie sie damit umgehen.
Und ich richte mich an die Männer, weil ich ehrliche Meinungen hören will, wie sie dazu stehen!
Also:
Ich habe eigentlich wunderschön geformte Brüste, 75B, hängen überhaupt nicht, sind einfach superschön!
Wenn da nicht diese Schlupfwarzen wären!
Anstelle von schönen Nippeln habe ich Löcher (oder Krater). Vor den Schwangerschaften konnten die Nippel noch herausgeholt (gesaugt, geknubbelt) werden, wo sie aber dann nie lange blieben!
Wenn es mich fröstelt, oder man bereitet mir auf andere Art eine Gänsehaut, dann ziehen sie sich noch weiter in ihre Löcher rein und es entsteht ein sehr unangenehmes Gefühl.

Wenn ich im Sommer ein enges Top trage, dann fällt mir immerwieder auf, daß sich die Löcher regelrecht abformen und jeder kann meine nichtvorhandenen Nippel sehen!

Mein Mann und auch meine Ex-Beziehungen fanden die Dinger angeblich als unproblematisch, wobei die Freunde meiner Ex-Freunde alle über meine "Löcher" bescheid wissen!

Ich war schon bei verschiedenen Ärzten und ließ mich über eine OP beraten, weil ich ja nicht nur ästhetische Probleme damit habe. (Im Sommer jucken sie heftigst, weil sich ständig Schweiß darin sammelt und das waschen reizt dann noch viel mehr!)
Die Ärzte raten mir alle aber total ab davon, weil ich nach einer OP KEIN Gefühl mehr in den Nippeln und Vorhöfen verspüren könnte. Ich habe schon gesagt, daß es mir egal wäre, weil die Schmerzen, das Jucken und Brennen mir eh schon jegliches Gefühl rauben würde.
Aber niemand will mich operieren! Und die Kasse zahlt das dann auch nicht!

Ich kenne keine Frauen, die ähnliche Probleme mit ihren Nippeln haben, mit denen ich mich austauschen kann. Und deshalb bin ich hier! Helft mir!
Bitte!

tanktopgirl

Top 3 Antworten

2. Juni 2016 um 15:15
In Antwort auf malediven28

Hallo ..
Würde dich gerne kennenlernen!

Grüße Chris

Mittel gegen schlupfwarzen
Mittel gegen schlupfwarzen - http://goo.gl/wrfk7x
Avent Niplette kann man sehr gut weiter empfelen das sie wirklich nach regelmäßigen Gebrauch die Brustwarzen draußen bleiben,meiner Tochter haben sie geholfen

9 LikesGefällt mir

4. April 2007 um 2:15

RE: "Hilfe! Schlupfwarzen, große Hemmungen"
Das interessiert keinen und ich meine es so KEINEN Mann! Wenn dich dein Mann/Freund so mag wie du jetzt bist, dann solltest du ihm nicht damit auf den Geist (ja und ich meine das so!) gehen, dass du dich ständig selber bemängelst. So was hassen Männer. Es nervt und irgendwann beginnt genau das wovor du Angst hast, dass er sich wirklich gedanken gemacht hat, du ihn sozusagen mit deinem "Komplex" infiziert hast!

Bitte leg das Wort jetzt nicht auf die Goldwaage, geschrieben klingt das alles etwas gefühllos, so ist es aber nicht gemeint!!!

Bei einer OP kann ich dir hier als Mann eher schlecht helfen. Das musst du wissen, ob es dir das wert ist (ich weiss ja nicht ob dir das gefällt, wenn du an deinen Brüsten berrührt wirst - scheinbar eher nicht; oder ob dir da was bei einem späteren Kind "entgeht")

Es ist ja immer so, dass Dinge erst auffallen, wenn immer darauf herumgeritten wird oder man mit der Tür ins Haus fällt!
"Unproblematisch" ist wohl eher mißverständlich und eine unglückliche Formulierung! Du solltest nicht so tun, als ob du behindert wärst oder nur ein halbes Auge hättest!!!!

glaub mir (und ich stehe total auf Frauenbrüste - so nebenbei , über 75 B kann man sich nach deiner Beschreibung nur immer wieder freuen

also: Bauch rein, Brust raus und ruhig mal ein bisschen selbstbewusster werden! Man kauft immer das Gesamtpaket und nicht nur einen Teil!

Lieben Gruß der Männerwelt

3 LikesGefällt mir

4. April 2007 um 8:06

Problemlösung
Nun ich hatte in meinem Leben zwei Frauenbekanntschaften, die wie Du Schlupfwarzen hatten. Ob Schlupfwarzen nun hässlich oder nicht sind, ist so denke ich, nicht das Thema. Entscheidend sind doch die unangenehmen Begleiterscheinungen wie Brennen und Jucken. Erstere entschied sich dann irgendwann zu einer OP, sie hatte danach zwar hervorstehende Nippel, die jedoch beide taub waren. Denke, dass die Ärzte recht haben, wenn sie dir deshalb davon abraten.
Die zweite Freundin ist vor ca. 15 Jahren mit ihrem Problem zu einem Piercer gegangen und hat seitdem Nippelpiercing und ist glücklich und zufrieden. Vielleicht ist dies auch eine Lösung für Dich. Erkundige dich einfach mal welches Piercingstudio diesbezüglich Erfahrungen hat, dürften mehr sein als man erwartet und lass dich beraten. Meine Freundin hatte die ersten zwei Jahre eine Art Ring, der den Nippel umgab und durch den dann ein Stift geschoben wurde welcher durch die Brustwarze ging. Danach wechselte sie zu kleinen Ringen. Nach knapp 4 Jahren hatten sich ihre Brustwarzen an ihr Leben in Freiheit gewöhnt und sie hätte eigentlich die Piercings entfernen können, was sie aber nicht wollte. Finde auch, dass es ihr einfach gut steht. Auf jeden Fall sind ihre Nippel empfindlich (im positiven Sinne) geblieben und die ganze Aktion war weniger schmerzhaft und weniger kostspielig.

Hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben.
LG
ministummel

Gefällt mir

4. April 2007 um 11:00

Kenn das ein bißchen...
ich habe eine dieser Schlupfwarzen und es ist irgendwie nie so richtig ein Problem für mich gewesen. Wobei es mich schon nervt, da es schon komisch ist, wenn ein Nippel steif ist und der andere nach innen geht. Geh daher ungern ohne BH weg. Sonst stört es mich nicht. Brennen und so hab ich allerdings nicht.
Bin grad am überlegen ob ich mir ein Brustwarzenpiercing machen lasse. Das hatte ich unabhängig voneinander überlegt. Als ich mich über die Gefahren und so informiert habe, hab ich gelesen das dies auch eine Möglichkeit gegen Schlupfwarzen ist. Und ich muss sagen mir gefällt dieser Nebeneffekt! Bin schon gespannt wies aussieht!

2 LikesGefällt mir

4. April 2007 um 12:05

Suche einen anderen Arzt
Die Ärzte, die Du bisher aufgesucht hast, haben ja keine Ahnung! Wenn Deine nach innen gerichtete Nippel Dich so brennen und schmerzen, dann muss da etwas dagegen getan werden. Was sollst Du leiden?

Suche Dir einen Arzt, der bereit ist, diese OP zu machen und zwar subito.
In Frankreich zB wird so etwas praktisch sofort gemacht, weil man dort der Ansicht ist, dass die Risiken von Infektionen an den Warzen, die Verbesserung der Stillfähigkeit wenn eine Frau stillen will und die Beeinträchtigung der Lebensqualität (Komplex) schwerer wiegen als ein (geringer) Verlust der Empfindlichkeit in den Nippeln. Diese OP ist auch nicht SO gross und riskant. Es kann durchaus sein, dass die Nippel und Vorhöfe etwas weniger empfindlich sein werden, aber dass ist nicht einmal bei allen Frauen so. Also ich weiss nicht, vielleicht bist Du in Frankreich (Elsass, sprechen sie auch Deutsch) mit diesem Problem besser aufgehoben. Ist aber ein nutloser Tipp, wenn Du sehr weit weg wohnst von Frankreich.

Ich hatte selber einen Nippel, der war so "halb versteckt" nach innen und das war dann wirklich keine Sache mit der OP, eine Viertelstunde ambulant schnippeln und eine Woche Salbe und Pflaster. Er ist nun weniger empfindlich, ja, aber JEDES Gefühl, wie Deine Ärzte behaupten, ist darin sicher nicht weg. Ich würde es wieder tun. Ich fühle mich so viiiiiel besser!

Und wenn es die Kasse nicht zahlt (meine hat auch nicht), dann spare Dir das Geld halt zusammen und leiste Dir das. Du wirst an unbezahlbarer Lebensqualität gewinnen, glaub mir. Keine Komplexe, kein Jucken, kein Brennen.

Gefällt mir

4. April 2007 um 13:26

Danke,
für eure ehrlichen und ernstgemeinten Antworten!

Ich bin ja schon froh, daß es ausser mir auf dieser Welt noch weitere Frauen mit diesem Problem gibt! Ich kenne ja wirklich viele Frauen, aber da ist keine darunter, die das Problem hat oder gar kennt!

Meinem Mann scheint es auch nichts auszumachen, zumindest hat er sich daran gewöhnt und sieht es als normal an.
Jedoch jetzt so kurz vorm Sommer kommen mir halt wieder die Gedanken an meine Tanktops -die ich ja soooo liebe- und daß ich sie gern wieder ohne BH tragen möchte. Tja und dann formen sich die Löcher wieder ab.

Piercings kommen bei mir nicht in Frage, weil ich nicht auf die Dinger stehe. Im Gesicht vielleicht, aber nicht an der Brust.
Ich werde wohl anfangen müssen zu sparen und ich werde noch weiter Ärzte aufsuchen, die vielleicht die OP bei der Kasse als "medizinisch notwendig" einreichen.

Jedenfalls DANKE!!!

tanktopgirl

Gefällt mir

10. April 2007 um 21:24

=(
hi
also ich bin noch ziemlich jung aber denke schon an sex mit meinem freund...beim petting bin ich auch nicht gehemmt mich zu zeigen aber ich habe eine schlupfwarze und traue mich deshalb nicht, meinen bh auszuziehen..ich schäme mich einfach so dafür.. und zum arzt will ich nicht..
bitte um antwort

1 LikesGefällt mir

29. Juli 2009 um 3:50

Mir gehts nicht besser
Hallo tanktopgirl

Ich bin (13/m) und hab das selbe problem.
Heuer gingen wir im Sommer oft von der schule aus ins freibad und ich hab mich voll geschämt..

Okay immer noch besser als wenn sie voll rausstehn aber trotzdem

Gibts da net irgendein Mediakment oder so
http://www.brigitte.de/

auf dieser seite wird ein mittel angepriesen das unser problem lösen soll

Gefällt mir

28. Januar 2011 um 23:29

Piercings
Hy
weiß nicht ob du so ein Freund von Piercings bist. Aber lass dir beide Brustwarzen piercen. Eine freundin von mir hatte das selbe problem und ich muss sagen es sieht nicht nur geil aus sondern auch die Nippel sind viel emphindlicher geworden und sie hatte bis jetzt keine Probleme mit ihren Nippeln mehr.

Lg Sabine

ps. Die Männer stehen da total drauf

Gefällt mir

29. Mai 2012 um 14:04

Schlupfwarzen adee?
Hallo zusammen,

mich betrifft das selbsr Problem und es hat mich 30 jahre gekostet, über meinen Schatten zu springen und jetzt mal nac "Gleichgesinnten" zu gucken. Ist ja interessant!!! Was für eine Erleichterung!
Es erstaunt mich zu hören, dass die eingezogenen Warzen anscheinend KEINEN Manns tören würden, ich verstecke mich immernoch beim Sex.
Immerhin sind wir doch so erzogen, dass die Brustwarzen einer frau DAS Sexsymbol sind...
Also, mich interessieren auf jeden Fall weitere Meinungen und ob ich auch ohne Piercing die Dinger irgendwie nach draußen kriege bzw. wie ich das mit der OP möglichst gering machen könnte?
Wie stehen die Chancen für hohe Empfindungsfähigkeit danach?
Danke für Antwort!!

1 LikesGefällt mir

12. Januar 2013 um 22:26

Es hilft wirklich!
Hallo zusammen,

ich habe auf beiden Seiten Schlupfwarzen und habe lange nach Möglichkeiten gesucht, diese zu korrigieren.

Eine OP kam für mich nie in Frage, so arg leide ich dann doch nicht darunter.
Die Niplette habe ich ausprobiert, sie hat mir aber nicht wirklich geholfen. Das Tragen war sehr schmerzhaft und hat nicht die schnelle Wirkung gebracht, die ich mir erhofft hatte.
So blieb nur noch das Brustwarzenpiercing. Ich habe es mir lange überlegt, ob ich mir welche stechen lassen soll, oder nicht. Und während der Überlegungen ist mir eine Idee gekommen: Klebeband!

Das Brustwarzenpiercing kann die Schlupfwarzen korrigieren, da es verhindert, dass sich die Nippel nach innen ziehen. Ich habe überlegt, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt, dass die Nippel "gezwungen" werden, außen zu bleiben. Und es gibt diese Möglichkeit tatsächlich. Ich habe die Brustwarzen einfach mit Klebeband umwickelt und dieses verhindert tatsächlich, dass sich die Nippel nach innen ziehen.

Ich habe das Klebeband über Nacht dran gelassen und tatsächlich waren die Brustwarzen am nächsten Morgen noch aufrecht.
Das entfernen des Klebebands ist zwar etwas schmerzhaft, aber schon nach den 6 Stunden Schlaf habe ich eine deutliche Verbesserung bemerkt. Seither klebe ich die Brustwarzen so oft wie möglich ab.
Jeden Tag lasse ich es aber auf jeden Fall eine Zeit lang weg, so dass sich die Brustwarzen "erholen" können. Sie ziehen sich seither nicht mehr zurück!
Wichtig ist aber natürlich, dass das Klebeband nicht zu fest um die Brustwarzen gezogen wird, sie müssen natürlich noch gut durchblutet werden. Es genügt völlig, das Band nur ganz locker drumrum zu legen.

Probiert es aus und schreibt, ob es auch bei euch geklappt hat. Mich würde wirklich interessieren, ob es sich hier um eine echte Alternative zu Niplette, Brustwarzenpiercing und vorallem zur OP handelt.

Liebe Grüße

Gefällt mir

22. August 2015 um 17:04
In Antwort auf malanama

Es hilft wirklich!
Hallo zusammen,

ich habe auf beiden Seiten Schlupfwarzen und habe lange nach Möglichkeiten gesucht, diese zu korrigieren.

Eine OP kam für mich nie in Frage, so arg leide ich dann doch nicht darunter.
Die Niplette habe ich ausprobiert, sie hat mir aber nicht wirklich geholfen. Das Tragen war sehr schmerzhaft und hat nicht die schnelle Wirkung gebracht, die ich mir erhofft hatte.
So blieb nur noch das Brustwarzenpiercing. Ich habe es mir lange überlegt, ob ich mir welche stechen lassen soll, oder nicht. Und während der Überlegungen ist mir eine Idee gekommen: Klebeband!

Das Brustwarzenpiercing kann die Schlupfwarzen korrigieren, da es verhindert, dass sich die Nippel nach innen ziehen. Ich habe überlegt, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt, dass die Nippel "gezwungen" werden, außen zu bleiben. Und es gibt diese Möglichkeit tatsächlich. Ich habe die Brustwarzen einfach mit Klebeband umwickelt und dieses verhindert tatsächlich, dass sich die Nippel nach innen ziehen.

Ich habe das Klebeband über Nacht dran gelassen und tatsächlich waren die Brustwarzen am nächsten Morgen noch aufrecht.
Das entfernen des Klebebands ist zwar etwas schmerzhaft, aber schon nach den 6 Stunden Schlaf habe ich eine deutliche Verbesserung bemerkt. Seither klebe ich die Brustwarzen so oft wie möglich ab.
Jeden Tag lasse ich es aber auf jeden Fall eine Zeit lang weg, so dass sich die Brustwarzen "erholen" können. Sie ziehen sich seither nicht mehr zurück!
Wichtig ist aber natürlich, dass das Klebeband nicht zu fest um die Brustwarzen gezogen wird, sie müssen natürlich noch gut durchblutet werden. Es genügt völlig, das Band nur ganz locker drumrum zu legen.

Probiert es aus und schreibt, ob es auch bei euch geklappt hat. Mich würde wirklich interessieren, ob es sich hier um eine echte Alternative zu Niplette, Brustwarzenpiercing und vorallem zur OP handelt.

Liebe Grüße

Träume von ner Frau mit schlupfwarzen
Hallo Mädels ich bin ein man
Der davon träumt ne Frau mit tollen schlupfwarzen kennenzulernen ihr sollte euch nicht schämen sonder über euer Schönheit freuen ..

Würde mich über Nachrichten freuen

Gefällt mir

21. April 2016 um 11:17

Hallo ..
Würde dich gerne kennenlernen!

Grüße Chris

Gefällt mir

21. April 2016 um 11:18
In Antwort auf malanama

Es hilft wirklich!
Hallo zusammen,

ich habe auf beiden Seiten Schlupfwarzen und habe lange nach Möglichkeiten gesucht, diese zu korrigieren.

Eine OP kam für mich nie in Frage, so arg leide ich dann doch nicht darunter.
Die Niplette habe ich ausprobiert, sie hat mir aber nicht wirklich geholfen. Das Tragen war sehr schmerzhaft und hat nicht die schnelle Wirkung gebracht, die ich mir erhofft hatte.
So blieb nur noch das Brustwarzenpiercing. Ich habe es mir lange überlegt, ob ich mir welche stechen lassen soll, oder nicht. Und während der Überlegungen ist mir eine Idee gekommen: Klebeband!

Das Brustwarzenpiercing kann die Schlupfwarzen korrigieren, da es verhindert, dass sich die Nippel nach innen ziehen. Ich habe überlegt, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt, dass die Nippel "gezwungen" werden, außen zu bleiben. Und es gibt diese Möglichkeit tatsächlich. Ich habe die Brustwarzen einfach mit Klebeband umwickelt und dieses verhindert tatsächlich, dass sich die Nippel nach innen ziehen.

Ich habe das Klebeband über Nacht dran gelassen und tatsächlich waren die Brustwarzen am nächsten Morgen noch aufrecht.
Das entfernen des Klebebands ist zwar etwas schmerzhaft, aber schon nach den 6 Stunden Schlaf habe ich eine deutliche Verbesserung bemerkt. Seither klebe ich die Brustwarzen so oft wie möglich ab.
Jeden Tag lasse ich es aber auf jeden Fall eine Zeit lang weg, so dass sich die Brustwarzen "erholen" können. Sie ziehen sich seither nicht mehr zurück!
Wichtig ist aber natürlich, dass das Klebeband nicht zu fest um die Brustwarzen gezogen wird, sie müssen natürlich noch gut durchblutet werden. Es genügt völlig, das Band nur ganz locker drumrum zu legen.

Probiert es aus und schreibt, ob es auch bei euch geklappt hat. Mich würde wirklich interessieren, ob es sich hier um eine echte Alternative zu Niplette, Brustwarzenpiercing und vorallem zur OP handelt.

Liebe Grüße

Hallo
Würde dich gerne kennenlernen

Grüße Chris

Gefällt mir

21. April 2016 um 11:21
In Antwort auf dirtydancer

Kenn das ein bißchen...
ich habe eine dieser Schlupfwarzen und es ist irgendwie nie so richtig ein Problem für mich gewesen. Wobei es mich schon nervt, da es schon komisch ist, wenn ein Nippel steif ist und der andere nach innen geht. Geh daher ungern ohne BH weg. Sonst stört es mich nicht. Brennen und so hab ich allerdings nicht.
Bin grad am überlegen ob ich mir ein Brustwarzenpiercing machen lasse. Das hatte ich unabhängig voneinander überlegt. Als ich mich über die Gefahren und so informiert habe, hab ich gelesen das dies auch eine Möglichkeit gegen Schlupfwarzen ist. Und ich muss sagen mir gefällt dieser Nebeneffekt! Bin schon gespannt wies aussieht!

Hallo
Will dich kennenlernen Grüße

Chris

Gefällt mir

2. Juni 2016 um 15:15
In Antwort auf malediven28

Hallo ..
Würde dich gerne kennenlernen!

Grüße Chris

Mittel gegen schlupfwarzen
Mittel gegen schlupfwarzen - http://goo.gl/wrfk7x
Avent Niplette kann man sehr gut weiter empfelen das sie wirklich nach regelmäßigen Gebrauch die Brustwarzen draußen bleiben,meiner Tochter haben sie geholfen

9 LikesGefällt mir

29. Oktober 2016 um 19:40
In Antwort auf tanktopgirl

Hallo ihr Lieben!

Ich richte mich hiermit an die Frauen, ob es welche unter euch gibt, die das gleiche Problem haben und wie sie damit umgehen.
Und ich richte mich an die Männer, weil ich ehrliche Meinungen hören will, wie sie dazu stehen!
Also:
Ich habe eigentlich wunderschön geformte Brüste, 75B, hängen überhaupt nicht, sind einfach superschön!
Wenn da nicht diese Schlupfwarzen wären!
Anstelle von schönen Nippeln habe ich Löcher (oder Krater). Vor den Schwangerschaften konnten die Nippel noch herausgeholt (gesaugt, geknubbelt) werden, wo sie aber dann nie lange blieben!
Wenn es mich fröstelt, oder man bereitet mir auf andere Art eine Gänsehaut, dann ziehen sie sich noch weiter in ihre Löcher rein und es entsteht ein sehr unangenehmes Gefühl.

Wenn ich im Sommer ein enges Top trage, dann fällt mir immerwieder auf, daß sich die Löcher regelrecht abformen und jeder kann meine nichtvorhandenen Nippel sehen!

Mein Mann und auch meine Ex-Beziehungen fanden die Dinger angeblich als unproblematisch, wobei die Freunde meiner Ex-Freunde alle über meine "Löcher" bescheid wissen!

Ich war schon bei verschiedenen Ärzten und ließ mich über eine OP beraten, weil ich ja nicht nur ästhetische Probleme damit habe. (Im Sommer jucken sie heftigst, weil sich ständig Schweiß darin sammelt und das waschen reizt dann noch viel mehr!)
Die Ärzte raten mir alle aber total ab davon, weil ich nach einer OP KEIN Gefühl mehr in den Nippeln und Vorhöfen verspüren könnte. Ich habe schon gesagt, daß es mir egal wäre, weil die Schmerzen, das Jucken und Brennen mir eh schon jegliches Gefühl rauben würde.
Aber niemand will mich operieren! Und die Kasse zahlt das dann auch nicht!

Ich kenne keine Frauen, die ähnliche Probleme mit ihren Nippeln haben, mit denen ich mich austauschen kann. Und deshalb bin ich hier! Helft mir!
Bitte!

tanktopgirl

ich bin 14 Habe alt und habe das Gleiche Problem bisher habe ich keine großen Probleme damit nur eben das es hässlich ist und wenn ich später einen Freund haben sollte dass er es auch hässlich findet. Und machmal jucken sie, aber das ist bei fast allen Mädchen so...was soll ich tun? tanktopgirl

Gefällt mir

21. März um 9:35

ich habe mich auf Schupfwarzen, Hohlwarzen und Flachwarzen spezialisiert, das könnt ihr auch nachlesen unter Piercingstudio Kamenz. Dort habe ich viel zu diesem Thema geschrieben, was es für Möglichkeiten einer Korrektur gibt, nicht nur Piercing. Wenn ihr noch Fragen habt, dann schreibt mich unverbindlich an.

LG Heike

Gefällt mir

13. Juli um 10:57
In Antwort auf dirtydancer

Kenn das ein bißchen...
ich habe eine dieser Schlupfwarzen und es ist irgendwie nie so richtig ein Problem für mich gewesen. Wobei es mich schon nervt, da es schon komisch ist, wenn ein Nippel steif ist und der andere nach innen geht. Geh daher ungern ohne BH weg. Sonst stört es mich nicht. Brennen und so hab ich allerdings nicht.
Bin grad am überlegen ob ich mir ein Brustwarzenpiercing machen lasse. Das hatte ich unabhängig voneinander überlegt. Als ich mich über die Gefahren und so informiert habe, hab ich gelesen das dies auch eine Möglichkeit gegen Schlupfwarzen ist. Und ich muss sagen mir gefällt dieser Nebeneffekt! Bin schon gespannt wies aussieht!

Eine schlupfwarze kann sehr gefährlich sein. Geh zum Arzt und lass das mal besser abchecken. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben