Home / Forum / Fit & Gesund / Abnehmen durch möglichst eiweißhaltige Nahrung! Was eiweißreich?

Abnehmen durch möglichst eiweißhaltige Nahrung! Was eiweißreich?

21. April 2008 um 20:49

Hallo,

stimmt es wirklich das man durch eiweißreiche Nahrung abnimmt?
Heißt das wenn ich den ganzen Tag die eiweißreichsten Nahrungsmittel nicht Übermengen esse nehme ich automatisch ab?
Wie wärs dann mit Eiweißpräperaten? Irgendwelche Erfahrungen?
Was ist denn besonders Eiweißhaltig (bitte keine Gruppenangaben wie Fisch, Milchprodukte... sondern genauer)
Freu mich über Antworten!

Chris

21. April 2008 um 21:02

Man nimmt nur
durch Sport ab... Eiweisshaltige Nahrung wirkt nur unterstützend und hilft auch beim Muskelaufbau.

Gefällt mir

21. April 2008 um 21:53
In Antwort auf sporty2609

Man nimmt nur
durch Sport ab... Eiweisshaltige Nahrung wirkt nur unterstützend und hilft auch beim Muskelaufbau.

..
außerdem wird eiweißhaltige nahrung wie quark nach zwei tagen voll langweilt.. da bekommst du richtige fressanfälle..

Gefällt mir

22. April 2008 um 14:29
In Antwort auf sporty2609

Man nimmt nur
durch Sport ab... Eiweisshaltige Nahrung wirkt nur unterstützend und hilft auch beim Muskelaufbau.

Man nimmt NUR durch Sport ab???
Also das stimmt jetzt wirklich nicht!^^

Ich hab wie ich schon ein paar mal geschrieben hab, 30kg abgenommen - fast ohne Sport, dafür mit gesunder Ernährung...

Aber NUR Eiweiß istb auch Blödsinn (sorry).
Der Körper braucht von allen Nährstoffen etwas.
Eiweiß ist eine gute Grundlage, das ist zum Beispeil in Fleisch und Fisch enthalten, aber auch in Quark, Käse, Joghurt, Nüssen, Bohnen usw. ...
(Bei Fleisch würde ich zu Hähnchen oder Pute greifen anstatt zu fettigem Schweinefleisch).

Aber vergiss nicht, dass der Körper auch Kohlenhydrate und Fette braucht, nur nicht in zu großen Mengen.

In meiner Ausbildung hab ich gelernt, dass bis zu 60g Fett am Tag ok sind, beim abnehmen sollte es natürlich weniger sein, aber 30g Fett ist auch dann vollkommen in Ordnung! Man sollte nur ein bisschen drauf achten dass man "gute" Fette zu sich nimmt (also ungesättigte Fettsäuren) - steht auf vielen Lebensmitteln mit drauf...
pflanzliche Fette sind meist besser als tierische (Also Pflanzenöl, statt Schweineschmalz z.b. ^^).

Naja, ich hoffe ich konnte etwas helfen?

LG, kichererbse.

1 LikesGefällt mir

22. April 2008 um 16:36
In Antwort auf kichererbse20

Man nimmt NUR durch Sport ab???
Also das stimmt jetzt wirklich nicht!^^

Ich hab wie ich schon ein paar mal geschrieben hab, 30kg abgenommen - fast ohne Sport, dafür mit gesunder Ernährung...

Aber NUR Eiweiß istb auch Blödsinn (sorry).
Der Körper braucht von allen Nährstoffen etwas.
Eiweiß ist eine gute Grundlage, das ist zum Beispeil in Fleisch und Fisch enthalten, aber auch in Quark, Käse, Joghurt, Nüssen, Bohnen usw. ...
(Bei Fleisch würde ich zu Hähnchen oder Pute greifen anstatt zu fettigem Schweinefleisch).

Aber vergiss nicht, dass der Körper auch Kohlenhydrate und Fette braucht, nur nicht in zu großen Mengen.

In meiner Ausbildung hab ich gelernt, dass bis zu 60g Fett am Tag ok sind, beim abnehmen sollte es natürlich weniger sein, aber 30g Fett ist auch dann vollkommen in Ordnung! Man sollte nur ein bisschen drauf achten dass man "gute" Fette zu sich nimmt (also ungesättigte Fettsäuren) - steht auf vielen Lebensmitteln mit drauf...
pflanzliche Fette sind meist besser als tierische (Also Pflanzenöl, statt Schweineschmalz z.b. ^^).

Naja, ich hoffe ich konnte etwas helfen?

LG, kichererbse.

Wie hast Du denn
durch bloße Ernährung Fett verbrannt?

Wenn man keinen Sport macht verliert man wasser und Muskeln. Ist dann klar, dass man dann schlanker wirkt und auch ganz tolle Ergebnisse auf der Waage sieht.

Aber (entschuldige, wenn ich Dir damit zu Nahe trete, das ist nicht meine Absicht), wenn Du 30 kg abgenommen hast und fast kein Sport gemacht hast, wie sieht dann Deine Haut aus?

lg

Gefällt mir

22. April 2008 um 19:11
In Antwort auf missunbekannt2

..
außerdem wird eiweißhaltige nahrung wie quark nach zwei tagen voll langweilt.. da bekommst du richtige fressanfälle..

Es ist immer das selbe.,....
Wenn man langfristig abnehmen will,muss es im Kopf klick machen. Die ganzen Diäten ganz ohne kohlenhydrate,nur Obst oder andere sachen,kann man in den Müll werfen.
Denn wer,will denn sein ganzes Leben lang fast ohne Kohlenhydrate leben???
Macht man es nicht,nimmt man danach wieder zu.
Gesund abnehmen heißt,sich AUSGEWOGEN zu ernähren und sich körperlich zu betätiegen.Ich rede hier nicht von Leistungssport,denn das musss man nicht tun um abzunehmen.Einfach mal mit dem Fahrrad zur Arbeit,einmal die Woche schwimmen gehen und raus an die frische Luft,sich zb. mit Freunden treffen anstatt Abends auf der Couch zu sitzen.Manche sagen auch dazu,am Leben teil haben.Einfach auch an sich denken.
Ohne sport abnehmen geht,ABER es werden auch zuviel Muskeln abgebaut.Außerdem kann man durch Sport viel effektiever abnehmen,und es beinflusst zusätzlich positiv die Haut.Das gilt vorallem bei solchen Leuten die mehr als 20 Kilo abnehmen wollen.Und den Sport den ich oben aufgezählt habe,das ist ja eher Bewegung.
Das Gleichgewicht ist entscheident.
Und wie Sporty schon gesagt hat,unterstützt auch eiweishaltiege Nahrung den Muskelaufbau.Ich denke auch nicht,das sie ihr ganzes Leben lang die Drinks durch Mahlzeiten ersetzen will,oder?
Wenn sie sich ausgewogen ernähren würde,dann hätte sie jetzt auch nicht das Problem mit deItalienurlaub.Dann könnte sie ohne Probleme bei der Familie mitessen.Müsste halt nur etwas drauf achten wwas sie isst und das sie sich ausreichend bewegt.Und schon wäre das Problem gelöst!

Gefällt mir

22. April 2008 um 19:16
In Antwort auf schmetterlingsfrau

Es ist immer das selbe.,....
Wenn man langfristig abnehmen will,muss es im Kopf klick machen. Die ganzen Diäten ganz ohne kohlenhydrate,nur Obst oder andere sachen,kann man in den Müll werfen.
Denn wer,will denn sein ganzes Leben lang fast ohne Kohlenhydrate leben???
Macht man es nicht,nimmt man danach wieder zu.
Gesund abnehmen heißt,sich AUSGEWOGEN zu ernähren und sich körperlich zu betätiegen.Ich rede hier nicht von Leistungssport,denn das musss man nicht tun um abzunehmen.Einfach mal mit dem Fahrrad zur Arbeit,einmal die Woche schwimmen gehen und raus an die frische Luft,sich zb. mit Freunden treffen anstatt Abends auf der Couch zu sitzen.Manche sagen auch dazu,am Leben teil haben.Einfach auch an sich denken.
Ohne sport abnehmen geht,ABER es werden auch zuviel Muskeln abgebaut.Außerdem kann man durch Sport viel effektiever abnehmen,und es beinflusst zusätzlich positiv die Haut.Das gilt vorallem bei solchen Leuten die mehr als 20 Kilo abnehmen wollen.Und den Sport den ich oben aufgezählt habe,das ist ja eher Bewegung.
Das Gleichgewicht ist entscheident.
Und wie Sporty schon gesagt hat,unterstützt auch eiweishaltiege Nahrung den Muskelaufbau.Ich denke auch nicht,das sie ihr ganzes Leben lang die Drinks durch Mahlzeiten ersetzen will,oder?
Wenn sie sich ausgewogen ernähren würde,dann hätte sie jetzt auch nicht das Problem mit deItalienurlaub.Dann könnte sie ohne Probleme bei der Familie mitessen.Müsste halt nur etwas drauf achten wwas sie isst und das sie sich ausreichend bewegt.Und schon wäre das Problem gelöst!

SORRY!!!!!!!!
Das mit der Italienreise hab ich mit einem anderen Thread durch einander gebracht.!!!!!SORRY!!!!

Gefällt mir

22. April 2008 um 20:03
In Antwort auf schmetterlingsfrau

SORRY!!!!!!!!
Das mit der Italienreise hab ich mit einem anderen Thread durch einander gebracht.!!!!!SORRY!!!!

@schmetterlingsfrau
hallo,
nur mal so zur erklärung,ich bin mir im klaren darüber dass ich mich in letzter zeit nicht ausgewogen ernährt habe und nicht aus heiterem himmel 20kg mehr auf den rippen habe.bis vor einigen monaten hab ich noch viel sport gemacht und war auch ziemlich muskelbepackt,weis also auch einiges über gesunde ernährung,ich sag ja selbst,ich weis nicht was mich dazu geritten hat mich so voll zu stopfen...
ist jetzt nicht böse gemeint,ich bin ja froh für jeden tipp,aber in meinem thread geht es hauptsächlich darum meine diät während der italienreise nicht zu unterbrechen und wie ihr das machen würdet wenn ihr an meiner stelle wärt.
ach ja,und was soll an einem eiweissdrink zum frühstück falsch sein?Ich bin nicht so der frühstücksmensch und komme damit sehr gut klar und habe auch schon 5kg damit abgenommen.Eiweiss kurbelt schließlich den stoffwechsel an,sättigt und verhindert bei genügenden verzehr weitgehend den muskelabbau.
so,nun fertig mit meiner rede(=

Gefällt mir

22. April 2008 um 21:21
In Antwort auf badabum

@schmetterlingsfrau
hallo,
nur mal so zur erklärung,ich bin mir im klaren darüber dass ich mich in letzter zeit nicht ausgewogen ernährt habe und nicht aus heiterem himmel 20kg mehr auf den rippen habe.bis vor einigen monaten hab ich noch viel sport gemacht und war auch ziemlich muskelbepackt,weis also auch einiges über gesunde ernährung,ich sag ja selbst,ich weis nicht was mich dazu geritten hat mich so voll zu stopfen...
ist jetzt nicht böse gemeint,ich bin ja froh für jeden tipp,aber in meinem thread geht es hauptsächlich darum meine diät während der italienreise nicht zu unterbrechen und wie ihr das machen würdet wenn ihr an meiner stelle wärt.
ach ja,und was soll an einem eiweissdrink zum frühstück falsch sein?Ich bin nicht so der frühstücksmensch und komme damit sehr gut klar und habe auch schon 5kg damit abgenommen.Eiweiss kurbelt schließlich den stoffwechsel an,sättigt und verhindert bei genügenden verzehr weitgehend den muskelabbau.
so,nun fertig mit meiner rede(=

Dass genügend Eiweiss
den Muskelabbau weitgehenst verhindern soll ist ein Gerücht - das stimmt nämlich nicht. Eiweiss wirkt unterstützend zum Aufbau, das heißt nicht, dann man um gezieltes Training rumkommt, nur weil man Eiweiss in Maßen zu sich nimmt.

Du brauchst übrigens ca so lange mit dem Abnehmen, wie Du gebraucht hast, um es Dir anzufressen.

lg

Gefällt mir

22. April 2008 um 21:31
In Antwort auf sporty2609

Dass genügend Eiweiss
den Muskelabbau weitgehenst verhindern soll ist ein Gerücht - das stimmt nämlich nicht. Eiweiss wirkt unterstützend zum Aufbau, das heißt nicht, dann man um gezieltes Training rumkommt, nur weil man Eiweiss in Maßen zu sich nimmt.

Du brauchst übrigens ca so lange mit dem Abnehmen, wie Du gebraucht hast, um es Dir anzufressen.

lg

Ich..
...habe auch nicht behauptet das nur eiweissreiche nahrung genügt um den muskelaufbau weitgehenst zu verhindern,das sollte doch eigentlich selbstverständlich sein,ungenutze muskeln bauen sich nunmal so oder so ab.
@sporty:hast du schonmal eine richtige diät gemacht?Ich stelle keinesfalls deine kompetenz in frage,aber ich bin der meinung dass man sicherlich schneller abnehmen kann wie man zugenommen hat,was ich allerdings auch nicht unbedingt befürworte.
als aktuelles beispiel janet jackson,sie hat auch in einem jahr krass zugenommen und nur 4monate gebraucht abzunehmen,das waren je nach medienquelle 40-60kg!!!
wie gesagt,ist natürlich ungesund.

Gefällt mir

22. April 2008 um 21:43
In Antwort auf badabum

Ich..
...habe auch nicht behauptet das nur eiweissreiche nahrung genügt um den muskelaufbau weitgehenst zu verhindern,das sollte doch eigentlich selbstverständlich sein,ungenutze muskeln bauen sich nunmal so oder so ab.
@sporty:hast du schonmal eine richtige diät gemacht?Ich stelle keinesfalls deine kompetenz in frage,aber ich bin der meinung dass man sicherlich schneller abnehmen kann wie man zugenommen hat,was ich allerdings auch nicht unbedingt befürworte.
als aktuelles beispiel janet jackson,sie hat auch in einem jahr krass zugenommen und nur 4monate gebraucht abzunehmen,das waren je nach medienquelle 40-60kg!!!
wie gesagt,ist natürlich ungesund.

Ja,
ich habe schonmal so eine total unnütze und dumme Diät gemacht (nicht nur eine um genau zu sein), bis ich dann tiefer in die Materie Sport und Ernährung eingetaucht bin. Das ist jetzt schon ein paar jahre her.
Wenn ich sage, dass man so lange braucht um das abzunehmen, was man sich angefressen hat, wie man es sich angefressen hat, dann rede ich von gesund.
Natürlich kann man auf ungesunde Weise sehr schnell sehr viel abnehmen. Nur man hat es dann meistens schneller wieder drauf, als man gucken kann.
Das war bei mir immer der Fall, also habe ich es aufgegeben und kann es auch keinem empfehlen, weil es den Körper quasi kaputt macht.

Ich habe es auch nicht so aufgefasst, dass Du meintest, eiweissreiche nahrung würde den Muskelaufbau komplett stoppen, deswegen habe ich ja weitgehenst geschrieben. Aber das ist leider auch nicht der Fall, so schön das auch wäre.

Gefällt mir

23. April 2008 um 7:53
In Antwort auf sporty2609

Wie hast Du denn
durch bloße Ernährung Fett verbrannt?

Wenn man keinen Sport macht verliert man wasser und Muskeln. Ist dann klar, dass man dann schlanker wirkt und auch ganz tolle Ergebnisse auf der Waage sieht.

Aber (entschuldige, wenn ich Dir damit zu Nahe trete, das ist nicht meine Absicht), wenn Du 30 kg abgenommen hast und fast kein Sport gemacht hast, wie sieht dann Deine Haut aus?

lg

Wie sollen denn extrem...
Übergewichtige abnehmen, wenn sie gar meinen Sport machen dürfen???
Es ist ja nicht so, dass der Körper nur durch Sport Energie verbraucht und er wird sicher nicht alle Muskeln die Mensch besitzt abbauen bis zum geht nicht mehr,
Das würde ja zwangsläufig dazu führen, dass Menschen, die eine Negative Energie-Bilanz haben sich irgendwann nicht mehr bewegen können.
Sport hilft beim Abnehemn, sicher, und es gibt noch 1000andere Gründe, warum Mensch Sport treiben sollte... aber dass man nur mit Sport fett verbrennt, ist albern.
Ein paar Muskeln braucht der Körper immer... und wenn Mensch eine Negative Energiebilanz hat, geht der Körper irgendwann an die Fett-Reserven.
Ich kenne da auch so einige Beispiele für.

Gefällt mir

23. April 2008 um 7:58
In Antwort auf lauralein0984

Wie sollen denn extrem...
Übergewichtige abnehmen, wenn sie gar meinen Sport machen dürfen???
Es ist ja nicht so, dass der Körper nur durch Sport Energie verbraucht und er wird sicher nicht alle Muskeln die Mensch besitzt abbauen bis zum geht nicht mehr,
Das würde ja zwangsläufig dazu führen, dass Menschen, die eine Negative Energie-Bilanz haben sich irgendwann nicht mehr bewegen können.
Sport hilft beim Abnehemn, sicher, und es gibt noch 1000andere Gründe, warum Mensch Sport treiben sollte... aber dass man nur mit Sport fett verbrennt, ist albern.
Ein paar Muskeln braucht der Körper immer... und wenn Mensch eine Negative Energiebilanz hat, geht der Körper irgendwann an die Fett-Reserven.
Ich kenne da auch so einige Beispiele für.

Extrem Übergewichtige
dürfen zB im Wasser Sport machen, da das die Gelenke nicht so beansprucht - außerdem ist für solche auch schon Treppensteigen und spazieren gehen Sport. Das ist jetzt absolut nicht böse gemeint, sondern bezieht sich nur auf den Puls.
Man bekommt eine neg. Energiebilanz durch zu wenig essen und zu wenig essen ist auf Dauer nicht gut, weil irgendwann der Stoffwechsel einschläft und der Körper irgendwann aufhört mit dem verbrennen, weil er alles einlagert was er bekommt, weil er Angst vor der Hungerzeit hat...

Gefällt mir

23. April 2008 um 8:04
In Antwort auf sporty2609

Extrem Übergewichtige
dürfen zB im Wasser Sport machen, da das die Gelenke nicht so beansprucht - außerdem ist für solche auch schon Treppensteigen und spazieren gehen Sport. Das ist jetzt absolut nicht böse gemeint, sondern bezieht sich nur auf den Puls.
Man bekommt eine neg. Energiebilanz durch zu wenig essen und zu wenig essen ist auf Dauer nicht gut, weil irgendwann der Stoffwechsel einschläft und der Körper irgendwann aufhört mit dem verbrennen, weil er alles einlagert was er bekommt, weil er Angst vor der Hungerzeit hat...

Solange man bei seinem Grunsumsatz bleibt...
..,ist das durchaus OK, weniger zu essen, zumal der Grundumsatzt auch weniger sinkt, wenn man abnimmt, sprich am Anfang sogar noch recht hoch sind.
Der Grunumsatzt ist das, was man bverbruachen würde, wenn man wirklich nur still im Bett liegen würde und sich kein bisschen bewegen würde.
Sobald man ein auch nur sitzt verbraucht man mehr als den Grundumsatz.
Du wart ja scheinbar nie wirklich übergewichtigt, aber ich habe auch meine ersten 20kg völlig ohne Sport, nur durch andere Ernährung abgenommen. Heute habe ich bei 1.78 ein Gewicht von 65kg, ehemals 98kg, ass ich ohnn Probleme mit 2000-280ckal pro Tag halte... daher kannst du mir auch nicht erzählen, dass mein Stoffwechsel eingeschlafen ist....
Ich kenne die ganzen Sachen mit der Hungerzeit ect.... aber ich habe auch alles mit hilfe eines sehr erfahrenen Ernährungsberaters gemacht.

Gefällt mir

23. April 2008 um 8:07
In Antwort auf lauralein0984

Solange man bei seinem Grunsumsatz bleibt...
..,ist das durchaus OK, weniger zu essen, zumal der Grundumsatzt auch weniger sinkt, wenn man abnimmt, sprich am Anfang sogar noch recht hoch sind.
Der Grunumsatzt ist das, was man bverbruachen würde, wenn man wirklich nur still im Bett liegen würde und sich kein bisschen bewegen würde.
Sobald man ein auch nur sitzt verbraucht man mehr als den Grundumsatz.
Du wart ja scheinbar nie wirklich übergewichtigt, aber ich habe auch meine ersten 20kg völlig ohne Sport, nur durch andere Ernährung abgenommen. Heute habe ich bei 1.78 ein Gewicht von 65kg, ehemals 98kg, ass ich ohnn Probleme mit 2000-280ckal pro Tag halte... daher kannst du mir auch nicht erzählen, dass mein Stoffwechsel eingeschlafen ist....
Ich kenne die ganzen Sachen mit der Hungerzeit ect.... aber ich habe auch alles mit hilfe eines sehr erfahrenen Ernährungsberaters gemacht.

Das ist ja schön,
dass Du so viel abgenommen hast - Glückwunsch!

Aber hast Du auch wirklich Fett verloren? Ich bin einfach der Meinung wenn man keinen Sport macht, verliert man größtenteils (nur ist dann doch ein bisschen übertrieben) Wasser und Muskeln. Einen straffen Körper (Muskeln und so) finde ich auch viel schöner als nur einen schlanken - das wirkt meiner Meinung nach ein bisschen wabelig.

lg

Gefällt mir

23. April 2008 um 8:17
In Antwort auf sporty2609

Das ist ja schön,
dass Du so viel abgenommen hast - Glückwunsch!

Aber hast Du auch wirklich Fett verloren? Ich bin einfach der Meinung wenn man keinen Sport macht, verliert man größtenteils (nur ist dann doch ein bisschen übertrieben) Wasser und Muskeln. Einen straffen Körper (Muskeln und so) finde ich auch viel schöner als nur einen schlanken - das wirkt meiner Meinung nach ein bisschen wabelig.

lg

Ich habe fast nur fett verloren...
...ehrlich.
ich habe das wie gesagt alles unter Aufsicht gemacht und regelmäßig meinen Körperfett-Anteil gemessen (und zwar richtig beim Arzt und nicht nur mit einer billigen Körperfettwage). Ich habe lamgsam, max. 1kg pro Woche abgenommen... das ist auch sehr wichtig.
Ja, und als ich dann ins Fitness-Studio gegangen bin habe ich von den Gewichten, vor allem an den Beinen, oft wesentlich mehr am Anfang geschafft, als die Jungen, mit denen ich angefangen habe.
Aber Menschen, die keinen Sport treiben haben ohne hin kaum Muskeln, die der Körper abbauen kann, und Wasser kann auch nur bis zu einem gewissen Maaße abgebaut werden - und da ich eg seit je her mind. 3 l pro Tag trinke hatte ich eh kaum zu viel Wasser.
Na ja, mein Ernährungsberater berät viele übergewichtige und hat noch mehr Erfolgsgeschichten wie meine, daher denke ich, so falsch kann das alles gar nicht sein.

Gefällt mir

23. April 2008 um 8:25
In Antwort auf lauralein0984

Ich habe fast nur fett verloren...
...ehrlich.
ich habe das wie gesagt alles unter Aufsicht gemacht und regelmäßig meinen Körperfett-Anteil gemessen (und zwar richtig beim Arzt und nicht nur mit einer billigen Körperfettwage). Ich habe lamgsam, max. 1kg pro Woche abgenommen... das ist auch sehr wichtig.
Ja, und als ich dann ins Fitness-Studio gegangen bin habe ich von den Gewichten, vor allem an den Beinen, oft wesentlich mehr am Anfang geschafft, als die Jungen, mit denen ich angefangen habe.
Aber Menschen, die keinen Sport treiben haben ohne hin kaum Muskeln, die der Körper abbauen kann, und Wasser kann auch nur bis zu einem gewissen Maaße abgebaut werden - und da ich eg seit je her mind. 3 l pro Tag trinke hatte ich eh kaum zu viel Wasser.
Na ja, mein Ernährungsberater berät viele übergewichtige und hat noch mehr Erfolgsgeschichten wie meine, daher denke ich, so falsch kann das alles gar nicht sein.

Das ist mir einfach neu...
Aber vllt ist es so bei Übergewichtigen Menschen, da sie auch einen viel höheren Grundumsatz haben und es auch so leichter für sie ist eine neg. Energiebilanz zu bekommen.
Anders könnte ich es mir nicht erklären.
Bei mir zB (1,69 m, 65 kg -> noch 7 kg runter) könnte ich es mir nicht vorstellen ohne Sport abzunehmen, zumal ich recht viele Muskeln habe, die erstmal abgebaut werden würden. Klar würde ich Gewicht verlieren, weil ja Muskeln schonmal schwerer sind als Fett, aber ich denke ich würde nicht wirklich Fett verlieren.

Gefällt mir

23. April 2008 um 8:32
In Antwort auf sporty2609

Das ist mir einfach neu...
Aber vllt ist es so bei Übergewichtigen Menschen, da sie auch einen viel höheren Grundumsatz haben und es auch so leichter für sie ist eine neg. Energiebilanz zu bekommen.
Anders könnte ich es mir nicht erklären.
Bei mir zB (1,69 m, 65 kg -> noch 7 kg runter) könnte ich es mir nicht vorstellen ohne Sport abzunehmen, zumal ich recht viele Muskeln habe, die erstmal abgebaut werden würden. Klar würde ich Gewicht verlieren, weil ja Muskeln schonmal schwerer sind als Fett, aber ich denke ich würde nicht wirklich Fett verlieren.

Das ist auch was anderes..
.. du bist ja bereits normalgewichtig.
Die letzten 5-8kg und die letzten Dellen loszuwerden, wären mir ohne Sport sicher auch nicht gelungen, zumindest ohne das ich irgendwas ungesundes getan hätte.. und ohne den Sport müsste ich heute viel mehr auf meine Ernährung achten und könnte sicher nicht so viel essen (und vor allem trinken).
Normalgewicht kann man durchaus ohne Sport erreichen, wenn es um die Perfektion des eigenen Körpers geht, und die letzten 3-4kg, ist es etwas anderes.
Darum.. ich will niemanden abraten, Sport zu treiben, ganz und gar nicht, ich könnte inzwischen gar nicht mehr ohne... aber grade extrem Übergewichtigen, die sich vielleicht nicht ins Schwimmbad trauen (was ich sehr gut nachvollziehen kann), sollte man nicht allen Mut nehmen,

Gefällt mir

23. April 2008 um 8:42
In Antwort auf sporty2609

Das ist mir einfach neu...
Aber vllt ist es so bei Übergewichtigen Menschen, da sie auch einen viel höheren Grundumsatz haben und es auch so leichter für sie ist eine neg. Energiebilanz zu bekommen.
Anders könnte ich es mir nicht erklären.
Bei mir zB (1,69 m, 65 kg -> noch 7 kg runter) könnte ich es mir nicht vorstellen ohne Sport abzunehmen, zumal ich recht viele Muskeln habe, die erstmal abgebaut werden würden. Klar würde ich Gewicht verlieren, weil ja Muskeln schonmal schwerer sind als Fett, aber ich denke ich würde nicht wirklich Fett verlieren.

Außerdem...
...98kg kommen sicher nicht davon, dass man vorher extrem gesund gelebt hat .
Da ist es recht einfach wenn mann einfach mal auch nur ein bisschen drauf achtet, beim essen ziemlich viel einzusparen OHNE zu hungern.... wenn ich mir überlege, WIE ich früher gegessen habe, wird mir ganz anders....

Gefällt mir

23. April 2008 um 9:05
In Antwort auf lauralein0984

Das ist auch was anderes..
.. du bist ja bereits normalgewichtig.
Die letzten 5-8kg und die letzten Dellen loszuwerden, wären mir ohne Sport sicher auch nicht gelungen, zumindest ohne das ich irgendwas ungesundes getan hätte.. und ohne den Sport müsste ich heute viel mehr auf meine Ernährung achten und könnte sicher nicht so viel essen (und vor allem trinken).
Normalgewicht kann man durchaus ohne Sport erreichen, wenn es um die Perfektion des eigenen Körpers geht, und die letzten 3-4kg, ist es etwas anderes.
Darum.. ich will niemanden abraten, Sport zu treiben, ganz und gar nicht, ich könnte inzwischen gar nicht mehr ohne... aber grade extrem Übergewichtigen, die sich vielleicht nicht ins Schwimmbad trauen (was ich sehr gut nachvollziehen kann), sollte man nicht allen Mut nehmen,

Japp,
ich denke auch, dass ich dann nicht ins Schwimmbad gehen würde.
Das ist ja das, was ich sage, weil Übergewichtige es leichter haben eine neg. Energiebilanz zu bekommen. Tauschen möchte ich trotzdem nicht.
Aber es fällt mir schon schwer noch die restlichen Kilos abzuspecken. Es klappt irgendwie nicht so 100%. Auch, wenn ich weiß, dass der Körper immer 1-2kg hoch und runter tendiert, aufgrund des Wasserhaushalts im Körper, ist es immer wieder ermüdend zu sehen, dass sich nicht viel tut. Leider auch nicht am Maßband.
Ich nasche auch im Moment zu viel und habe den Sport schleifen lassen. Wenn ich abends von der Uni nach Hause komme, dann bin ich meist total platt und morgens kann ich mich nicht motivieren laufen zu gehen... :/ Wobei ich gestern abend noch 1 1/2 Stunden Rad gefahren bin mit anschließendem Muskeltraining
Außerdem trinke ich viel zu wenig...
Naja, ich sollte nicht jammern, so gut, wie ich mich auskennen, sollte man eigentlich erwarten, dass ich alles richtig mache...

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben