Home / Forum / Fit & Gesund / Entschlacken - Entgiften

Forum

Entschlacken - Entgiften

21. Juni 2005 um 15:42

hi!
hat jemand von euch tipps zum entschlacken und - oder entgiften des körpers? oder was tun bei übersäuerung? ich bin rund um die uhr todmüde (wurde auch schon alles ärztlich gecheckt, alles okay) und vermute, dass die müdigkeit auch damit zusammenhängen kann??
danke!

Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

Kohlenhydrate: Wo sie drin stecken und welche Alternativen es gibt! Kohlenhydrate: Wo sie drin stecken und welche Alternativen es gibt!

Top 3 Antworten

13. Oktober 2015 um 21:07

Hallo zusammen,
ich weiß der Beitrag ist schon alt und du hast bestimmt schon eine Kur hinter dir aber vielleicht möchte ja jemand anderes noch ein Tip oder du möchtets mal wieder eine machen Mache Gerade eine Detox-Kur mit Detobrite, die kurbelt den Stoffwechsel an, kann helfen Gewicht zu verlieren und das Hautbild zu klären, soll das Immunsystem stärken und einem mit neue Energie versorgen. Ich kann dir soviel schon mal sagen das ich mich wirklich Toll gerade fühle richtig fit und sagen wir mal so rein von innen bin noch lange nicht fertig mit der Kur aber das die schon erste wirkung zeigt hat mich selbst überrascht. Vielleicht magst du die ja auch irgendwann testen! Lg

10 LikesGefällt mir

21. Juni 2005 um 16:03

Hausmittel
zum entschlacken natürlich jede menge wasser trinken obwohl es auf dauier nicht 2 liter übersteigen sollte.
ich hatte in dne letzten wochen das problem "dauermüde" zu sein, nichts half. hab mich dann quasi dazu gezwungen sport zu machen, an der frischen luft zu sein, obst gegessen, mir aber auch schoki und schlaf gegönnt und dann ging es wieder. vll probierst du das erstmal aus???

Gefällt mir

21. Juni 2005 um 18:33

Bester tipp...
...von meinem arzt:
ingwerwuzel kaufen,in scheiben schneiden und kochen.
ich weiß es ist nicht jedermanns geschmack aber vieleicht hilft da noch ein löffel honig
hilft echt ... gut und macht dabei auch noch gesund und ist das beste mittel gegen bakterien sprich krankheiten!

Gefällt mir

24. Juni 2005 um 23:24
In Antwort auf kitty1166

Bester tipp...
...von meinem arzt:
ingwerwuzel kaufen,in scheiben schneiden und kochen.
ich weiß es ist nicht jedermanns geschmack aber vieleicht hilft da noch ein löffel honig
hilft echt ... gut und macht dabei auch noch gesund und ist das beste mittel gegen bakterien sprich krankheiten!

Echt?! Den Sud dann trinken?
Ich liebe Ingwer, sollte man den Sud dann trinken, oder die Frucht/Gemüse/Kräuter essen?

Gefällt mir

25. Juni 2005 um 14:44

Entschlacken
Hallo Nici,

hast du auch schon getestet ob du übersäuert bist, aber auch Symptome wie Müdigkeit , kalte Hände, schlechte Durchblutung usw. es gibt tolle Balancekapsel die die den Basen-Haushalt regelt mit
basischen MIneralstoffen, Calcium und Magnesium, die unterstützen den Körper natürl. Säure-Basen Haushalt auszugleichen und Übersäuerung vorzubeugen. Falls du Interrese hast nenne ich dir ein tolles Podukt der von Arzt des Bayernteams entwickelt wurde.
Gruss

Gefällt mir

30. Juni 2005 um 15:42
In Antwort auf rocka2007

Hausmittel
zum entschlacken natürlich jede menge wasser trinken obwohl es auf dauier nicht 2 liter übersteigen sollte.
ich hatte in dne letzten wochen das problem "dauermüde" zu sein, nichts half. hab mich dann quasi dazu gezwungen sport zu machen, an der frischen luft zu sein, obst gegessen, mir aber auch schoki und schlaf gegönnt und dann ging es wieder. vll probierst du das erstmal aus???

... Vitalkost
Ich mache momentan eine Entschlackung mit ... Vitalkost, allerdings verwende ich anstatt Milch Sojamilch, man kann aber auch Wasser nehmen... Ich hatte eine Entzündung im Körper und zu viele weisse Blutkörperchen. Nehme jetzt Antibiotika und wollte mit ... unterstützen, bin jetzt über eine Woche dabei, ich denke das es gut ist aber sicher bin ich mir nicht...
sabrina

Gefällt mir

1. Juli 2005 um 9:51

Aloe vera ist gut zum entgiften
ich würde dir aloe vera empflehelen zur entgiftung und gleichzeitig stärkst du dein imunsystem
aloe vera hilft bei so vielen problemen ich selber nehme es
auch schon seit oktober letzten jahres
www.wellness-die-zukunft.de.vu

da gibt es die produkte
die adresse und telefonnummer steht im impresum
gruß credlich

Gefällt mir

8. Juli 2005 um 13:52

Wie war das jetzt?
ihr sprecht das thema übersäuerung an.. könnt ihr mir mehr darüber berichten? was alles auftreten kann, woher das kommt etc..

danke

1 LikesGefällt mir

9. August 2005 um 22:13

Pure Detox zum Entgiften und Entschlacken
Pure Detox ist eine sehr effektive Methode zur Ausleitung von Schlackenstoffen und Giften. Es ist ein Elektrolysefußbad.
Kenne viele Patienten und Therapeuten die damit sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Hilft vorallem bei Chronischer Müdigkeit. Du solltest zu einem Naturheilkundlichen Arzt oder Heilpraktiker gehen und ihm diese Methode vorschlagen.

Gerne kann ich Dir auch mit weiteren Informationen helfen.
Hier noch eine Seite wo es einige Informationen gibt.
www.puredetox.de

Alles gute!

Gefällt mir

12. September 2005 um 1:59

Darmreinigung
Www.drnatura.com

Gefällt mir

13. September 2006 um 8:33

Vitalpflaster und Elektrolysefussbad
Hallo Nicci551

Ich hatte ähnliche Symptome und kann nur sagen das mir die Vitalpflaster sehr geholfen haben.
Auch ist das Elektrolysefussbad zu empfehlen.
Man sollte jedoch beides zusammen nicht verwenden oder besser gesagt an dem Abend wo du das Fußbad nimmst kannst du mit den Pflastern aussetzen.

Zu den Fußbädern ist zu sagen das die im deutschsprachigem Raum sehr teuer sind und das meiner Meinung teilweise übertrieben ist.
3000 für so ein Gerät ist einfach zuviel.

Ich habe meines für viel bei http://www.sanoplast.at/shop.php?App=shop&Item=sho-p&katID=2
gekauft und bin sehr zufrieden.
Ist einfacher gebaut aber für den Hausgebrauch optimal.

LG

Elfriede

Gefällt mir

29. August 2007 um 11:35

Entgiften
Hallo Nici!!

Ich hatte die gleichen Probleme und kam dann an die Fitline produkte einer Bekanten.Ich muss dir sagen es hat sich mein Komppletter Körper binnen 3 Wochen entgiftet und meine Zellstruktur im Körper absolut regeneriert,ich bin Fitaler habe mehr Lust auf Sport und Unternehmungen,bin auf der Arbeit Ausgeglichener und Fit.
Abends wenn ich nach Hause komme bin ich auch nicht mehr so Müde und Erschöpft.
Die Produkte die ich einnehme sind rein auf Naturbasis sie heisen Basic Plus,Activice,Restorate.Kannst du unter www.fitline.de nachlesen und sogar Bestellen.Allerdings bekommst du diese Artikel bei einem Teampartner Günstiger,wenn du einen kennst.
Mein Teampartner wenn du fragen hast kannst du unter juergenmanya@web.de erreichen.

Gefällt mir

30. Juli 2008 um 5:32

Vitalpflaster aus Japan
Hallo,

ich selber habe schon 2 "Vitalpflaster" Kuren hinter mir und bin restlos begeistert. Bin weniger Müde und trinke dadurch auch viel weniger Kaffee. Fühle mich morgens fit und erholt. Werde bald die 3. Kur machen, da ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht habe. Besonders die goldenen Vitalpflaster sind gut, die haben nämlich 6,5 Gramm Wirkstoff in sich und über 50 % Turmalin Gehalt. Habe auch bei Ebay gesehen, dass die Preise stark gefallen sind. Einfach in die Ebay Suche Vitalpflaster Gold eingeben, schaut mal selber ob euch das hilft.

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Frankental

Beate

Gefällt mir

22. September 2009 um 13:14

Megamin
"hat jemand von euch tipps zum entschlacken und - oder entgiften des körpers? oder was tun bei übersäuerung?"



Ich empfehle Dir Megamin, es ist ein natürliches Mittel ohne Chemie und dringt interzellular zu den Körperzellen vor und befreit diese von verschiedensten schädlichen Giftstoffen und Stoffwechsel-Ablagerungen wie z.B. künstlichen Aromastoffen oder Ammonium. Dadurch wird der Organismus effektiv entschlackt. Megamin absorbiert Schwermetalle wie z.B. Quecksilber oder Blei, dies erweist sich für den Körper als eine sehr wohltuende und entlastende Eigenschaft. Eine weitere Eigenschaft von Megamin ist es, die Zellkommunikation deutlich zu verbessern und dadurch dem Körper Anreize zur Regeneration und Stärkung zu geben. Du kannst es in jeder Apotheke kaufen.

Liebe Grüsse


Astrid

Gefällt mir

22. September 2009 um 14:29
In Antwort auf astrid607

Megamin
"hat jemand von euch tipps zum entschlacken und - oder entgiften des körpers? oder was tun bei übersäuerung?"



Ich empfehle Dir Megamin, es ist ein natürliches Mittel ohne Chemie und dringt interzellular zu den Körperzellen vor und befreit diese von verschiedensten schädlichen Giftstoffen und Stoffwechsel-Ablagerungen wie z.B. künstlichen Aromastoffen oder Ammonium. Dadurch wird der Organismus effektiv entschlackt. Megamin absorbiert Schwermetalle wie z.B. Quecksilber oder Blei, dies erweist sich für den Körper als eine sehr wohltuende und entlastende Eigenschaft. Eine weitere Eigenschaft von Megamin ist es, die Zellkommunikation deutlich zu verbessern und dadurch dem Körper Anreize zur Regeneration und Stärkung zu geben. Du kannst es in jeder Apotheke kaufen.

Liebe Grüsse


Astrid

Bitte nehmen sie folgendes zur Kenntnis
Der menschliche Körper sowie der aller Tier dieser unserer Erde erzeugt im Prozess des lebens keine "Schlacke". Entgiftungsprozesse, die Endprodukte liefern welche schädlich sind, gibt es tatsächlich.

Nur werden diese endogen entstandenen Stoffe auch direkt von körpereigenen Entgiftungsystemen erfasst, umgewandelt und ausgeschleusst. Bestes Beispiel hierfür sind oxidative Endprodukte der Atmungskette, die sog. Radikale. Diese werden zum Beispiel durch die Superoxiddismutase unschädlich gemacht.

MAN BEACHTE!

Im Körper finden sich keinerlei Speicherorte für Giftstoffe, der Körper schleust diese vollständig über den Urin oder den Kot, sowie den Schweiss aus!

Aussagen wie: Durch das (meist teuere) Präparat "xyz" habe ich mich interzellulär entgiftet und meine Zellstruktur vollständig regeneriert ist leider völlig FALSCH!

Wenn sie eine gesunde Ernährung betreiben, gepaart mit mind. 30 min Bewegungssport am Tag, dann steigern sie ihr Wohlbefinden, ihre Gesundheit und senken drastisch ihr Risiko für Übergewicht, Osteoporose, koronare Herzkrankheiten und Diabetes melitus Typ 2.

KEIN PRÄPARAT kann es damit aufnehmen!!

Einen sauren Harn kann man durch die Ernährung ebenfalls wieder korrigieren. Speziell hierzu gibt es auch wissenschaftlich fundierte Veröffentlichungen, die deutlich machen, dass man Kaffee und Cola meiden soll und dafür mehr Zitrusfrüchte essen sollte, da die Zitrusfrüchte im Harn als Zitrate auftreten (Salze der Zitronensäure) und man ja schon lange weiss, dass ein Salz einer schwachen Säure immer ein starke Base darstellt.

MfG
Dipl. troph. Paul
Ernährungsberater/DGE

Gefällt mir

20. Oktober 2009 um 23:43
In Antwort auf dipltrophpaul

Bitte nehmen sie folgendes zur Kenntnis
Der menschliche Körper sowie der aller Tier dieser unserer Erde erzeugt im Prozess des lebens keine "Schlacke". Entgiftungsprozesse, die Endprodukte liefern welche schädlich sind, gibt es tatsächlich.

Nur werden diese endogen entstandenen Stoffe auch direkt von körpereigenen Entgiftungsystemen erfasst, umgewandelt und ausgeschleusst. Bestes Beispiel hierfür sind oxidative Endprodukte der Atmungskette, die sog. Radikale. Diese werden zum Beispiel durch die Superoxiddismutase unschädlich gemacht.

MAN BEACHTE!

Im Körper finden sich keinerlei Speicherorte für Giftstoffe, der Körper schleust diese vollständig über den Urin oder den Kot, sowie den Schweiss aus!

Aussagen wie: Durch das (meist teuere) Präparat "xyz" habe ich mich interzellulär entgiftet und meine Zellstruktur vollständig regeneriert ist leider völlig FALSCH!

Wenn sie eine gesunde Ernährung betreiben, gepaart mit mind. 30 min Bewegungssport am Tag, dann steigern sie ihr Wohlbefinden, ihre Gesundheit und senken drastisch ihr Risiko für Übergewicht, Osteoporose, koronare Herzkrankheiten und Diabetes melitus Typ 2.

KEIN PRÄPARAT kann es damit aufnehmen!!

Einen sauren Harn kann man durch die Ernährung ebenfalls wieder korrigieren. Speziell hierzu gibt es auch wissenschaftlich fundierte Veröffentlichungen, die deutlich machen, dass man Kaffee und Cola meiden soll und dafür mehr Zitrusfrüchte essen sollte, da die Zitrusfrüchte im Harn als Zitrate auftreten (Salze der Zitronensäure) und man ja schon lange weiss, dass ein Salz einer schwachen Säure immer ein starke Base darstellt.

MfG
Dipl. troph. Paul
Ernährungsberater/DGE

Übersäuerung -Med.Artikel...
Übersäuerung: Der Kampf gegen die Säure beginnt im Darm
"Sauer macht lustig". Diese überlieferte Volksweisheit mag auf den Genuss von Cocktails zutreffen, nicht jedoch auf den Säurewert des Körpers. Im Gegenteil: ist der Körper nicht (mehr) in der Lage, einen Überschuss an Säure zu neutralisieren, können Befindlichkeitsstörungen oder gar Krankheiten die Folge sein.
Mit einer chronischen Übersäuerung ist nicht gemeint, dass der Patient unter "saurem Aufstoßen" oder Sodbrennen leidet. Dies ist medizinisch eine Hyperazidität. Wenn vom "Zivilisationsproblem der Übersäuerung" gesprochen wird, ist die Azidose gemeint: Eine Übersäuerung des Blutes. Bewegungsmangel, Stress und falsche Ernährung tragen dazu bei, dass der Organismus Säuren anhäuft, u.a. Salze der Milchsäure, die Laktate. Der Volksmund spricht dann von "Schlacken", die wiederum andere Erkrankungen begünstigen können.
Symptome einer chronischen Übersäuerung können sein:
Antriebsschwäche
rasches Ermüden
Appetitlosigkeit
Übelkeit
Immunschwäche.
Unter einer chronischen Übersäuerung leidet der gesamte Organismus. Jedes Organ drückt dies mit "seiner Sprache" aus:
die Knochen entkalken, was besonders im Alter die Bruchhäufigkeit steigern kann
Das Herz kann mit Rhythmusstörungen reagieren, schlägt weniger kräftig und wirft weniger Blut aus, dadurch wird der gesamte Organismus weniger mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt
Die Muskulatur kann sich abbauen
Im Blut kann der Kaliumgehalt ansteigen, was wiederum die Herzaktion beeinträchtigen kann.
An den Zähnen kann es leichter zu Karies kommen.
Übersäuerung kann Muskel- und Gelenkschmerzen fördern
usw....
Der Artikel ist etwas länger und es ist nicht möglich hier alles zu schreiben.Hier der Endabsatz:

Außerdem führt die Freisetzung von basischen Substanzen wie Natriumbicarbonat dazu, dass fettspaltende Enzyme im Darm effizienter arbeiten. Nicht jede Übersäuerung ist therapiebedürftig, nicht jeder mit Rückenschmerzen ist übersäuert. Rheumatische Erkrankungen verlaufen jedoch häufig chronisch und bedürfen der Mitarbeit des Patienten. Neben einer Gewichtsreduktion und einer Nahrungsoptimierung hat der Betroffene mit Basenpräparaten die Möglichkeit, seinen Körper beim Kampf gegen die Erkrankung zu unterstützen. Wichtig ist dabei aber nicht die Menge der Munition sondern die Art. Eine große Menge Basenpulver, das sich bereits im Magen auflöst, wirkt allenfalls als Platzpatrone. Der Darm ist das Feld, wo die Schlacht entschieden wird. (Matthias Bastigkeit, Fachdozent für Pharmakologie, medizin.de)
medizin.de 2006 (zuletzt aktualisiert 02/2009)

Noch ein Hinweis auf das Restorate von PM- es wird im Zwölffingerdarm innerhalb kürzester Zeit auf die Zellebene
durch ein besonderes Verfahren gebracht -wie auch die anderen Produkte die hier flüchtig angesprochen wurden.
Diese Produkte hat im übrigen auch ein Ökothrophologe mit
Lebensmittelchemikern und Medizinern entwickelt.
Das war nur ein kleiner Hinweis-das Thema ist zu komplex um alles hier abzuhandeln.
Auschlaggebend ist die schnelle Aufnahme im Darm-deswegen auch die Ergebnisse .
Ich will hier allerdings auch nicht missverstanden werden-
ich nutze die Produkte unter anderem auch-Bewegung und
vernünftige Ernährung ist immer wichtig.




Gefällt mir

22. Oktober 2009 um 21:18
In Antwort auf dipltrophpaul

Bitte nehmen sie folgendes zur Kenntnis
Der menschliche Körper sowie der aller Tier dieser unserer Erde erzeugt im Prozess des lebens keine "Schlacke". Entgiftungsprozesse, die Endprodukte liefern welche schädlich sind, gibt es tatsächlich.

Nur werden diese endogen entstandenen Stoffe auch direkt von körpereigenen Entgiftungsystemen erfasst, umgewandelt und ausgeschleusst. Bestes Beispiel hierfür sind oxidative Endprodukte der Atmungskette, die sog. Radikale. Diese werden zum Beispiel durch die Superoxiddismutase unschädlich gemacht.

MAN BEACHTE!

Im Körper finden sich keinerlei Speicherorte für Giftstoffe, der Körper schleust diese vollständig über den Urin oder den Kot, sowie den Schweiss aus!

Aussagen wie: Durch das (meist teuere) Präparat "xyz" habe ich mich interzellulär entgiftet und meine Zellstruktur vollständig regeneriert ist leider völlig FALSCH!

Wenn sie eine gesunde Ernährung betreiben, gepaart mit mind. 30 min Bewegungssport am Tag, dann steigern sie ihr Wohlbefinden, ihre Gesundheit und senken drastisch ihr Risiko für Übergewicht, Osteoporose, koronare Herzkrankheiten und Diabetes melitus Typ 2.

KEIN PRÄPARAT kann es damit aufnehmen!!

Einen sauren Harn kann man durch die Ernährung ebenfalls wieder korrigieren. Speziell hierzu gibt es auch wissenschaftlich fundierte Veröffentlichungen, die deutlich machen, dass man Kaffee und Cola meiden soll und dafür mehr Zitrusfrüchte essen sollte, da die Zitrusfrüchte im Harn als Zitrate auftreten (Salze der Zitronensäure) und man ja schon lange weiss, dass ein Salz einer schwachen Säure immer ein starke Base darstellt.

MfG
Dipl. troph. Paul
Ernährungsberater/DGE

Zitronen
Hallo,
also das mit den Zitronen, das glaube ich nicht. Mein Hund hatte mal ein paar Stunden bevor wir zum TA gingen, eine Packung Vitamin-C Tabletten geklaut und gefressen. Bei TA kam dann raus, dass er wahnsinnig hohen Harnsäuregehalt hätte. Mir fiel zum Glück ein, dass es an den Pillen gelegen haben könnte und war erst mal nicht besorgt. Bei der nächsten Untersuchung war auch alles wieder in Ordnung.

Gefällt mir

18. Juli 2010 um 5:32

"Entschlacken - Entgiften" - nach TCM mit Vitalpflaster
Hi... versuch es mal mit einer Entgiftungskur mit Entgiftungspflastern / Vitalpflastern. Meine Beschwerden waren nach der Kur über ein paar Wochen nahezu verschwunden und kann es nur empfehlen. Wie das genau funktioniert kannst Du auf der Herstellerseite www.conticare.de genauer nachlesen.

Gefällt mir

18. Juli 2010 um 19:32
In Antwort auf ulmi3

"Entschlacken - Entgiften" - nach TCM mit Vitalpflaster
Hi... versuch es mal mit einer Entgiftungskur mit Entgiftungspflastern / Vitalpflastern. Meine Beschwerden waren nach der Kur über ein paar Wochen nahezu verschwunden und kann es nur empfehlen. Wie das genau funktioniert kannst Du auf der Herstellerseite www.conticare.de genauer nachlesen.

Ich lach mich
Einen 5 Jahre alten Beitrag für seine eigene Werbung wieder hochholen - Donnerwetter, musst du verzeifelt sein.

Wenn jemand keine Briketts oder kein Gift schluckt, muss er
auch nicht

"entgiften oder entschlacken"

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 9:31
In Antwort auf maskarade

... Vitalkost
Ich mache momentan eine Entschlackung mit ... Vitalkost, allerdings verwende ich anstatt Milch Sojamilch, man kann aber auch Wasser nehmen... Ich hatte eine Entzündung im Körper und zu viele weisse Blutkörperchen. Nehme jetzt Antibiotika und wollte mit ... unterstützen, bin jetzt über eine Woche dabei, ich denke das es gut ist aber sicher bin ich mir nicht...
sabrina

Entschlackung
Mit Interesse habe ich den Beitrag hier gelesen und wollte nicht einen neuen aufmachen, da ich aktuell auch auf der Suche nach dem geeigneten Weg für eine Entschlackung bin. Vitalkost hat leider bei mir nicht so gut geholfen.

In den Suchmaschinen und Foren sieht man ja viele Produkte dafür. Hat denn jemand schon Erfahrungen mit den folgenden zwei Produkten gemacht?

DrNatura (www.drnatura.de)
Basica (www.basica.de)

DrNatura soll einer der Marktführer in den USA sein und Basica ist ja hierzulande aus der Werbung relativ bekannt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben